Nach oben

Likör filtern nach:

Beliebteste Marken: Mehr Marken
Sortieren:
 

Anzeige je Seite:


Ratgeber Liköre

Welche Likör-Sorten gibt es?
LikörsorteSorten
FruchtliköreBirnen-, Apfel-, Waldbeerlikör
Kräuter-, Gewürz- und BitterliköreAnislikör, Enzian, Wermut
Kakao-, Kaffe- und TeeliköreKahlua, Creme de Cacao
EmulsionsliköreEierlikör, Schokoladen-, Sahneliköre

Likör - was zeichnet ihn aus?

Liköre sind aromatische alkoholische Getränke, dieLikör einen ziemlich hohen Zuckergehalt aufweisen, nämlich mindestens 100 Gramm pro Liter. Jede Spirituose, die so viel Zucker beinhaltet, wird als Likör bezeichnet. Der Begriff kommt vom lateinischen Wort "liquor" und bedeutet ursprünglich "Flüssigkeit". Es gibt eine sehr große Bandbreite an Likören, allerdings haben alle diese vier grundlegenden Bestandteile:

  • Wasser
  • Alkohol
  • Zucker
  • Extrakte (zum Beispiel Kräuter oder Früchte)

Der Alkoholgehalt der meisten Liköre liegt bei 15 % - 40 %, wobei es allerdings auch wenige Ausnahmen gibt. In unseren Kulturkreisen ist der Likör, in allen Varianten, besonders beliebt und wird aufgrund seiner Süße vorwiegend pur genossen. Die vier größten Likör-Marken der Welt und damit auch die am meisten getrunkenen Liköre sind übrigens Baileys, Kahlua, Malibu und Campari.

Die Herstellung von Likör
Da die Liköre so vielfältig sind, gibt es auch drei verschiedene Herstellungsverfahren:Likör Sorten

Destillation:



Das Abtrennen von Alkohol aus einer Maische durch Destillation wird als Brennen bezeichnet und gilt als Grundlage für die feinsten Liköre. Ziel bei der Destillation ist die Gewinnung einer wohlschmeckenden Lösung aus Alkohol, Wasser und Aromastoffen.

Mazeration:


Mazeration bedeutet das Ansetzen von Früchten oder Kräutern mit hochprozentigem Alkohol. Der Alkohol extrahiert dabei die Geschmacksstoffe aus den Zusätzen, sodass ein Gemisch aus Alkohol und Frucht- bzw. Kräuterextrakten entsteht. Das ist besonders bei Obstbränden oder Fruchtlikören der Fall.

Emulsion:


Als Emulsion bezeichnet man bei der Herstellung von Likör den Vorgang, wenn Alkohol und Sahne, Eier, Schokolade oder ähnliches vermischt werden. Solche Emulsionen sind undurchsichtig und ein bekanntes Markenbeispiel für eine solche Herstellungsart ist der Likör Baileys.

Im Internet gibt es außerdem ein paar interessante Rezepte, die euch zeigen, wie ihr Likör selbst herstellen könnt. Allein in Deutschland werden jährlich rund 140 Millionen Liter Likör aller Arten verkauft, umgerechnet auf die Einwohnerzahl ergibt das knapp 1,7 Liter pro Kopf und Jahr.



Die verschiedenen Liköre und Cocktails

CocktailAllein in Deutschland gibt es mehrere hundert verschiedene Likörsorten, die wir sowohl im Supermarkt als auch im Fachhandel kaufen können. Je nach persönlichem Geschmack und Anlass kann man sich entscheiden zwischen:

  • Fruchtlikör
  • Kräuter-, Gewürz- und Bitterlikör
  • Kakao-, Kaffee- und Teelikör
  • Emulsionslikör

Eigentlich kann man unbegrenzt viele Liköre herstellen, wenn man bestimmte Zusatzstoffe und Früchte mit Alkohol mischt. Außerdem gibt es jede Menge Cocktails, die mit Likör gemixt werden. Unter anderem gehören folgende Cocktails zu den beliebtesten:

  • Blue Angel: 2 cl Curacao Bleu, trockener Sekt
  • Blue Bay: 4 cl Curacao Bleu, Bitter Lemon
  • Cocoskiss: 3 cl Malibu, 3 cl brauner Rum, 4 cl Orangensaft, 3 cl Maracujasirup
  • Malibu Wave: 3 cl Tequila, 1 cl Cointreau, 1 BL Curacao Bleu, 3 cl Zitronensaft, 1 BL Puderzucker
  • Grashopper: 3 cl Creme de Cacao weiß, 1 cl Creme de Menthe grün, 3 cl Sahne

Die verschiedenen Likörsorten eignen sich sowohl als Absacker nach einem Essen als auch zwischendurch bei einem netten Abend zusammen mit Freunden. Sie gehören ebenso in eine gut ausgestattete Bar wie Wodka oder Rotwein und sind vielfältig nutzbar. Wenn ihr mehr über die Wirkungsweise von Alkohol im Körper oder über den geschichtlichen Hintergrund wissen wollt, dann schaut doch in unsere Kategorie Wein & Spirituosen.


Bildquellen:

  • Bigstock/ Elnur
  • Bigstock/ quayside
  • Bigstock/ svry

Du hast JavaScript deaktiviert! Um Preis.de in seiner vollen Schönheit und Nutzerfreundlichkeit genießen zu können, empfehlen wir: Schalte JavaScript ein!