Nach oben
zurücksetzen
Sortiert nach: Beliebtheit

 

Anzeige je Seite:


Ratgeber Kletterseil

Wissenswertes über Kletterseile
In dieser Kategorie finden Sie ein Accessoire, welches für einen Bergsteiger unverzichtbar ist. Das Kletterseil sorgt in Kombination mit Karabinern immer für einen sicheren Halt auf Ihren Touren. An steilen Vorsprüngen ist es meist unausweichlich, ein Seil zur Hilfe zu nehmen. Eigentlich sollte aber immer auf ein Kletterseil zurückgegriffen werden, damit zu jeder Zeit die größtmögliche Sicherheit gewährleistet ist.

Nicht nur bei Klettergurten gibt es eine Vielzahl von verschiedenen Modellen, die auf bestimmte Bedürfnisse ausgelegt sind, sondern auch bei den Kletterseilen. So werden beim Eisklettern oder Gletscherüberquerungen andere Anforderungen an ein Seil gestellt als beim gewöhnlichen Bergwandern.

Dynamische Seile
Beim Wandern ist es wichtig ein Wanderseil zu haben, da manchmal gerade kleinere Kinder nur etwas zum Festhalten brauchen, um sich sicher zu fühlen. Aber auch bei etwas schwergängigerem Gelände sollte ein Kletterseil verwendet werden. Hier reicht meist eine etwas dünnere Variante, die aber dennoch guten Halt bietet. Diese Seile sollten sich leicht dehnen lassen. Dynamische Seile sind dehnbar und geben dadurch leicht nach.Vorteilhaft ist dies auch beim Klettern, sollte man stürzen. Hier wird man dann halbwegs sanft abgefangen.

Das wohl am meisten verwendete dynamische Seil ist das Einfachseil. Dies gibt es in verschiedenen Stärken und eignet sich hervorragend zum Abstecken von langen Routen. Eine weitere Methode sich abzusichern ist das Zwillingsseil. Wie schon der Name verrät, sind es zwei Seile, die aber jeweils dünner sind, als ein Einfachseil. Dementsprechend halten sie auch nicht der Belastbarkeit eines Einfachseils stand. Dadurch müssen sie immer doppelt in die Karabiner eingehackt werden, wobei die Belastbarkeit steigt.

Statikseile
Für das extreme Bergsteigen werden starke Kletterseile benötigt. So sind die Canyoningseile eigens dafür entworfen worden. Sie sind wesentlich dicker als die normalen Kletterseile. Allerdings sind sie auch nur in diesem Bereich einsetzbar, da sie nicht die gleiche Dehnbarkeit wie Einfachseile vorweisen. Beim Sturz kann das Auffangen sehr abrupt sein und zu schlimmen Verletzungen führen. Sie sollten nur als Fixseile verwendet werden und nicht zur eigenen Sicherung.

Gefahren
Beim Bergsteigen sollte immer die eigene Sicherheit im Vordergrund stehen. Kletterseile sind da neben Kletterhelmen, -gurten und diversem anderen Zubehör, ein wichtiges Teil der Ausrüstung. Kletterseile sind eigentlich so konstruiert, dass sie nicht reißen. Auch wenn es äußerst selten vorkommt, muss erwähnt werden, dass es auch zu Seilrissen kommen kann. Diese sind allerdings nicht auf Materialfehler zurückzuführen, sondern rühren daher, dass das Kletterseil beim Sturz über eine scharfe Kante läuft.