Nach oben

Ratgeber Rattan Möbel

Wissenswertes über Rattan Möbel
Rattanmöbel sind seit einiger Zeit sehr modern. Ob im Wohnzimmer, Schlafzimmer, im Bad oder auch im Außenbereich im Garten oder auf der Terrasse – Rattanmöbel schaffen eine behagliche und warme Atmosphäre. Und während Möbel aus Rattan vor einigen Jahren noch recht unerschwinglich waren, sind diese mittlerweile schon sehr preisgünstig erhältlich.

Naturprodukt Rattan
Rattan stammt aus dem Stamm von Rotangpalmen, für Möbel wird meist die Außenhaut der Triebe verwendet. Alternativ wird Rattan auch Peddigrohr? genannt, welcher Begriff das Innere der Triebe beschreibt. Das Rattan wird unter Dampf weich und elastisch gemacht, sodass man es verflechten kann.

Die richtige Pflege für ein langes Möbelleben
Rattanmöbel sind sehr pflegeleicht, Sie müssen diese nur ab und zu mal absaugen oder mit einem feuchten Tuch abwischen. Zudem sollte darauf geachtet werden, dass die Luftfeuchtigkeit nicht zu hoch ist und im Außenbereich sollten die Möbel geschützt werden, damit sie nicht unentwegt den Witterungsbedingungen ausgesetzt sind. Um die Möbel weich und biegsam zu halten, können die Möbel mit Wasser eingesprüht werden.

Kauftipps
Beim Kauf der Möbel sollte – als Qualitätsmerkmal – darauf geachtet werden, dass das Möbelstück keine Brandstellen hat, kein Leim austritt und die Rattanmöbel keine Geräusche machen – schließlich gibt es doch nichts Schlimmeres als ein quietschendes Bett, bei dem man jede noch so kleine Bewegung hört. Zudem sollten die Möbel regelmäßig geflochten sein und vor allem die tragenden Konstruktionen sollten nicht mit Klammern oder Nägeln befestigt sein, sondern verleimt oder verzapft sein.