Nach oben
zurücksetzen
Sortiert nach: Beliebtheit

 

Anzeige je Seite:


Ratgeber Laubbläser

Wissenswertes über Laubbläser
Was muss man nicht alles sauber halten! Nicht nur im Haus müssen die Räume regelmäßig gereinigt werden. Auch der Hof, Garten und die Straße vor der Haustür wollen gepflegt werden. Es gibt ein Gerät, welches sowohl im Frühjahr als auch im Sommer und Herbst eingesetzt werden kann – der Laubbläser. Dieses handliche Gartengerät pustet Laub, Staub, Schmutz und Müll einfach, schnell und leise auf einen Haufen. Ein Allround-Talent für Hof und Garten.

Funktionen von Laubbläsern
Der Laubbläser pustet durch eine große Öffnung Luft, sodass Laub, lockerer Schmutz, Staub und Abfälle einfach auf einen Haufen geblasen werden. Somit müssen gefährliche Gegenstände wie zum Beispiel Dosen oder Glasscherben nicht mit der Hand angefasst werden. Das vermeidet Verletzungen. Aber nicht nur dem Benutzer bietet der Laubbläser Sicherheit, auch Kleinstlebewesen werden durch die schonende Reinigung nicht verletzt. Im Gegensatz zu einem Laubsauger, der fast alles – also auch kleine Insekten und Krabbeltiere – ansaugt und zerhäckselt, ist dies also eine umweltschonende und ökologische Methode sein Grundstück zu säubern.

Laubsauger sind einfach und komfortabel in der Handhabung – einige Modelle lassen sich mit einem Tragegurt befestigen. Andere Geräte können wie ein Rucksack auf den Rücken geschnallt werden, sodass beide Arme zum Arbeiten frei bleiben. Für besonders große Flächen eignen sich zusätzlich zu einem Laubsauger auch fahrbare Maschinen. Privat werden diese Geräte hauptsächlich von Personen benutzt, die große Grundstück- und Wegeflächen besitzen – ansonsten gebrauchen vor allem Hausmeister und Gartenpflegedienste diese professionellen Fahrzeuge.