Nach oben

Ohrentropfen filtern nach:

Beliebteste Marken: Mehr Marken
Sortieren:
 

Ratgeber Ohrentropfen

Wissenswertes über Ohrentropfen
In den meisten Fällen werden Ohrentropfen bei akut schmerzenden oder entzündeten Erkrankungen des Mittelohres oder bei Ohrenschmerzen angewendet. Auch wenn einige Produkte rezeptfrei erhältlich sind, sollte die Medikamentierung dennoch stets in Absprache mit einem Arzt stattfinden. Da das Ohr ist ein sehr empfindliches Organ ist, kann es bei falscher Behandlung durchaus Dauerschäden davon tragen.
Anwendung von Ohrentropfen   
Ohrentropfen enthalten in der Regel als Wirkstoff Salicylsäureverbindungen oder Phenazon. Einige Ohrentropfen beinhalten zusätzlich noch betäubende Mittel wie Procain. Wenn eine Trommelfellverletzung vorliegt, dürfen diese Ohrentropfen nicht verwendet werden. Andererseits dürfen Ohrentropfen mit Phenazon nicht bei einer Entzündung des Gehörgangs verwendet werden und Ohrentropfen mit Salicylsäureverbindungen nicht parallel zu Mitteln zur Blutverdünnung. Es ist also besondere Achtsamkeit geboten.
Zusätzliche Informationen zu Ohrentropfen
Ohrentropfen sollten entgegen der üblichen Gewohnheit niemals in einem Kühlschrank aufbewahrt werden. Die Anwendung erfolgt regelmäßig bei Zimmertemperatur. Ältere Menschen sollten sie sogar etwas in der Hosentasche oder in der Hand erwärmen, weil es ansonsten zu Schwindelanfällen kommen kann. Der Patient sollte beim Eintropfen auf der Seite liegen (mit der zu behandelnden Seite nach oben) und nach dem Eintropfen mindestens eine viertel Stunde liegen bleiben um die Tropfen auch tatsächlich wirken zu lassen.
Du hast JavaScript deaktiviert! Um Preis.de in seiner vollen Schönheit und Nutzerfreundlichkeit genießen zu können, empfehlen wir: Schalte JavaScript ein!