Nach oben
zurücksetzen
Sortiert nach: Beliebtheit

 

Anzeige je Seite:


Ratgeber Inkontinenz Produkte

Wissenswertes über Inkontinenzprodukte
Über 35 % der Anfang 80-jährigen in Deutschland leiden unter Inkontinenz, insgesamt handelt es sich um 8 Millionen Bundesbürger. Neben älteren Menschen betrifft es oftmals Mütter, die mehrere Kinder geboren haben oder Menschen, die einen schweren Unfall erlitten haben. Grundsätzlich sind mehr Frauen als Männer von Inkontinenz betroffen. Inkontinenz stellt für viele Menschen ein Tabuthema dar. Es wird deshalb vermutet, dass wesentlich mehr Menschen als bekannt an Inkontinenz leiden und entsprechen Inkontinenzprodukte benötigen.

Wann braucht jemand Inkontinenzprodukte
Ein Mensch ist inkontinent, wenn er den Zeitpunkt der Entleerung der Blase nicht mehr selbst bestimmen kann. Dabei gibt es zwei Arten von Inkontinenz. Zum einen handelt es sich um Harninkontinenz zum anderen um Stuhlinkontinenz. Um den Defekt zu beheben, werden heutzutage eine Reihe an Therapiemöglichkeiten und Operationen angeboten. Wem damit nicht geholfen werden kann, der ist auf Inkontinenzprodukte angewiesen, die das Leben durchaus erleichtern können.

Die verschiedenen Inkontinenzprodukte
Es gibt mittlerweile eine große Auswahl an Inkontinenzprodukten angefangen bei Einlagen bis hin zu Windeln und Pants. Beim Kauf sollte man darauf achten, welche Eigenschaften die jeweiligen Produkte aufweisen und dementsprechend individuell zu der jeweiligen Person passen. Anforderungen an Produkte sind beispielsweise optische Unauffälligkeit, Saugkraft, Hautfreundlichkeit, Aufnahme von Gerüchen oder Geräuscharmut.