Nach oben
zurücksetzen
Sortiert nach: Beliebtheit

 

Anzeige je Seite:


Ratgeber Jacken

Jacken

Nicht nur in der kalten Jahreszeit gehören Jacken in den Kleiderschrank von Männern, Frauen und Kindern gleichermaßen. Sie ist heutzutage nicht mehr nur dazu da, um warm zu halten, sondern schon lange wurde sie als modisches Accessoire entdeckt. Als Jacke wird heute Oberbekleidung bezeichnet, die über dem Hemd oder der Bluse nicht direkt auf der Haut getragen wird und etwa bis zum Gesäß reicht. Längere Kleidungsstücke werden als Mantel bezeichnet.

Geschichtliches


Die Jacke hat ihren Namen ursprünglich von französischen Bauern erhalten, deren typisches Kleidungsstück dies war. Der am weitesten verbreitete Vorname war Jacques?, was auch der Spitzname aller Bauern war und somit wurde auch deren Kleidung jacquette? genannt, das später zu dem uns allen bekannten Namen führte.

Ausführungen

Mittlerweile gibt es unzählige Ausführungen für alle Anlässe und Jahreszeiten in der Ausführung als sommerlich leichte bis hin zur gefütterten Winterjacke; einige Jackentypen allerdings haben sich durchgesetzt und liefern der Modeindustrie den Grundschnitt für viele Variationen. Dazu gehört der Anorak?, der oft hüftlang und mit Kapuze getragen wird und Schutz vor Wind und Regen bietet. Weiterhin beliebt ist auch der Blouson?, der ähnlich geschnitten wie die Bluse etwa an der Taille mit einem Bündchen endet und mittlerweile weiterentwickelt auch als Collegejacke? oder Flieger- bzw. Bomberjacke? erhältlich ist. Für Frauen ist nach wie vor auch der Bolero? modisch im Trend, der angelehnt an das Cape des spanischen Stierkämpfers eine Jacke mit weitem Schnitt und vorne meist nicht verschließbar ist. Für besondere Anlässe trägt der Herr auch gerne noch den Frack?, der an der Vorderseite bis zur Taille reicht und hinten den als Schwalbenschwänze bekannten Ansatz hat. Früher ein sehr legeres heute eher formelles Kleidungsstück ist das "Sakko", das von Herren gerne in Kombination mit der Anzughose zu Feiern oder formellen geschäftlichen Treffen getragen wird.

Kinderjacken

Generell hat sich auch bei den Jacken die Kindermode sehr der der Erwachsenen angenähert. Dennoch gibt es ein paar Unterschiede, die beim Kauf von Kinderjacken speziell berücksichtigt werden sollten. Um die Sicherheit unserer Jüngsten sicher zu stellen, muss eine gute Sichtbarkeit im Straßenverkehr natürlich geboten sein. Viele Hersteller statten Kinderjacken somit bereits mit Reflektoren aus oder nutzen Farben bei der Stoffauswahl, die einen Kontrast zu den Farben im Straßenverkehr bieten. Weiterhin ist bei Jacken für Kinder auch zu beachten, dass sie keine unnötigen Verzierungen wie Kordeln oder Schlingen besitzen, die sich beispielsweise auf dem Spielplatz in Geräten verfangen und somit zu Unfällen führen können. Mittlerweile achten fast alle Hersteller von Kinderkleidung auch auf diese Eigenschaften und Eltern sind keinerlei Grenzen gesetzt, sichere und modisch aktuelle Kinderjacken für den Nachwuchs jeden Alters in jeder Preisklasse zu erwerben.

Outdoorjacken

Sehr beliebt sind vor allem in den letzten Jahren auch Outdoorjacken, die besonders zum Sport genutzt werden. Beim Kauf dieses Kleidungsstückes sind vor allem zwei Faktoren von Bedeutung. Zum einen muss die Optik stimmen. Das bedeutet nicht nur, dass die Farbe den persönlichen Vorlieben entsprechen soll, sondern auch dass sie dem Verwendungszweck angepasst sein soll. Wird die Jacke beispielsweise bevorzugt zum Joggen getragen, so ist zu beachten, dass sie in einer hellen Farbe und eventuell auch mit Reflektoren gekauft wird. Gerade im Dunkeln oder in der Dämmerung ist der Sportler somit für herannahende Autofahrer gut sichtbar und das Unfallrisiko kann vermieden werden. Das andere Kriterium, das diese Outdoorjacken erfüllen sollten, ist die Verarbeitung des richtigen Materials. Gerade beim Sport ist es wichtig, dass das bei der Herstellung verwendete Material entsprechende Wasserabweisende und thermoisolatorische Eigenschaften besitzt. Gerade diese Isolation trägt dazu bei, dass Feuchtigkeit, die zum Beispiel durch Bildung von Schweiß entsteht, nach außen getragen wird, dennoch aber eine gesunde Luftzirkulation ins Innere der Jacke zulässt.