Nach oben
zurücksetzen
Sortiert nach: Beliebtheit


Ratgeber Ledergürtel

Wissenswertes über Ledergürtel

Der Gürtel
Ein Gürtel ist zur Befestigung von Beinkleidern gedacht und soll mögliches Rutschen beispielsweise der Hose verhindern sowie den Tragekomfort verbessern. Ein Ledergürtel ist ein aus sehr edlem und in vielen Fällen hochwertigem Leder gefertigt. Er ist ein Muss sowohl in der Damenbekleidung, als auch in der Herrenbekleidung und kann zum Rock, Kleid, Sakko und Anzug sowie in feiner Designerhose ebenso wie in jeden gängigen Jeans Modellen getragen werden.

Varianten
Die geläufigsten und vor allem in der Herren Mode am häufigsten getragenen Ledergürtel sind der Wendegürtel ohne Schnalle und der Leder-Gürtel mit Gürtelschnalle. Die Modelle in der Damen Mode sind noch variabler und unterscheiden sich zudem in ihrer Größe und Breite von diesen Accessoires für die Herren. Auch sind die Schnallenformen meist anders verarbeitet, da in der Regel die Damengürtel von rechts eingefädelt werden, während die Herren dies überwiegend umgekehrt handhaben. Selbst Leder Gürtel werden in verschiedenen Materialien gefertigt, so werden neben Rind und Pferd auch weitere Tierhäute verarbeitet, und auch ob es Rauleder oder Glattleder, Naturleder oder ein eingefärbter Ledergürtel ist, hängt ganz von der Mode und dem Hersteller ab. Danach richten sich auch Qualität und Preis dieses Accessoires.

Verwendungsbeispiele
Die Vielfalt bei Gürteln ist groß. Wichtig ist, dass Sie keinen breiteren Gürtel kaufen, als die Schlaufen in der Hose es sind, wenn sie diesen hierfür verwenden möchten. Auch gibt es für dieses Accessoire noch weitere eigene, hierzu zählen Gürtelschließen und Gürtelschnallen, die bei vielen Modellen auf Wunsch austauschbar oder als Ersatz für den Wechsel- und Leder-Gürtel erhältlich sind. Ob in der Freizeit oder ins Büro, als modischer Blickfang zum Sommerkleid oder in der Anzughose: Ledergürtel sind äußerst beliebt, und mit Sicherheit finden Sie auch das passende Modell für Ihren Kleiderschrank!