Nach oben

Kettcars filtern nach:

Beliebteste Marken: Mehr Marken
Sortieren:
 

Ratgeber Kettcars

Wissenswertes über Kettcars
Wer als Kind, geboren in den 1980er Jahren, etwas auf sich hielt besaß ein Kettcar. Seifenkisten waren etwas für Bastler, aber die normalen Jungs von der Straße wollten ein Fahrzeug haben mit dem sie sich in wilde Verfolgungsfahrten stürzen konnten. Da kam das Kettcar mit seinem pedalbetriebenem Kettenantrieb gerade Recht. Nicht nur, dass das Kettcar durch sein Design jedem kindlichen Fahrer ein Gefühl von „ich bin der king of the road“ vermittelt, darüber hinaus war einfach der Spaßfaktor gigantisch bei diesem Kinderspielzeug.
Kettler baut Kettcar - Kinder driften wie die Großen
Der eingedeutschte Name des Kinderspielzeuges Kettcar wird ursprünglich aus dem deutschen Wort Kettler  und dem angelsächsischen Wort car (= Auto) zusammengesetzt. Wobei Kettler für die in Ense in Nordrhein-Westfalen ansässige deutsche Firma Heinz Kettler GmbH & Co. KG steht. Die Firma Kettler produziert sehr erfolgreich seit den 1970er Jahren Spielautos mit Pedalantrieb, die so genannten Kettcars.
Der Name Kettcar gilt in Deutschland als eingetragener Markenname der Firma und hat sich im Laufe der Zeit als Synonym für pedalangetriebene Kinderfahrzeuge durchgesetzt. Das Original Kettcar ist ein vierrädriges Fahrzeug, das ausschließlich für Kinder konzipiert wurde. Angetrieben wird das Kettcar über die Muskelkraft seines Fahrers, indem dieser in die Pedale tritt, welche eine Kette in Gang setzen, die dann die Kraft direkt auf die Hinterachse überträgt. Das Kettcar wird gebremst durch einen waagerechten Hebel, den man in der Vertikalen hochziehen kann, hierbei wird dann eine, parallel zur Hinterachse montierte, Metallstange auf die Hinterreifen gepresst.
Und genau diese Bremsung erzeugt den meisten Spaß. Dank ihr sausen die Kinder wie gekonnte Driftmeister um die Ecken. Auch die direkte Lenkung des Kettcars, welche über ein Lenkrad erfolgt, vermittelt dem kindlichen Fahrer das Gefühl, sich an Bord eines Rennboliden zu befinden. Durch die mit Luft gefüllten Profilreifen ist es auch möglich, schweres Terrain zu befahren. Dies macht das Kettcar zu einem Allrounder, denn man kann mit Ihm nicht nur die nachbarschaftlichen Straßen unsicher machen, sondern auch einfach mal durch Opas Garten brettern. Somit avancierte das Kettcar seit den späten 1970er Jahren zu einem der beliebtesten Outdoorspielzeuge in Deutschland und ist seither ein fester Bestandteil in Haushalten mit Kindern.
Du hast JavaScript deaktiviert! Um Preis.de in seiner vollen Schönheit und Nutzerfreundlichkeit genießen zu können, empfehlen wir: Schalte JavaScript ein!