Nach oben
zurücksetzen
Sortiert nach: Beliebtheit

 

Anzeige je Seite:


Ratgeber Rasierer Zubehör

Wissenswertes über Rasierer Zubehör
Mittlerweile rasieren sich nicht mehr nur Männer mehrmals die Woche, sondern auch Frauen. Ob nun Mann oder Frau und ob Gesicht oder Bein- oder Achselhaare, so gilt es zwischen der Nass- und Trockenrasur zu entscheiden. Dieses ist nicht nur reine Geschmackssache, sondern auch abhängig von der individuellen Haut. Im Anschluss sollte sich über das Rasierer Zubehör wie Rasierschaum, eventuelle Ersatzklingen oder –Scherfolien und Scherköpfe nachgedacht werden.

Die Nassrasur
Die Nassrasur eignet sich nicht für empfindliche Haut oder Akne, da die Haut durch die Nassrasur stärker gereizt wird als durch die Trockenrasur mit dem elektrischen Rasierer. Bei den Nassrasierern stehen Einweg- als auch Systemrasierer zur Auswahl. Die Einwegrasierer eignen sich nur für den einmaligen Einsatz und werden anschließend weggeworfen. Bei den Mehrwegrasierern wird nur die Klinge ausgetauscht.

Aktueller Stand der Nassrasierer
Mittlerweile sind die Nassrasierer mit einer Klingenanzahl von bis zu fünf Klingen ausgestattet, die einzeln federnd gelagert sind und durch die spezielle Härtung sanft über die Haut gleiten sollen. Daneben werden einzelne Modelle mit Feuchtigkeitsstreifen versehen, die die Haut während der Rasur mit Feuchtigkeit versorgen. Zusätzlich wurden Gummilamellen entwickelt, die die Haare vor der Rasur aufstellen. Außerdem wird für die Rasur Rasierschaum verwendet und im Anschluss ein After Shave aufgetragen, um die kleinen Verletzungen zu desinfizieren und für einen angenehmen Duft zu sorgen.

Die Trockenrasur mit dem Elektrorasierer
Bei den Elektrorasierern gehören Braun, Remington Panasonic und Philips zu den führenden Herstellern. Vor der Trockenrasur mit einem Elektrorasierer empfiehlt sich das Auftragen eines sog. Preshaves, das die Barthaare aufrichtet und die Gesichtshaut entfettet. Die Elektrorasierer werden heutzutage auch Sicherheitsrasierer genannt, welches daraus resultiert, dass diese ohne ein offenes Messer auskommen und stattdessen mit einer sogenannten Scherfolie arbeiten.

Reinigung der Rasierer
Da es sich bei einem Rasierer um ein Kosmetikgerät handelt, das im direkten Kontakt mit Ihrer Haut steht, sollte der Rasierer regelmäßig gereinigt werden. Zur Reinigung und Pflege des Rasierers stehen verschiedene Reinigungsmittel zur Verfügung, die meist von den jeweiligen Herstellern der Rasierer angeboten werden.

Austausch der Klingen, des Scherkopfes und der Scherfolie
Um ein optimales Ergebnis zu erzielen und ein Stumpfwerden der Rasierklingen zu vermeiden, sollten diese regelmäßig ausgetauscht werden. Zumal sind einige Rasierer mit einem Feuchtigkeitsstreifen versehen, der nach einiger Zeit aufgebraucht ist. Ebenso verhält es sich mit dem Scherkopf.