Nach oben

Kappsäge&Gehrungssäge filtern nach:

Beliebteste Marken: Mehr Marken
Sortieren:
 
 

Anzeige je Seite:


Ratgeber Kappsäge&Gehrungssäge

Wissenswertes über Kappsäge und Gehrungssäge
In dieser Kategorie finden sich zahlreiche Kapp- und Gehrungssägen in den verschiedensten Ausführungen und Leistungsstufen. Kappsägen und Gehrungssägen sind sehr gut geeignet zum exakten Kappen von Werkstücken wie zum Beispiel Bohlen, Parkett oder Laminat. Durch die diversen Nutzungsmöglichkeiten können Kapp- und Gehrungssägen überall im Heimwerker- und Profibereich genutzt werden und gehören damit zur einer gut ausgestatteten Werkstatt dazu.

Gehrungssäge
Im eigentlichen Sinne unterscheiden sich die Gehrungssäge und die Kappsäge nicht deutlich. Sie zielen beide auf das Schneiden von Gegenstände ab, ohne dass das Holz groß splittert. Außerdem lassen sich bei beiden die Schneidwinkel exakt justieren, sodass auch bei einem maximal eingestellten Winkel von 45 Grad ein sauberer Schnitt gelingt. Unterschiedliche sind sie aber in ihrer Ausführung. Die Gehrungssäge muss manuell betrieben werden. Das heißt, bei diesen Werkzeugen ist noch Muskelkraft gefordert. Moderne Gehrungssägen stellen sich per Knopfdruck auf den gewünschten Winkel ein und sind so leichter zu handhaben. Sägen muss man trotzdem noch selber. Den Namen hat die Gehrungssäge von der Einstellbarkeit der Winkel erhalten. Das Verändern des Winkels wird auch als Gehrung bezeichnet.

Kappsäge
Die Kappsäge ist ebenfalls eine Gehrungssäge, kann aber auch als Tischkreissäge verstanden werden. Auch bei ihr lässt sich wieder der Winkel einstellen, sodass maximal 45 Grad erreicht werden können. Wie auch bei der Gehrungssäge kann dieser positiv oder negativ sein. Es ist also möglich, jeden benötigten Winkel zurechtzuschneiden. Durch den Aufbau wie bei einer Kreissäge ist das Bearbeiten von Gegenständen aber wesentlich einfacher, da alles elektrisch ist. Die Gefahr wird hierbei jedoch größer. Bekommt man einen Finger in eine laufende Kreissäge, ist dieser so gut wie ab.

Kleine Modelle haben einen sehr kleinen Anwendungsbereich, da große Hölzer keinen Platz haben. Größere Kappsägen hingegen ersetzen teilweise aber eine stationäre Kreissäge und überzeugen dabei durch ihre Mobilität. Außerdem wird ein schräger Schneidwinkel nicht durch das Verschieben des kompletten Sägeblattes erreicht, sondern der ganze Sägekopf wird gekippt und so die gewünschte Neigung erreicht.

Dekupiersäge
Sie finden in dieser Kategorie auch Dekupiersägen. Diese sind mechanische Laubsägen und arbeiten mit einem gewöhnlichen Laubsägeblatt. Dekupiersägen eignen sich besonders für Feinschnittarbeiten. Je feiner das Sägeblatt ist, desto feiner kann damit gearbeitet werden. Diese Faustregel gilt aber auch für die Kappsäge und Gehrungssäge.
Du hast JavaScript deaktiviert! Um Preis.de in seiner vollen Schönheit und Nutzerfreundlichkeit genießen zu können, empfehlen wir: Schalte JavaScript ein!