Nach oben
zurücksetzen
Sortiert nach: Beliebtheit

 

Ratgeber Mopedreifen

Wissenswertes über Mopedreifen

Das Moped, auch Mokick oder Kleinkraftrad genannt, ist wie das Fahrrad oder auch das Motorrad ein Zweirad. Im Gegensatz zum Fahrrad ist das Moped so wie das Motorrad motorisiert, allerdings hält sich die maximale Geschwindigkeit im Vergleich zum Motorrad des kleinen Hubraums (max. 50 cm³) wegen sehr in Grenzen, und beträgt nur um die 45 km/h.

Funktion and Größe

Mopedreifen dienen, wie alle Reifenarten, als direkte Verbindung des Fahrzeugs zur Straße. Anders als beim Motorrad oder Motorroller beträgt die kleinstmögliche Reifengröße von Mopedreifen 4 Zoll. Die maximale Größe ähnelt gleicht hingegen wieder denen des Motorrads mit 26 Zoll.

Vergleich

So wie das Moped im Allgemeinen günstiger ist als das Motorrad, sind auch Mopedreifen dank meist kleinerer Größe und Breite in der Regel günstiger im Reifenhandel erhältlich als Motorradreifen. Man kann also hier wie bei der Entscheidung, lieber Moped als Motorrad zu fahren, auch Geld sparen. Eine solche Entscheidung ist allerdings bloß möglich, wenn lediglich kurze Strecken zurückgelegt werden müssen. Als Langstreckenfahrzeug wird das Moped der fehlenden Pferdestärke wegen nicht bezeichnet.

Dank geringerer Geschwindigkeit und der daraus resultierenden niedrigen Zentrifugalkraft in den Kurven werden Mopedreifen im Vergleich zu Auto- oder Motorradreifen weniger abgenutzt. Heißt also: Der Kauf neuer Mopedreifen ist nicht zu oft nötig.