Nach oben
 

Anzeige je Seite:


Ratgeber Luftpumpen

Wissenswertes über Luftpumpen
Im Normalfall reicht es, wenn man eine Luftpumpe zuhause hat, damit man regelmäßig den Luftdruck seiner Reifen überprüfen und gegebenenfalls nachbessern kann. Es ist aber von Vorteil, wenn unterwegs auch immer eine Luftpumpe dabei hat. Gerade bei längeren Touren kann dies vor bösen Überraschungen schützen. Es gibt mittlerweile eine Vielzahl an Arten von Luftpumpen.

Handluftpumpe
Das gängigste Gerät für die Befüllung von Reifen ist die Handluftpumpe. Sie ist, dank ihrer Form, der ideale Begleiter für unterwegs. Meist kann sie auch irgendwo am Fahrrad in einer Halterung Platz finden. Außerdem gibt es die Luftpumpe auch im Mini-Design, sodass sie sogar in einer Gürteltasche unterkommt und nirgends stört. Das Aufpumpen der Reifen ist allerdings im Vergleich zu den anderen Pumpen etwas mühseliger.

Standpumpe
Die Standpumpe ist eigentlich nur für die Verwendung im Haus zu empfehlen, da sie einfach für den Transport auf Touren zu groß und unhandlich ist. Nachteilig ist hierbei auch die Bewegung, die aus dem Oberkörper kommt und somit langfristig nicht unbedingt angenehm ist. Sehr positiv dagegen ist, dass diese Art der Luftpumpe meist auch für viele anderen Sachen benutzt werden kann. Es müssen nur verschiedene Aufsätze zusätzlich gekauft werden. So muss nicht für jede einzelne Sache eine extra Luftpumpe gekauft werden.

Fußpumpe
Die bequemste Art der Reifenauffüllung ist die Fußluftpumpe. Dabei muss nur ein Bein bewegt werden und das ohne große Anstrengung. Auch hier ist wieder der Vorteil, dass es viele Adapter, beziehungsweise Aufsätze gibt, sodass die Luftpumpe für mehrere Sachen benutzt werden kann. Für den Gebrauch auf Fahrten ist diese Pumpe allerdings meist nicht sinnvoll, da sie auch etwas unhandlicher ist und auch schwer sein kann.

Ventile
Beim Kauf muss unbedingt darauf geachtet werden, welches Ventil sie zuhause am Fahrrad haben und welches an der Luftpumpe angebracht ist, da Sie sonst Probleme bekommen könnten, weil der Schlauch sich nicht mit Luft befüllen lässt. Sollten Sie ein Reifen mit einem Autoventil haben, können Sie auch ganz bequem an die Tankstelle fahren und dort ihren Reifen aufpumpen, da diese für Alltagsräder ausreichend sind. Hochdruckreifen benötigen aber leistungsfähigere Kompressoren.