Nach oben

RC Hubschrauber filtern nach:

Beliebteste Marken: Mehr Marken

Sortieren:
 
 

Anzeige je Seite:


Ratgeber RC Hubschrauber

Wissenswertes über RC-Hubschraubermodelle
Modelle von Flugzeugen und Autos, die über eine sogenannte RC-Fernbedienung (englisch Remote control) bedient werden, haben längst Einzug in die Hobbykeller und Bastelstuben der Nation gehalten. Ein neu zu beobachtender Trend liegt im Bau von sogenannten RC-Modellhubschraubern. Bei einem RC-Modellhubschrauber handelt es sich um ein Flugmodell, das einem handelsüblichen Luftnutzfahrzeug in Art eines Helikoptors in Funktion und Form nachempfunden wurde. Selbstverständlich ist er in seinen Ausmaßen in Form, Größe und Motorleistung deutlich kleiner gegenüber seinem Original und besitzt auch nicht die Fähigkeit Personen zu transportieren.
Der wohl markanteste Unterschied zwischen Hubschraubermodellen und RC-Hubschraubermodellen liegt nicht in der hohen maßstäblichen Detailtreue des Rumpfes, welcher aus Kunststoff oder Druckguss geformt wird. Der Unterschied liegt vor allem in der Flugfähigkeit der RC-Modelle gegenüber den normalen Modellen. Hierbei unterscheidet man in drei Kategorien. Einmal in die Kategorie der Scalemodelle (originalvorbildliche Nachbildung), Semiscale (originalvorbildliche Nachbildung mit einigen Detailänderungen) und den sogenannten Trainermodellen, welche Helikoptern nachempfunden wurden, die in der Realität so nicht existieren, sondern eine reine Trainingsfunktion haben.

Die Entwicklung von RC-Hubschraubermodellen
Im Jahre 1972 auf der Spielwarenmesse in Nürnberg präsentiert Dieter Schlüter zum aller ersten Mal ein kommerziell erhältliches RC-Hubschraubermodell. Seit den 1970er Jahren ist ein kontinuierliches Interesse an den Modellen, als auch eine Leistungssteigerung der Auftriebskraft der Modellmotoren zu beobachten. Diese Leistungssteigerung wird letztlich auf die immer fortführende Entwicklung der Technik bei Antrieben und den verbauten Werkstoffen zurückgeführt. So haben sich in den letzten Jahren erhebliche Neuerungen in der Technik von ferngesteuerten Helikoptermodellen durchgesetzt. Dazu gehören unter anderem die Lithium-Polymer-Akkus, die kohlenstofffaserverstärkten Kunststoffe (CFK) und die Gasturbinen.

Die technischen Eigenschaften
Bei der Gestaltung seines eigenen RC-Hubschraubers ist man vollkommen frei von Richtlinien und Konventionen. Lediglich in der Antriebstechnik tauchen immer wieder parallelen zu real existierenden Luftnutzfahrzeugen auf. So zum Beispiel beim Einfluss der Aerodynamik und des Windes, welcher zum Auftrieb mit Hilfe von Elektromotoren genutzt wird. Auch werden immer neue Stabilisierungssysteme wie Gyroskope bei RC-Hubschraubermodellen verbaut, die den Originalen in realen Hubschraubern in nichts nachstehen. Die Motorisierung beim RC-Hubschrauber wird durch einzylindrische Hubkolbenmotoren, Elektromotoren oder auch kleine Gasturbinen gewährleistet.

Eigenschaften und Leistungsmerkmale
Das Gewicht eines RC-Modellhubschraubers kann variieren. So liegen zum Beispiel Kleinsthubschrauber mit einem Rotordurchmesser von bis zu 35 cm bei einem Gesamtgewicht von 150 g. Demgegenüber gibt es aber auch Modelle mit einem Gesamtgewicht von bis zu 5 kg und einem Rotordurchmesser von circa 1,50 m. Die ausgewiesene Flugzeit bei RC-Hubschraubermodellen beträgt je nach verwendetem Akkutypen zwischen 3 und 30 Minuten. Die zur eindeutigen Verbesserung der Flugzeit eingesetzten Lithium-Polymer-Akkus haben gegenüber NiCd- beziehungsweise NiMh-Akkus ein höheres Leistungsgewicht. Ihr Nachteil liegt darin, dass sie bei gleicher Kapazität etwa das Doppelte kosten, weniger Ladezyklen besitzen und sorgfältiger behandelt werden müssen.
Du hast JavaScript deaktiviert! Um Preis.de in seiner vollen Schönheit und Nutzerfreundlichkeit genießen zu können, empfehlen wir: Schalte JavaScript ein!