Nach oben
zurücksetzen
Sortiert nach: Beliebtheit

 

Anzeige je Seite:


Ratgeber Lichterkette

Lichterkette

In der Adventszeit sieht man sie mittlerweile überall: An Bäumen und Büschen in Vorgärten, in Fenstern und in Wohnungen und vor allem am Weihnachtsbaum sind Lichterketten in allen nur erdenklichen Farben nicht mehr weg zu denken. Seit der Lichtschlauch erfunden wurde, um die Brandgefahr durch Kerzen am Christbaum einzudämmen, wurden verschiedenste andere Einsatzgebiete dafür gefunden. Mittlerweile wird durch das Meer an kleinen Lichtern nicht mehr nur Weihnachtsstimmung in und um Häuser herum erzeugt, sondern viele verwenden Lichterketten auch unterm Jahr in Partyräumen und anderen Zimmern, um eine ganz besondere Atmosphäre durch diese einzigartige Beleuchtung zu schaffen.

Dennoch findet der Lichtschlauch an Weihnachten und in der Adventszeit seine größte Verwendung. Gerade in Deutschland dient in der dunklen Jahreszeit diese Beleuchtung nicht nur dazu, Licht zu spenden, sondern verbreitet eine besinnliche Stimmung und lässt den Winter nicht mehr grau und düster erscheinen. Wenn die Tage am kürzesten sind und man den Anblick der Sonne nur selten genießen kann, erzeugen die Lichterketten in Gärten und Fenstern eine dennoch freudige Stimmung und haben natürlich den schönsten Effekt, wenn dazu noch Schnee liegt.

Bei der Auswahl des passenden Lichtschlauchs ist natürlich abgesehen von Farbe und Länge auch der Verwendungszweck zu beachten. Soll er als Außenbeleuchtung an Bäumen und Sträuchern oder Hauseingängen dienen, so ist natürlich darauf zu achten, dass die Stromzufuhr geregelt und das Material entsprechend wetterfest ist. Mittlerweile gibt es die Lichterkette speziell für den Outdoor Gebrauch zu kaufen und wird mit entsprechender wetterresistenter Verkabelung geliefert. Sehr beliebt ist es auch, eine Zeitschaltuhr zu nutzen, um den Stromverbrauch zu regulieren. Auch wenn es meist die 'dunkle Jahreszeit' ist, in der der Lichtschlauch zum Einsatz kommt, so gibt es doch einige Stunden am Tag, an denen es so hell ist, dass die Beleuchtung gerade außen angebracht keinen Effekt zeigt und auch tief in der Nacht erfreuen sich nur sehr wenige Betrachter an den bunten Lichtern.

Im Gegensatz zu früher hat sich die Qualität des Produktes sehr verbessert: Ist früher eines der unzähligen Lämpchen einmal kaputt gegangen, so funktionierte gleich der ganze Lichtschlauch nicht mehr und man musste jede Lampe einzeln testen, um ihn wieder zu reparieren. Heute sind die Lichter so geschaltet, dass der Rest weiterhin funktionstüchtig ist, sollte eine Birne ausfallen und man nur die einzelne Lampe wechseln muss. Weiterhin hat die Einführung der Led Lichterkette nicht nur zu umweltbewusstem Stromverbrauch und somit zum Umweltschutz beigetragen, sondern wird von vielen Verbraucher bevorzugt, da die Ersparnis, die diese Vorzüge mit sich bringt natürlich auch bares Geld in der Tasche bedeutet!