Nach oben

Mauspad filtern nach:

Beliebteste Marken: Mehr Marken

Sortieren:
 
 

Anzeige je Seite:


Ratgeber Mauspad

Wissenswertes über Mauspads
Ein Mauspad ist eine spezielle Unterlage, mit der die Bedienung einer Computermaus verbessert werden soll. Eine solche Mausmatte kann aus verschiedenen Materialien bestehen, wie beispielsweise Kunststoff, Textilstoff, Glas oder Metall. Einige Anbieter bieten auch die Option an, eigene Logos oder Fotos auf das Pad drucken zu lassen. Die Formen und Bedruckungsmuster bei Mauspads sind so vielfältig, dass man sich genau überlegen sollte, für welche Maus und für welchen Zweck eine solche Unterlage benötigt wird. Nicht jede Maus arbeitet auf jedem Material gleich präzise.

Textilpads für optomechanische Computermäuse
Der beste Untergrund für optomechanische Mäuse ist immer noch das altbewährte Textilpad. Dieser Maustyp ist mit einer Gummi beschichteten Rollkugel ausgestattet, die die Mausbewegungen in elektrische Signale umwandelt. Die meisten Oberflächen bieten dieser Maus allerdings keine optimale Haftung, was zu einer unpräzisen Übersetzung der Bewegungen führt. Der Vorteil der Textilpads ist, dass die Kugel nicht mehr rutscht sondern sauber rollt und somit exakte Signale übermittelt. Ein solches Mauspad besteht aus einer textilen Oberfläche, die auf eine circa vier Millimeter dicke Schaumstoffschicht aufgeklebt ist. Durch den Schaumstoff liegt die Hand komfortabler und das Pad kann zudem nicht verrutschen.

Mauspads für Optische Mäuse mit Lichtquelle
Zeitgemäße Mauspads werden aus den verschiedensten Materialien hergestellt. Neben Kunststoff werden aber auch Textilstoff oder Metall verwendet, die manchmal sogar miteinander kombiniert werden. Optische Mäuse beleuchten die Oberfläche mit einer eingebauten Lichtquelle (Leucht- oder Laserdiode) und nehmen über einen optischen Sensor die Reflexionen auf. Ein eingebauter Mikroprozessor berechnet so die Bewegungen der Maus und gibt sie an den PC weiter. Für diese Mausgeneration sind glatte Mauspad-Oberflächen hervorragend geeignet. Beachten sollte man aber, dass Flächen mit einer geringen oder gar keinen Struktur, wie beispielsweise Spiegel oder Glas, ungeeignet sind.

Special Features
Einige Mauspads haben spezielle Zusatzeigenschaften. Elektronische Mauspads können mit einer extra Tastenbelegung, Beleuchtung, Card-Reader oder USB-Hub ausgerüstet sein. Neben solchen Extras sollte aber vor allem auf die Ergonomie geachtet werden. Diese Pads sind meist abgerundet und sehr flach. Einige Mauspads verfügen über spezielle Handauflagen oder auch Gelpolster, die das Handgelenk schonen sollen. Durch das Auflegen der Hand im Bereich der Handwurzel wird sie an dieser Stelle nicht abgeknickt und verringert so die Belastung bei der Arbeit mit der Computermaus. Professionelle Computerspieler präparieren ihre Mauspads, indem sie die Oberfläche mit Silikonspray behandeln oder Teflon auf die Mausfüße kleben. Dadurch reduziert sich die Reibung und die Maus kann so besser über das Mauspad gleiten.

Du hast JavaScript deaktiviert! Um Preis.de in seiner vollen Schönheit und Nutzerfreundlichkeit genießen zu können, empfehlen wir: Schalte JavaScript ein!