Nach oben
zurücksetzen
Sortiert nach: Beliebtheit

 

Anzeige je Seite:


Ratgeber Radiowecker

Wissenswertes über Radiowecker
Früh morgens von einem nervigen Piepton geweckt zur werden, hat mit dem Radiowecker ein Ende. Stattdessen kann man sich von seinem Lieblingsradiosender oder seiner Lieblingsmusik wecken lassen. Oftmals wird der Radiowecker auch Uhrenradio genannt. Er verbindet eine Uhr, mit Weckfunktion und mit Musik. Meistens verfügt der Radiowecker auch über eine Schlaffunktion, wobei das Radio sich zu einer bestimmten Uhrzeit von selbst ausschaltet und man vorher entspannt einschlafen kann.

Technische Details
Meist werden Radiowecker mit Netzteil angeboten, wodurch man weniger Verschleiß an Batterien hat. Wobei eine Batterie oftmals trotz Netzteil verwendet werden kann, um auch bei einem Stromausfall garantiert geweckt zu werden. Für Radiowecker wird ein Zeitsignal von den Rundfunksendern ausgesendet und die Uhr stellt sich automatisch ein. Dies ist besonders bei der Umstellung von Sommer- auf Winterzeit oder umgedreht praktisch. Außerdem besteht keine Gefahr, dass der Radiowecker stehen bleibt. Meistens haben die Uhrenradios Digitalanzeigen, oftmals auch mit Projektion der Uhrzeit an die Decke oder an die Wand.

Spezielle Features
Moderne Radiowecker haben nicht nur die Funktion das Programm der Radiosender zu empfangen und zu wecken. Viele verfügen mittlerweile über CD-Player, haben die Möglichkeit MP3s über den eigenen MP3-Player oder das eigene Handy abzuspielen oder können auf das Internetradio zugreifen. Manche Radiowecker sehen nicht mal mehr so aus wie solche, sondern sind ein digitaler Bilderrahmen mit Uhrzeit und Radioweckfunktion. Wenn man jedoch trotz allen Features nicht aus dem Bett herauskommt, kann man einen Radiowecker erwerben, der plötzlich in die Luft abhebt oder in Einzelteile zerfällt. Das Uhrenradio hört erst auf zu wecken, wenn das Weckerpuzzle wieder zusammengesetzt ist oder der Propeller wieder an seinem Platz ist.