Nach oben
 

Anzeige je Seite:


Ratgeber Krankenunterlage

Wissenswertes über Krankenunterlagen
Krankenunterlagen sind Unterlagen, die bei bettlägigen Patienten oder bei Untersuchungen zur Verwendung kommen. Sie sind Pflegeunterlagen zum Schonen und zum Schutz der Matratze vor Schäden und Infektionen. Die meisten Krankenunterlagen verfügen über zusätzliche Stoffverlängerung von etwa 50 Zentimeter an jeder Seite, um die Matratze zusätzlich zu schützen. Die faltenfreie und weiche Auflage sorgt für bequemes Liegen und schützt vor Hautirritationen.

Krankenunterlagen werden sowohl als Einweg- als auch als Mehrwegprodukte angeboten. Die wieder verwendbaren sind waschbar und bestehen in der Regel aus 100 % Baumwolle. Sie sollten zudem koch-und tumblerfest sein, um eine ausreichende Desinfektion zu gewährleisten.

Anwendung von Krankenunterlagen
Neben bettlägigen Patienten werden Krankenunterlagen auch bei leichter Inkontinenz verwendet. Sie verfügen auf der Anwendungsseite über Zellstoff-Flocken, welche die Nässe vollständig und schnell aufnehmen können und eine undurchlässige Folie auf der Außenseite. Sie schützt das Bett und die Wäsche vor unnötiger Verschmutzung. Dadurch bietet sich die Verwendung von Krankenunterlagen auch in Kombination mit am Körper fixierten Produkten an. Damit helfen Krankenunterlagen im institutionellen ebenso wie im häuslichen Pflegebereich, indem sie den Pflegekomfort erhöhen, die Wäscheberge reduzieren und damit die tägliche Arbeit erleichtern. Entsprechend sind Krankenunterlagen bereits schrankfertig? vorgefaltet.