Nach oben
zurücksetzen
Sortiert nach: Beliebtheit

 

Anzeige je Seite:


Ratgeber Pferde-Zubehör

Wissenswertes über Pferde-Zubehör

Beim Pferde-Zubehör, auch Reitbedarf genannt, kann grob unterschieden werden in Zubehör für den Reiter, das Pferd und Zubehör für Stall und Wiese. Unter Zubehör für den Reiter fallen Handschuhe, Reithelme, aber in erster Linie Bekleidungen wie die Reithose oder die Reitstiefel.

Zubehör für den Reiter

Beim Kauf von Reiterhosen sollte auf eine ganze Reihe von Kleinigkeiten geachtet werden, damit der Spaß an Sport & Freizeit nicht verloren geht. So ist es zum Beispiel gut zu wissen, dass Reiterhosen meist ein oder zwei Nummern kleiner ausfallen, als sie auf dem Schild in der Hose angegeben sind. Reiterhosen müssen eng anliegen, weswegen dieses Utensil in Sachen Pferde-Zubhör teilweise Druck auf Waden und Oberschenkel ausüben kann. Wer auf der Suche nach Reitzubehör ist, sollte deswegen immer eine ganze Reihe von Modellen ausprobieren und sich kompetent beraten lassen. Wenn die Reithose nicht passt, wird der Reiter steif und unflexibel auf dem Pferd. Im schlimmsten Fall können sogar schmerzliche Scheuerstellen entstehen. Bei Reitstiefeln wiederum werden gemeinhin Stiefel aus Leder bevorzugt, weil diese einen guten Halt ermöglichen und trotzdem Nähe zum Pferd vermitteln. Wer Reiten als Sport & Freizeit Beschäftigung betreibt, sollte sich beim Reitstiefel nicht davon abschrecken lassen, dass sie anfangs recht unbequem sein können. Mit der Zeit passt sich das Leder an die Beine an und wird dadurch angenehmer zu tragen. Bei diesem speziellen Schuhkauf ist deswegen nicht nur auf die Größe, sondern auch auf die Höhe und die Wadenweiten zu achten. Auch hier gilt wieder: Unbedingt lieber mehr als wenige Schuhe anprobieren, vor allem, weil Herren oder Damen Reitstiefel in der Regel vom Umtausch ausgeschlossen sind.

Zubehör für das Pferd
Als wichtigste Utensilien für das Pferd gelten Pferdedecken, Bandagen, Lecksteine, aber vor allem Sättel und selbstverständlich das richtige Futter. Beim Futter-Kauf sollte darauf geachtet werden, dass immer mehr Pferde unter Allergien leiden. Neben Übergewicht und Krankheiten sind sie zu zentralen Problemen der Pferdepflege geworden. Bei der Ernährung der Vierbeiner ist deswegen nicht nur sicherzustellen, dass das Futter lecker, sondern auch, dass es mit ausreichend Mineralstoffen und Vitaminen angereichert ist. Rohkost sollte deswegen immer wieder mal in den Ernährungsplan der Pferde integriert werden. Generell sollten Pferde regelmässig, aber nicht zu prall gefüttert werden. Wie bei Menschen beeinträchtigt Übergewicht bei Pferden die Gesundheit teilweise stark. Sättel sind andererseits wohl das berühmteste Pferde-Zubehör und bedürfen bei der Anschaffung einer besonderen Aufmerksamkeit. Während die meisten Schulpferde einen variablen Vielseitigkeitssattel tragen, sind sogenannte englische Sättel die beliebtesten Utensilien in Sachen Pferde-Zubehör. Englische Sättel werden wiederum unterteilt in Sättel für Dressur, Spring und Vielseitigkeit. Dressursättel haben normalerweise einen tiefen Sitz sowie ein gerades Sattelblatt. Springsättel haben andererseits ein kurzes Sattelplatt und extra große Pauschen, die bei Sprüngen Halt bieten sollen. Der Vielseitigkeitssattel vereint schließlich die beiden Eigenschaften und bietet sowohl Halt beim Sprung, als auch den nötigen Komfort für Dressurlektionen. Wenn der richtige Sattel gefunden ist, lohnt sich auch in jedem Fall noch ein Blick auf Pferde-Zubehör für Stall und Wiese. Eimer und Tröge sind dort wichtige Utensilien, aber auch Stalltafeln und Hinweisschilder, Hindernisse für Pferdesport sowie Sattelschränke und Tränkebekken gehören zum Reitbedarf.