Nach oben

Mini LCD Fernseher filtern nach:

Beliebteste Marken: Mehr Marken

Sortieren:
 

Ratgeber Mini LCD Fernseher

Alle Informationen zu LCD TVs im Allgemeinen findest du hier.

Alle Informationen zu Fernsehern im Allgemeinen kannst du hier nachschauen.

Technologien

Mittlerweile sind Mini LCD Fernseher mit so ziemlich allem ausgestattet, was ein „normaler“ Fernseher kann. Manche neueren Modelle sind außerdem mit einem Touchscreen ausgestattet, was die Bedienung ungemein erleichtert und außerdem mehr Platz für das Display garantiert. Mini LCD Fernseher haben in der Regel eine Standardauflösung von 320 x 240 Pixeln, weshalb kleinere Bildschirme ein besseres Bild bieten als große. Mittlerweile gibt es allerdings natürlich auch HD Ready Mini Fernseher.

Viele Mini Fernseher sind mittlerweile auch multifunktional einsetzbar. So gibt es zum Beispiel Mini Fernseher, die gleichzeitig als Multimedia-Player MP3s abspielen und Fotos anzeigen. Dafür benötigt der Mini Fernseher natürlich einen eingebauten Speicher oder einen USB-Anschluss. Das ThinkNavi T7 kann sogar alternativ als normales Navigationsgerät oder zum Fernsehempfang verwendet werden.

DVB-T Empfänger benötigen eine kleine Antenne, die im Lieferumfang enthalten ist, es kann jedoch immer wieder zu Bild- und Tonstörungen und -unterbrechungen kommen, besonders wenn man zum Beispiel mit dem Auto unterwegs ist. Für solche Zwecke eignet sich dann eher das Abspielen von DVDs. Bei den meisten Mini LCD Fernsehern wird auch eine Fernbedienung mitgeliefert.

Über Mini Fernseher

Mini Fernseher werden auch Taschenfernseher oder (englisch) Pocket TV genannt. Diese werden in der Regel mit einer Batterie angetrieben und sind unabhängig vom Stromnetz, weshalb man sie auch portable Fernseher nennt. Es gibt allerdings auch viele Modelle, die optional oder zwingend einen Netzanschluss benötigen.

Vorgänger

Bereits in den 60er Jahren wurden die ersten Taschenfernseher entwickelt. 1970 präsentierte Matsushita aus Japan das erste Modell: Den Panasonic TR-001, der eine Bildschirmdiagonale von gerade einmal 35 Millimetern besaß und circa 900 Gramm wog. Derartige Taschenfernseher gelten heute als Rarität und werden natürlich nicht mehr produziert.

Die ersten Mini LCD Fernseher gab es dann ab den 80er Jahren. Diese Mini Fernseher besaßen einen sehr mangelhaften Kontrast und waren zunächst Schwarz-Weiß-Fernseher. Epson brachte dann den ersten Farb-LCD Mini Fernseher heraus.

Später wandelten sich die Taschenfernseher in portable und weniger portable Kompaktgeräte um, deren Bildschirmdiagonale von 2 bis etwa 11 Zoll reichen kann. Es wurden auch Mini Fernseher mit DVD-Laufwerk entwickelt. Da zunehmend auf digitalen Empfang umgestellt wird, sind die meisten Mini LCD Fernseher mit einem DVB-T Empfänger für's „Überallfernsehen“ ausgestattet.

Stromverbrauch

Wer möglichst wenig Strom verbrauchen möchte sollte vor allem eins beachten: Je kleiner der Bildschirm, desto geringer ist der Stromverbrauch. Auch die Sonne hat natürlich einen indirekten Einfluss auf den Stromverbrauch: Wenn sie sehr stark scheint, muss die Bildschirmhelligkeit erhöht werden, was natürlich mehr Energie zieht. Zusätzlich kann der Verbraucher auch Strom sparen, indem er statt der eingebauten Lautsprecher Kopfhörer anschließt – auch das hat einen großen Effekt auf die Akkulaufzeit.

Du hast JavaScript deaktiviert! Um Preis.de in seiner vollen Schönheit und Nutzerfreundlichkeit genießen zu können, empfehlen wir: Schalte JavaScript ein!