Nach oben

Mikrowelle mit Grill filtern nach:

Beliebteste Marken: Mehr Marken
Sortieren:
 

Anzeige je Seite:


Ratgeber Mikrowelle mit Grill

Wissenswertes über Mikrowellen mit Grill
Die Mikrowellen mit Grill erweitern die Vorteile einer Mikrowelle um eine Grillfunktion. So eignet sich die Mikrowelle nicht bloß mehr zum Erhitzen von Lebensmitteln, sondern übernimmt auch die Funktionen eines Backofens und eignet sich für die Zubereitung von Brötchen bis hin zu dem Brathähnchen am Drehspieß.

Aufbau und Funktionsweise
Vor allem in den USA sind die Mikrowellenöfen sehr beliebt – 95 % der Haushalte besitzen eine Mikrowelle und die Hauptverwendung ist die Zubereitung von Popcorn. Eine Mikrowelle arbeitet durch die Wandlung von Mikrowellen und von elektromagnetischer Feldenergie in Wärmeenergie. Dabei werden die Moleküle im Innern des Gargutes schnell bewegt, wodurch sich dieses durch Reibungswärme erwärmt.

Ausstattung
Mikrowellen mit oder ohne Grill sind als Stand- oder auch Einbaugerät und in den verschiedensten Farben und Designs erhältlich. In der Regel lassen sich verschiedene Leistungs- und Temperaturstufen einstellen und bei der Mikrowelle mit Grill zwischen der Mikrowellen- und der Grillfunktion wechseln. Daneben verfügen nahezu alle Mikrowellen über einen Timer, über den die Mikrowelle ein- und ausgeschaltet wird.

Essenszubereitung im Wandel der Zeit
Die Popularität von Mikrowellen lässt sich dadurch erklären, dass die Leute immer weniger Zeit zum Essen haben als noch vor einigen Jahrzehnten, als die Frau Hausfrau war und in der Mittagspause oder auch am Abend das fertige Essen auf dem Tisch stand. Heute ist dieses undenkbar, meist arbeiten alle Haushaltsmitglieder und zur Arbeit wird oft weite Strecken gependelt, sodass Essen zwischendurch in der Küchenzeile der Arbeit zubereitet oder unterwegs gegessen wird.

Entwicklung der Mikrowelle
Percy Spencer entdeckte durch Zufall, dass Speisen durch Mikrowellen erhitzt werden können, indem ein Schokoriegel in seiner Tasche schmolz, während er an Magnetrons für Radaranlagen arbeitete. 1947 entwickelte er einen Prototypen, der allerdings noch riesig war und mehrere hunderte Kilos wog. 1954 waren die ersten Mikrowellen auf dem Markt erhältlich, allerdings noch zu unerschwinglichen Preisen. 1965 wurden die Preise durch Weiterentwicklungen bezahlbar und Mikrowellen eroberten ab den 1970er Jahren den Markt.

Du hast JavaScript deaktiviert! Um Preis.de in seiner vollen Schönheit und Nutzerfreundlichkeit genießen zu können, empfehlen wir: Schalte JavaScript ein!