Nach oben
zurücksetzen
Sortiert nach: Beliebtheit


Ratgeber Kräuter

Wissenswertes über Kräuter

Einleitung
Wer kennt es nicht, wenn Omi? eine heil wirkende Kräutermischung macht, die bei kleineren Verletzungen oftmals schneller hilft als der lang andauernde Gang zum Arzt. Auch in den berühmten Kindertrickserien bzw. Asterix und Obelix-Filmen benötigt der Druide Miraculix spezielle Kräuter aus dem Wald, um seinen berühmten Zaubertrank gegen die Römer zu brauen. Kräuter haben eine langlebige Tradition. Sie wachsen abhängig von der Region wild in der freien Natur, können aber auch im Garten, im Haus oder in kleinen Blumenkästen in einem Balkonkastenhalter angebaut werden.

Herkunft
Das Wort Kraut kommt aus dem althochdeutschen und heißt soviel wie nutzbares Gewächs?. Unterscheiden lässt sich Kraut in Gartenkräuter und Wildkräuter.

Verwendung
Kräuter sind pflanzliche Produkte, die vielerlei Anwendungen finden, je nachdem, um welche Kräuterart es sich handelt und für welchen Zweck die Pflanze verwendet werden soll.
Kräuter zum Kochen
Kräuter können beispielsweise als Gewürze zum Kochen in der Küche verwendet werden, um dem Essen einen besseren Geschmack zu verleihen. Besonders beliebt sind hier Knoblauch, Rosmarin und Basilikum, um nur Einige der Vielfalt zu nennen. Ein Beispiel aus der Thüringer Küche ist der traditionelle Weihnachtsgansbraten, die neben Orangen, Zwiebeln und Äpfeln auch mit Kräutern wie Beifuss gefüllt wird.
Kräuter in der Medizin
Früher gab es noch keine technischen Hilfsmittel in der Medizin, einzig die Kenntnisse über die Heilwirkung verschiedener Kräuter konnten Abhilfe schaffen. So waren Kamille Pfefferminze oder auch das Johanneskraut einige der Pflanzen, auf die man zurückgriff. Sie bewirkten, dass der Schmerz gelindert und der Gesundheitszustand wieder verbessert wurde. So sind beispielsweise Anis oder süßer Fenchel die Gebärmutter stärkende Kräuter in der Schwangerschaft oder werden zu sonstiger Körperpflege verwendet
Teesorten
Außerdem bestehen zahlreiche Teesorten aus Kräutern. Spricht man von Kräutertee, kann diese eine Mischung verschiedener Kräuter ebenso sein wie ein purer Tee aus beispielsweise Salbei, Fenchel oder Pfefferminz.

Wirkung
Trotz alledem sollte man sich darüber im Klaren sein, dass nicht alle Kräuter genießbar sind oder heilende Wirkung haben. Sollten Sie planen, ein Beet in ihrem Garten anzulegen oder einige Blumentöpfe im Wohnzimmer mit Kräutern zu bepflanzen, so erkundigen Sie sich zuvor über Genießbarkeit und Wachstumsvoraussetzungen. Aber dann: Guten Appetit bei Mozzarella, Tomate und Basilikum!