Nach oben
zurücksetzen
Sortiert nach: Beliebtheit

 

Anzeige je Seite:


Ratgeber Rasentraktor & Aufsitzmäher

Wissenswertes über Rasentraktor & Aufsitzmäher
In jedem Garten ist in der Regel einer an zu finden und ist er im Einsatz, so ist er meistens in der kompletten Nachbarschaft zu hören – der Rasenmäher. Man unterscheidet verschiedene Arten von Rasenmähern. So existieren die handbetriebenen, die strom- oder auch benzinbetriebenen Mäher. Ein weiteres Unterscheidungsmerkmal ist die Schneidetechnik und auch die Bauweise. Neben den klassischen, schiebbaren Rasenmähern erfreuen sich vor allem für größere Grundstücke die Aufsitzmäher großer Beliebtheit.

Geschichtliches über Rasentraktor & Aufsitzmäher

Seit sich im 18. Jahrhundert der Garten- und Landschaftsbau in Europa ausbreitete, und dieses vor allem in der Oberschicht in Parks und Schlossanlagen, wurde das Mähen mit der Sense zunehmend aufwändiger. Teilweise waren bis zu 50 Angestellte rund um die Uhr mit dem Mähen des Rasens beschäftigt. Zudem entwickelten sich immer mehr Sportarten, die auf einer Rasenfläche ausgeübt wurden wie Tennis, Fußball, Croquet, Cricket und Rugby. Im Jahr 1830 kam Edwin Beard Budding in einer Weberei auf die Idee des Spindelmähers, 1902 entwickelte Ramsomes, der von Budding das Patent aufkaufte, den ersten motobetriebenen Rasenmäher.

Aktueller Stand
Nach Schätzungen existieren in Deutschland heute circa fünf Millionen benzinbetriebene Rasenmäher, die in etlichen verschiedenen Varianten angeboten werden. Die Messertechniken sind weitestgehend beibehalten wurden, Rasenmäher werden immer noch mit Hilfe einer rotierenden Spindel angetrieben, die nach dem Scherenprinzip den Rasen schneiden. Alternativ gibt es heute auch noch Sichelmäher, bei denen das Gras durch horizontal angeordnete Messer abgeschlagen wird. Die meisten handgeführten Rasenmäher sind Sichelmäher. Daneben sind auch immer noch Balkenmäher im Einsatz, die ursprünglich für die Landwirtschaft entwickelt wurden und auch dort immer noch ihr Einsatzgebiet finden.

Einsatz von Rasentraktor & Aufsitzmäher
Für größere Grundstücke sind vor allem Aufsitzmäher sehr beliebt. Für viele Jungs erfüllt sich ein Kindertraum, endlich alleine auf einem Rasentraktor durch den Garten zu fahren. Zudem erspart man sich mit dem fahrbaren Mäher natürlich einiges an Lauferei. Allerdings sind diese erst ab einer Größe von 1.000 Quadratmetern sinnvoll.