Nach oben
zurücksetzen
Sortiert nach: Beliebtheit

 

Anzeige je Seite:


Ratgeber Löffel

Wissenswertes über Löffel
Der Löffel ist heute neben der Gabel und dem Messer fester Bestandteil des Besteckes. Und Löffel ist auch nicht mehr gleich Löffel. So werden der Teelöffel und der Esslöffel – die großen und die kleinen Löffel – voneinander unterschieden. Doch das war noch nicht immer so – lange Zeit war der Löffel das einzige Besteck.

Entstehung der Löffelindustrie
Der Löffel wurde einst der schöpfenden Hand nachempfunden und lässt sich bereits in der Steinzeit nachweisen, wo sie aus Holz gefertigt wurden. In Deutschland entstand die Löffelmacherei im 15. Jahrhundert als ein Zweig der metallverarbeitenden Industrie und blühte im 17. und 18. Jahrhundert auf.

Ursprünglich wurden die Löffel aus einem Stück gefertigt, bis sie im 18. Jahrhundert schließlich aus Blech geschnitten und in kaltem Zustand geformt werden konnten. Später wurden sie aus vorgeschmiedeten Platten geformt und im Anschluss verzinnt und poliert. Heute hat sich die maschinelle Fertigung aus Edelstahl durchgesetzt.

Den Löffel abgeben
Während Besteck heute in der Regel nicht mehr als Wert- sondern vielmehr als Gebrauchsgegenstand angesehen wird, war er bis in die Neuzeit noch kostbarer Besitz und wurde über Generationen vererbt, woher auch der Ausdruck den Löffel abgeben? stammt.
Damals waren die Löffel vorwiegend aus Silber oder auch Gold gefertigt, wohingegen die heutigen Löffel meist aus dem pflegeleichteren und preisgünstigeren Edelstahl hergestellt werden.

Die verschiedenen Arten des Löffels
Heute haben sich verschiedene Löffel entwickelt. So wird zwischen dem großen Esslöffel –dem Suppenlöffel – sowie dem Teelöffel – dem kleinen Löffel - unterschieden. Der Suppenlöffel wird vorwiegend zum Essen von Suppe und ähnlichen Speisen verwendet, die kleinen Löffel für Desserts und ähnliche Speisen sowie zum Umrühren des Kaffees oder Tees.

Neben diesen beiden (Haupt)Löffeln werden diverse andere Löffel wie Eislöffel, Eierlöffel, Honiglöffel, Servierlöffel und viele weitere angeboten. So sind Eislöffel meist mit einem langen Stiel versehen, dank denen die Löffelsuche im Eis oder Milchshake und die Schmadderei Löffelstiel ein Ende hat.

Honiglöffel sind äußerlich kaum als Löffel aus zu machen, vielmehr erinnern diese an ein Backwerkzeug zum Ausstechen. Servierlöffel sind größer gestaltet, um Kartoffeln, Brokkoliröschen oder auch Soßen heil zum Teller zu transportieren. Eierlöffel oder auch Kiwilöffel sind mit einer relativ scharfen Kante versehen, dank denen man leicht in das Ei, die Kiwi oder ähnliches eindringen kann.