Nach oben

Notebook (Intel Core i3) filtern nach:

Beliebteste Marken: Mehr Marken
Sortieren:
 
 

Anzeige je Seite:


Ratgeber Notebook (Intel Core i3)

Wissenswertes über Notebooks Intel Core i3
Die neueste Generation der Intel-Prozessoren verspricht nicht nur eine neue Namensfamilie, sondern auch viele Erneuerungen und Weiterentwicklungen gegenüber den Vorgängern wie Intel Core 2 oder Intel Core Duo. Wobei auch hier unterschieden werden muss, da es mehrere Abstufungen gibt und auch somit mehrere Prozessortaktungen, die je nach Version von 1,06 Gigahertz bis hoch zu 3,60 Gigahertz reichen. Diese Technologie ist seit Ende 2008 schon auf dem Markt. Zwar sind noch nicht alle alten Modelle vollständig abgelöst, doch ist das eher eine kurze Frage der Zeit, da die neuen Prozessoren alle Leistungsstufen abdecken.

Einige alte Modelle sind jedoch noch mit ihrem System der Zweikerntechnik so leistungsfähig, dass es nicht vorteilhaft wäre, diese vom Markt zu nehmen. Gerade die damaligen Gamer-PCs sind immer noch relativ konkurrenzfähig. Jedoch wird wohl langfristig die neue Generation Intel Core i3, i5 und i7 die alten Produkte komplett verdrängen. In diesen drei Klassen wird noch zusätzlich in unterschiedliche Leistungsstufen unterteilt.

Die i3-Prozessoren, die für den mobilen Bedarf gebaut werden, bekommen hinter der Serien- und Typenbezeichnung noch ein zusätzliches M″, um zu kennzeichnen, dass es sich um Notebookprozessoren handelt. Die Idee der neuen Intel-Serie ist es, aus einer gleichen Anzahl von Prozessoren noch mehr Leistung herausholen. Die i3-Produktpalette ist nicht sehr groß. Es werden für die Standardnotebooks die Prozessoren i3-330M und i3-350M angeboten, welche sich nur bei den Gigahertzzahlen unterscheiden (2,13 und 2,26 Gigahertz). Ansonsten sind die beiden Modelle baugleich und sind ein guter Einstieg in die schnelleren Klassen der neuen Notebooks.

Technologie
Hauptaugenmerk ist bei den neuen Notebooks mit Intel Core i3 die Hyper-Threading-Technik. Diese ist eine Art Multitasking-Anwendung, die erkennt, wenn der Rechner mehr Leistung benötigt. Das Notebook wird also automatisch schneller, wenn mehrere Programme parallel laufen. Die intelligenten Prozessoren der i-Serie können bei mehr benötigter Leistung pro Prozessorkern zwei Aufgaben gleichzeitig übernehmen, ohne dass sie lange Wartezeiten haben, bis sich ein Fenster öffnet. Weiteres Feature der Intel Core i3 ist der Smart Cache, die je nach Arbeitslast den gemeinsamen Cache dynamisch verteilen, je nach dem, wie er gerade gebraucht wird, und greifen so noch schneller auf Applikationen zu, die schon verwendet wurden.

Grafik
Für Multimedia und Gaming ist der integrierte Grafikbeschleuniger in den Intel Notebooks mit Core i3-Technik von großem Interesse. Normalerweise wird neben der vorab installierten Grafikkarte noch eine zusätzliche eingebaut, um die Grafikleistung gerade bei HD-Funktionen und 3D-Spielen zu erhöhen. Der neuartige Grafik-Media-Beschleuniger des Intel Core i3 spart diesen Kauf, da er für eine flüssigere Wiedergabe sorgt.
Du hast JavaScript deaktiviert! Um Preis.de in seiner vollen Schönheit und Nutzerfreundlichkeit genießen zu können, empfehlen wir: Schalte JavaScript ein!