Nach oben
Wir verwenden Cookies, um dir das beste Nutzererlebnis zu ermöglichen. Mehr erfahren
zurücksetzen
Sortiert nach: Beliebtheit

TEMPUR Flex 500 (90 x 200 cm)

Bewertung:
TEMPUR Flex 500 (90 x 200 cm)

ab 327,99

Bast Spectra MOT (90 x 200 cm)

Bast Spectra MOT (90 x 200 cm)

ab 469,99

Tellerrost

Tellerrost

ab 183,08

Schlaraffia Modia M 100x200

Schlaraffia Modia M 100x200

ab 458,00

Schultz-Schlafkultur Irisette Triluna EL (100 x 200 cm)

Bewertung:
Schultz-Schlafkultur Irisette Triluna EL (100 x 200 cm)

ab 467,35

Schlaraffia Eleganza 30 plus M 90x200

Schlaraffia Eleganza 30 plus M 90x200

ab 357,00

Schlaraffia Classic 42 plus KF 90x200

Schlaraffia Classic 42 plus KF 90x200

ab 149,00

BeCo Matratzen Flex Modul 80x200 cm

BeCo Matratzen Flex Modul 80x200 cm

ab 189,99

Schlaraffia Eleganza 30 plus KF 100x200

Schlaraffia Eleganza 30 plus KF 100x200

ab 173,99

Dunlopillo TopFit 100x200

Bewertung:
Dunlopillo TopFit 100x200

ab 191,26

Malie Panda Line KF 42 (100 x 200 cm)

Bewertung:
Malie Panda Line KF 42 (100 x 200 cm)

ab 149,00

Malie Panda Line KF 42 EL 2 Mot (100 x 200 cm)

Bewertung:
Malie Panda Line KF 42  EL 2 Mot (100 x 200 cm)

ab 278,99

Dunlopillo Dunloflex Ergo KF (140 x 200 cm)

Bewertung:
Dunlopillo Dunloflex Ergo KF (140 x 200 cm)

ab 259,95

Otten Aura Futura UV 100x190

Otten Aura Futura UV 100x190

ab 106,49

BeCo Matratzen Flex Modul 90x200 cm

BeCo Matratzen Flex Modul 90x200 cm

ab 199,99

Otten Aura Talenta UV 140x220

Otten Aura Talenta UV 140x220

ab 283,99

TEMPUR Flex 1000 (100 x 200 cm)

TEMPUR Flex 1000 (100 x 200 cm)

ab 458,99

Selecta FR 5 flach UV 120x220

Selecta FR 5 flach UV 120x220

ab 310,99

Schlaraffia Classic 28 plus KF 120x200

Schlaraffia Classic 28 plus KF 120x200

ab 197,00

Schlaraffia Classic 28 Gasdruck 90x220

Schlaraffia Classic 28 Gasdruck 90x220

ab 240,00

Schlaraffia Classic 28 plus NV 120x210

Schlaraffia Classic 28 plus NV 120x210

ab 212,00

Schlaraffia Eleganza 30 KF 90x190

Schlaraffia Eleganza 30 KF 90x190

ab 149,00

Schlaraffia Eleganza 30 M 90x190

Schlaraffia Eleganza 30 M 90x190

ab 338,00

Schlaraffia Eleganza 30 NV 90x190

Schlaraffia Eleganza 30 NV 90x190

ab 105,00

Schlaraffia Eleganza 30 plus KF 90x190

Schlaraffia Eleganza 30 plus KF 90x190

ab 173,99

Schlaraffia Eleganza 30 plus M 90x190

Schlaraffia Eleganza 30 plus M 90x190

ab 357,00

Schlaraffia Eleganza 30 plus NV 90x190

Schlaraffia Eleganza 30 plus NV 90x190

ab 138,90

Schlaraffia Eleganza 30 plus KF 100x190

Schlaraffia Eleganza 30 plus KF 100x190

ab 173,99

Otten Aura Momento KF 120x200

Otten Aura Momento KF 120x200

ab 216,49

Schlaraffia Classic 28 plus KF 140x220

Schlaraffia Classic 28 plus KF 140x220

ab 306,00

Schlaraffia Modia Gas 100x220

Schlaraffia Modia Gas 100x220

ab 304,00

Dunlopillo Euroflex KF 80x200

Dunlopillo Euroflex KF 80x200

ab 139,99

Dunlopillo Kontiflex KF 100x200

Dunlopillo Kontiflex KF 100x200

ab 159,90

Dunlopillo Ergofit KF 100x210

Dunlopillo Ergofit KF 100x210

ab 299,90

Dunlopillo Superflex KF 120x200

Bewertung:
Dunlopillo Superflex KF 120x200

ab 269,90

Otten Aura Talenta KF 120x220

Otten Aura Talenta KF 120x220

ab 295,49

Fey & Co Lignum KF 100x190

Fey & Co Lignum KF 100x190

ab 279,00

Fey & Co Lignum starr 90x200

Fey & Co Lignum starr 90x200

ab 139,00

Fey & Co Novum starr 110x200

Fey & Co Novum starr 110x200

ab 219,00

Fey & Co Novum starr 90x190

Fey & Co Novum starr 90x190

ab 139,00

Otten Aura Futura 2M 80x200

Otten Aura Futura 2M 80x200

ab 361,00

Otten Aura Motiva KF 140x210

Otten Aura Motiva KF 140x210

ab 523,49

Otten Aura Futura UV 100x220

Otten Aura Futura UV 100x220

ab 145,99

Fey & Co Attaché 100x190

Fey & Co Attaché 100x190

ab 299,95

Fey & Co Konsul 100x220

Fey & Co Konsul 100x220

ab 369,00

Hukla Trioplus-Zon 120x190

Hukla Trioplus-Zon 120x190

ab 189,00

Fey & Co Lignum starr 110x200

Fey & Co Lignum starr 110x200

ab 199,00

Hukla Trioplus Plan 90x190

Hukla Trioplus Plan 90x190

ab 109,00

TEMPUR Flex 2000 120x190

TEMPUR Flex 2000 120x190

ab 1.559,00

Schlaraffia Modia KF (120 x 190 cm)

Schlaraffia Modia KF (120 x 190 cm)

ab 329,00

Otten Aura Futura 2M Flach (140 x 200 cm)

Otten Aura Futura 2M Flach (140 x 200 cm)

ab 826,99

Malie Olymp (90 x 210 cm)

Malie Olymp (90 x 210 cm)

ab 108,00

FMP Matratzen-Manufaktur Rhodos KF (140 x 200 cm)

Bewertung:
FMP Matratzen-Manufaktur Rhodos KF (140 x 200 cm)

ab 179,00

diamona Premium KF (140 x 200 cm)

diamona Premium KF (140 x 200 cm)

ab 205,00

TEMPUR Flex 500 (90 x 210 cm)

TEMPUR Flex 500 (90 x 210 cm)

ab 472,90

TEMPUR Flex 2000 XXL (90 x 220 cm)

TEMPUR Flex 2000 XXL (90 x 220 cm)

ab 1.935,00

TEMPUR Flex 2000 XXL (120 x 220 cm)

TEMPUR Flex 2000 XXL (120 x 220 cm)

ab 2.279,00

TEMPUR Flex 8000 (80 x 210 cm)

TEMPUR Flex 8000 (80 x 210 cm)

ab 2.979,89

TEMPUR Flex 500 (120 x 220 cm)

TEMPUR Flex 500 (120 x 220 cm)

ab 584,70

Bast Evolution 42 Mot (80 x 200 cm)

Bast Evolution 42 Mot (80 x 200 cm)

ab 329,99

Dunlopillo Kontiflex MOT (80 x 200 cm)

Dunlopillo Kontiflex MOT (80 x 200 cm)

ab 349,99

Schultz-Schlafkultur Irisette Smartflex KF (100 x 200 cm)

Schultz-Schlafkultur Irisette Smartflex KF (100 x 200 cm)

ab 399,00

Malie Panda Line KF 42 (90 x 200 cm)

Malie Panda Line KF 42 (90 x 200 cm)

ab 146,00

Dunlopillo Multilux KF (90 x 220 cm)

Dunlopillo Multilux KF (90 x 220 cm)

ab 239,90

Röwa Legra Mot 4 Memory (140 x 200 cm)

Röwa Legra Mot 4 Memory (140 x 200 cm)

ab 2.939,00

diamona Strato Compact (100 x 220 cm)

diamona Strato Compact (100 x 220 cm)

ab 275,00

Bast Monoflex NV (90 x 190 cm)

Bast Monoflex NV (90 x 190 cm)

ab 79,00

Dunlopillo Kontiflex MOT (140 x 220 cm)

Dunlopillo Kontiflex MOT (140 x 220 cm)

ab 699,99

FMP Matratzen-Manufaktur Rhodos EL mit Funkfernbedienung (80 x 190 cm)

Bewertung:
FMP Matratzen-Manufaktur Rhodos EL mit Funkfernbedienung (80 x 190 cm)

ab 389,00

Schultz-Schlafkultur Irisette Triluna EL (90 x 190 cm)

Schultz-Schlafkultur Irisette Triluna EL (90 x 190 cm)

ab 465,92

Schlaraffia Basic 28 KF (90 x 210 cm)

Schlaraffia Basic 28 KF (90 x 210 cm)

ab 135,00

Malie Panda Line NV 28 (90 x 210 cm)

Malie Panda Line NV 28 (90 x 210 cm)

ab 186,90

Hukla Quattroplus Plan 140x210 cm

Hukla Quattroplus Plan 140x210 cm

ab 253,49

Hukla Trioplus Plan 120x220 cm

Hukla Trioplus Plan 120x220 cm

ab 186,00

Badenia Rollrost 100x200 cm

Bewertung:
Badenia Rollrost 100x200 cm

ab 39,99

Breckle Kappa KF 140x200 cm

Breckle Kappa KF 140x200 cm

ab 179,90

Badenia Trendline ST 28 KF 80x210 cm

Badenia Trendline ST 28 KF 80x210 cm

ab 199,99

Badenia Trendline ST 28 Motor 90x210 cm

Badenia Trendline ST 28 Motor 90x210 cm

ab 569,99

Schultz-Schlafkultur Vivalux EL 90x190 cm

Schultz-Schlafkultur Vivalux EL 90x190 cm

ab 481,00

Schultz-Schlafkultur Vivalux starr 120x200 cm

Schultz-Schlafkultur Vivalux starr 120x200 cm

ab 199,00

 

Anzeige je Seite:


Ratgeber Lattenroste

Junge Frau schläft gemütlich im Bett


Der Kauf eines neuen Lattenrostes ist mit zahlreichen Entscheidungen verbunden: Soll es hart oder weich sein? Soll es deinen Rücken schonen? Möchtest du einen elektrisch verstellbaren Rost? Welche Arten sind auf dem Markt? Und passt der neue Rost überhaupt zu deinem Bett?

Du siehst, es gibt einiges zu beachten, wenn es um den Kauf eines Lattenrostes geht. Wer sich für den Kauf entschieden hat, steht bald vor einer riesigen Auswahl in der Welt der Möbel. Damit du keinen Fehlkauf machst, ist der erste Schritt, sich ausgiebig zu informieren.

Wozu benötigst du ein Lattenrost?

Nahaufnahme - Lattenrost aus Holz mit blauer Plastik-FederungDu könntest deine Matratze auch direkt auf den Boden legen. Allerdings wäre das zum einen schlecht für deine Matratze. Zum anderen sähe dein Schlafzimmer ohne ein richtiges Bett ziemlich leer aus.

Der Rost sorgt dafür, dass die Matratze belüftet wird. Die Luft zirkuliert durch die Abstände zwischen den Latten und die entstandene Feuchtigkeit wird neutralisiert. So wird verhindert, dass Schimmel entsteht oder das Schlafzimmer muffig riecht.

Im Idealfall sind die Latten federnd und passen sich dem Körper an. Mit einer individuellen Einstellung der Härtegrade entlastet der Rost deinen Rücken, unterstützt den optimalen Halt und fördert deinen Schlaf. Diese Gründe sprechen wohl eindeutig für ein Lattenrost.

Woraus besteht ein Federholzrahmen?

Bett mit Lattenrost und Matratze in eine NahaufnahmeEin Lattenrost, oder auch Federholzrahmen, besteht aus mehreren Komponenten. Ein Rechteckrahmen bildet das Grundgerüst. Dieser Lattenrahmen kann aus Holz, Kunststoff oder Metall gefertigt sein. Er ist an die Innenmaße des Bettrahmens angepasst.

An den Längsseiten des Lattenrahmens verlaufen Leisten von rechts nach links. Sie bestehen meistens aus Holz. Die Latten werden mittels Kunststoffhalterungen auf beiden Seiten befestigt. Die Verteilung der Leisten richtet sich nach der zu tragenden Belastung. Dort, wo später die Hüfte liegen wird, können mehrere Latten gelegt werden. Damit werden schwerere Körperregionen besser gestützt.

Einige Roste besitzen einen Mittelgurt. Dies ist ein textiles Band, mit dem alle Latten miteinander in der Mitte des Rostes befestigt werden. Der Mittelgurt gewährleistet, dass der ausgeübte Druck auf die benachbarten Latten weitergeleitet wird. Dies sorgt dafür, dass die Latten und du nicht durchhängen.

Zudem wird der Rost in „innenliegend“ und „holmüberlappend“ unterschieden. Der holmüberlappende Rost verfügt über flexible Leisten bis über den Holm. Dadurch werden die äußeren Bereiche des Lattenrostes federnd. Ein innenliegender Rost ist in den äußeren Bereichen starr.

Die richtige Anzahl von Latten

Leisten werden aus verleimten Holzschichten gemacht. Ihre Biegsamkeit entsteht durch eine spezielle Dampfbehandlung, sodass sie im Gebrauch dem Druck des Körpers nachgeben können. Die Anzahl der Latten ist sehr verschieden. Günstige Modelle und Rollroste haben starre Latten, die in großen Abständen befestigt sind. Rückenunterstützende Roste haben eine Vielzahl von elastischen Latten. Das zeigt, je mehr Latten ein Rost hat, desto besser ist es.

Die Anzahl der Latten hat auch einen Einfluss auf die Haltbarkeit der Matratze. Sind die Abstände zwischen den Latten zu groß, drücken sich die Leisten in die Matratze und beschädigen sie. Für eine ergonomische Unterstützung solltest du mindestens 25 Latten in deinem neuen Modell haben.

Die Latten werden am Lattenrahmen befestigt. Hierzu werden, wie im vorigen Abschnitt beschrieben, Kunststoffhalterungen benutzt. Sie sind flexibel und verstärken zusätzlich die Federwirkung der Latten. Sie sorgen dafür, dass der Rost noch passgenauer wird. Achte direkt beim Kauf auf diese Kappen. Starre Kappen sind nämlich nicht zu empfehlen.

Verschiedene Rost-Arten zur Auswahl

Holzlattenrost mit FederungEs gibt mehrere Arten von Federholzrahmen. Zum einen gibt es den Standardrost. Diese Variante verfügt über einen stabilen Rahmen. Dieser ist mit einzelnen, leicht gebogenen Latten ausgestattet. Innerhalb der Standardlattenroste gibt es einen Qualitätsunterschied. Dieser ist von der Anzahl der Latten abhängig. Je mehr Latten der Rahmen hat, desto besser ist seine Passform an den unterschiedlichen Druckzonen. Für einen guten Schlaf und eine optimale Unterstützung der Wirbelsäule, sollten es bei dieser Rost-Art schon über 20 Latten sein.

Eine weitere Variante ist der Rollrost. Hier fehlt der Lattenrahmen. Die Latten sind mit einem Band miteinander befestigt. Daher ist es maximal flexibel und lässt sich eingerollt transportieren. Ein großer Nachteil ist, dass sich ein Rollrost nicht einstellen lässt.

Anpassungsfähige und flexible Lattenroste sind da genau das Gegenteil. Sie verfügen im Schulter- und teilweise im Hüftbereich über Kunststoffspangen. Diese sind mit zwei Latten verbunden, wodurch sich die Federung individuell einstellen lässt. Flexible Roste können auch geformt werden. Das heißt, du kannst das Kopfteil für eine aufrechte Position anheben. Das ist zum Beispiel beim Fernsehschauen praktisch. Du brauchst kein Kissen mehr zusammenknüllen und dir unter den Kopf stopfen, um eine höhere Liegeposition zu erreichen. Wenn du einen flexiblen Rost haben möchtest, muss deine Matratze auch flexibel sein.

Eine besonders luxuriöse Ausführung ist ein Federholzrahmen mit Tellerfedern. Die einzelnen Latten sind nur Halterungen der Kunststoffteller, auf denen die Matratze aufliegt. Jeder Teller ist flexibel. Das heißt, du hast unendlich viele Möglichkeiten den Rost einzustellen. Während bei „einfachen" Federholzrahmen eine Latte für einen Bereich eingestellt wurde, kannst du nun in ein und derselben Zone verschiedene Einstellungen vornehmen. Möchtest du, dass dein linkes Schulterblatt härter liegt, als dein Rechtes? Gar kein Problem mit diesem High-End-Produkt!

Es gibt auch XXL-Federholzrahmen. Sie eignen sich besonders gut für Personen mit einem höheren Körpergewicht. Denn die speziellen Roste verfügen über verstärkte Latten. Meist haben sie auch eine höhere Anzahl von Federlatten. XXL-Roste haben verschiedene Einstellungsoptionen, die Personen mit höherem Gewicht ergonomisch unterstützen.

 

Elektrische Lattenroste

Für die Technikfans unter uns gibt es Roste mit einer elektrischen Verstellung. Elektrisch motorisierte Roste sind mit einer Kabel- oder Funkfernbedienung steuerbar. Auf diese Weise können beispielsweise der Kopf- oder Beinbereich angehoben werden. Somit kann dein Aufsteh- und Hinlegevorgang erleichtert werden.

Wenn du einen motorisierten Federholzrahmen für ein Doppelbett suchst, dann kannst du auch eine Synchronverbindung wählen. Damit kannst du deine Schulterpartie anheben, während deine Partnerin oder dein Partner eine eigene Einstellung wählen kann. Bei der elektrischen Variante gibt es eine integrierte Notabsenkung, falls es zu einem Stromausfall kommt. Das bedeutet, dass sich der Rost einmalig in seine Ausgangsposition fährt.

Es gibt auch motorisierte Ausführungen, die sich nach Liegeeinstellung vom Netz nehmen und folglich den Stromverbrauch reduzieren. Jedoch ist die maximale Belastung für elektrische Roste 100 Kilogramm. Nur spezielle Modelle sind bis zu 180 Kilogramm belastbar.

Welcher Rost ist für dein Bett am besten geeignet?

Klassisches Doppelbett mit mehreren KissenDer neue Rost sollte schon zu deinem Bett passen. Dafür sind die Vorrichtungen am Bettrahmen wichtig. Hat dein Bett ein Mittelholm und durchgehend seitliche Auflageleisten, dann hast du die Qual der Wahl. Du kannst jede Art von Lattenrost kaufen.

Hat dein Bettrahmen Quertraversen oder Mittel- und Eckauflage-Winkel? Dann brauchst du ein Rost mit umlaufendem Rahmen. In dem Fall sind Rollroste schlecht geeignet.

Solltest du einen elektrisch verstellbaren Rost kaufen wollen, musst du auf die Bodenfreiheit deines Bettes achten. Am besten misst du den Abstand zwischen Lattenrostauflage und dem Boden.
Dann kannst du mit der Produktbeschreibung des Rostes abgleichen, ob es passt. Denn der Verstellmechanismus und der Motor benötigen Platz unterm Bett. Daher sind Betten mit Quertraversen oder Bettkasten generell ungeeignet für einen elektrisch verstellbaren Rost.

Generell solltest du vor dem Kauf die Innenmaße vom Bettrahmen feststellen. Denn ein Rost der Größe 90x200 Zentimeter ist meist bis zu 5 Zentimeter schmaler und 1 Zentimeter kürzer, als angegeben. Um unschöne Überraschung zu vermeiden, sollte vor dem Kauf alles gut ausgemessen werden.

Wie sollte der Rost eingestellt sein?

Frau im Bett schläft am Morgen, daneben liegt ihr Smartphone


Ein Federholzrahmen besitzt verschiedene Zonen. Diese Zonen können unterschiedlich eingestellt werden. So können Matratze und Rost ideal kombiniert werden: Hast du eine 7-Zonen-Matratze, sollte dein Rost auch 7 Zonen haben. Damit erreichst du die ideale Federwirkung des Rostes. Die wichtigsten Rostzonen sind der Becken-, Rücken- und Schulterbereich.

Der Beckenbereich des Federholzrahmens verfügt über elastische Leisten. Sie können den Druck, den dein Becken ausübt, ideal aufnehmen. Die sogenannte Beckenkomfortzone ist besonders gut für Seitenschläfer geeignet. Denn wenn du auf der Seite liegst, kann die Hüfte durch die elastischen Latten tiefer einsinken, als Schulter und Rücken. Es kommt zu einer geraden Lage der Wirbelsäule, die optimal für deinen Körper ist!

Bei der sogenannten Schulterkomfortzone befinden sich die elastischen Leisten im Bereich der Schulter. Sie erlauben ein besseres Einsacken der Schulter und optimieren die Körperhaltung. Dein Kopf liegt bequem auf dem Kissen, ohne deinen Nacken zu stauchen.

Um den Rücken ideal zu unterstützen, wählst du die Mittelzonenverstärkung. Hierbei wird die Mittelzone mit fünf bis neun Latten auf Höhe der Körpermitte verstärkt. Mit dieser Einstellung verhinderst du, dass du in der Mitte des Bettes durchhängst.

Worauf solltest du beim Kauf achten?

Im Folgenden erhältst du eine kurze Zusammenfassung, auf was du beim Kauf eines Federholzrahmens achten solltest.

Du solltest unbedingt ausmessen, ob der Lattenrost in deinen Bettrahmen passt. Ansonsten ist es ein unnötiges Umtauschen. Ein weiterer Faktor ist die Anzahl der Latten. Je nachdem welche Körperregion ergonomisch unterstützt werden soll, musst du die Lattenanzahl anpassen.

Dann gilt zu klären, ob sich der Rost verstellen lassen soll? Wenn ja, manuell oder elektrisch? Auch dein Körpergewicht spielt eine Rolle beim Kauf eines Rosts. Personen mit einem höheren Körpergewicht brauchen einen härteren Rost, um die Wirbelsäule zu stabilisieren. Mit diesen Fragen im Hinterkopf kannst du beim Kauf eines Federholzrahmens nichts verkehrt machen.

 

Die Vor- und Nachteile des Lattenrostes

Die Vorteile eines qualitativ hochwertigen Rostes überwiegen gegenüber den Nachteilen. Denn der Rost an sich hat keine Nachteile. Mit seiner optimalen Entlüftung der Matratze und der ergonomischen Passform sorgt ein Lattenrost für eine Verbesserung der Lebensqualität. Zudem ist ein Bett ein schönes Möbelstück, das den Raum optisch aufwerten kann.

Unter den verschiedenen Rostarten gibt es allerdings schon Vor- und Nachteile. Diese findest du in der nachfolgenden Tabelle aufgelistet.

 

Art des Lattenrostes

Vorteile

Nachteile

Standardlattenrost

+ günstiger Preis


+ bei einer hohen Anzahl von Latten, gute Unterstützung des Rückens

- Qualitätsunterschiede innerhalb der Ausführungen


- bei weniger als 20 Leisten schlecht für die Wirbelsäule

Rollrost

+ günstiger Preis


+ einfacher Transport


+ gute Anpassung durch die Beweglichkeit der Latten

- keine Höhenverstellung


- nicht so gut gefedert


- überall die gleiche Federung

Anpassungsfähiges und flexibles Rost

+ gute Federung


+ gute Unterstützung der Wirbelsäule


+ Höhenverstellbarkeit

- hoher Preis

Rost mit Tellerfedern

+ sehr gute und individuelle Federung

+ ergonomische Unterstützung der Becken-, Schulter- und Mittelzone

- sehr hoher Preis

XXL-Rost

+ gut geeignet für ein höheres Körpergewicht


+ gute Entlastung der Wirbelsäule

- hoher Preis

Elektrisch verstellbar

+ individuelle Einstellung der

Liegehöhe


+ Kopf- und Beinbereich separat steuerbar


+ geeignet für eine synchrone Nutzung im Doppelbett


+ integrierte Notabsenkung


+ integrierter Stand-by Modus

- meist nur für ein Körpergewicht bis zu 100 Kilogramm geeignet



- hoher Preis


- Stromverbrauch

 

 

 

Bildquellen:

  • iStock/ Asia Images
  • iStock/ miodragtrajkovic
  • iStock/ Pannonia
  • iStock/ miodragtrajkovic
  • iStock/ XiFotos
  • iStock/ Geber86

 

 


Um die Nächte möglichst angenehm zu verbringen, ist Malte die Qualität seines Bettes sehr wichtig. Hierzu zählen auch der Komfort der Matratze, des Lattenrostes, der Bettdecke sowie des Kissens.