Nach oben
zurücksetzen
Sortiert nach: Beliebtheit

 

Anzeige je Seite:


Ratgeber Katzen Nassfutter

Wissenswertes über Katzen-Nassfutter
Katzen- Nass- und Trockenfutter unterscheiden sich hauptsächlich in dem Wassergehalt. Nassfutter hat einen Wassergehalt von circa 75 Prozent, Trockenfutter von gerade mal zehn Prozent. So sorgt Nassfutter auch für die Wasseraufnahme. Zudem weist Trockenfutter eine höhere Energiedichte auf. In der Zusammensetzung sind beide Katzenfutter an den Nährstoffbedürfnissen der Katze orientiert.

Die optimale Ernährung für eine Katze
Katzen sind reine Fleischfresser und beziehen ihre benötigten Nährstoffe aus tierischen Quellen. Katzen benötigen viel Eiweiß für ihr hochaktives Enzymsystem sowie die Aminosäuren Taurin, Methionin, Arginin und Nikotinsäure. Kohlenhydrate hingegen gewinnen sie selbstständig aus der Desaminierung bestimmter Aminosäuren, sodass dem Katzen-Fertigfutter keine Kohlenhydrate zugefügt werden müssten.

Energiebedarf pro Tag
Katzen benötigen einen Energiebedarf von etwa 300 kcal pro Tag, den sie in der Natur durch das Jagen und Fressen von Kleintieren abdecken. Bei der Haltung als Hauskatze sollten diese 300 kcal als Maximum eingehalten werden – vor allem, wenn es der Katze an Bewegung mangelt.

Katzen – die Nimmersatten
Katzen fehlt es an dem natürlichen Sättigungsgefühl, welches in der Natur aufgrund des geringen, beziehungsweise aufwendigen Nahrungsangebotes und der damit verbundenen Bewegung nicht als problematisch herausstellt. Als Hauskatze genügt meist aber ein Umgarnen des Herrchen und der Futternapf ist wieder prall gefüllt.

Das Futter ist angerichtet
Der Katze sollten – sofern es zeitlich realisierbar ist – feste Fütterzeiten zur Verfügung gestellt werden, zu denen frisches Futter in den gereinigten Futternapf gegeben wird. Katzen haben eine feine Nase – und Sie würden es schließlich auch nicht wollen, dass man Ihnen Ihr Mittagessen auf den Frühstücksteller und womöglich noch auf die Essensreste vom Frühstück tut. Zu dem Futter sollte zudem immer ein frischer Wassernapf gestellt werden, um die Katze zum Trinken zu animieren.

Anbieter von Nassfutter
Nassfutter wird von den unterschiedlichsten Anbietern in allen Preisklassen angeboten. Neben der individuell bevorzugten Geschmacksrichtung Ihrer Katze sollten Sie auf die Inhaltsstoffe achten und auf den Kohlenhydrat-Anteil in dem Futter.