Nach oben

Auswärtstrikot von Salzburg / Markteinführung ca. 04.02.2008

Übertragen Sie die tolle Stimmung des EM-Stadion Wals-Siezenheim auch auf andere Stadien in der Ferne mit dem ausdrucksstarken Red Bull Salzburg Trikot Away. Peitschen Sie die "Bullen" zum Auswärtserfolg damit der nächsten Siegesfeier nichts mehr im Wege steht. Werden Sie zum Erfolgsgaranten für...  weiterlesen

ab 39,95

Markteinführung ca. 27.05.2010

  • Club/ Verein: Red Bull Salzburg
  • Saison: 2010-2011
  • Material: Polyester
  • Trikot geeignet für: Herren
  • Ausführung: Heimtrikot

ab 39,99


Ratgeber Red Bull Salzburg Fanartikel

Die Fanartikel
Zu einem ordentlichen Fan gehören selbstverständlich Fanartikel. Auch wenn nur im Wohnzimmer mit Freunden seiner Mannschaft die Treue signalisiert, in dem jedes Spiel vom FC Red Bull Salzburg vor dem Fernseher verfolgt wird. Auch hier kann man sich mit Fan-Shirt oder Schal ausstatten. Sollten Sie lieber in der Red Bull Arena die tolle Atmosphäre genießen, dann gehört wiederum ein Trikot oder eine Fahne zur Standardausrüstung.

Zur Geschichte des Red Bull Salzburg
Der Verein wurde 1933 unter dem Namen SV Austria Salzburg aus zwei Salzburger Vereinen gegründet. 1953-54 verbrachte Salzburg erstmals erstklassig und konnte sich auch noch zwei weitere Jahre etablieren. Der heutige Name ergab sich erst viel später.

In den darauf folgendenden Jahren entwickelte das heutige Red Bull Salzburg sich als sogenannte Fahrstuhlmannschaft. Ein Auf und Ab zwischen Kämpfen um die Meisterschaft, Teilnahmen am UEFA-Pokal, sowie sang- und klanglosen Abstiegen sorgten für Spannung und Zittern in jeder Saison. Der Boom kam als Hans Krankl verpflichtet wurde und die Austria aus Salzburg konnte nicht nur volle Tribünen vorweisen, sondern auch den Verkauf von Fanartikeln steigern.

Die erfolgreichen Jahre
Die große Zeit kam Anfang der 90er Jahre, wo Austria Salzburg 1994 Meister, Super-Cups und UEFA-Cup-Finalist wurde. Außerdem ehrte Österreich das Team zur Mannschaft des Jahres. Zwei weitere Meisterschaften und zwei Super-Cup-Siege ein Jahr später und 1997 folgten. 1995 nahmen die heutigen Bullen sogar an der Champions League teil.
2005 wurde dann mit der Red Bull GmbH der neue Namensgeber bekannt gegeben. Die Erfolge stellten sich wieder mit zwei Vize- und zwei Meisterschaften ein. Duelle mit den Wiener Topklubs Austria und Rapid sorgen seitdem immer wieder für Highlights.

Auch einige Akteure sollten in Bezug auf die Erfolge erwähnt werden, da diese maßgeblichen Anteil an diesen haben. Erich Probst war der erste große Transfer, den damals noch Austria Salzburg zu verbuchen hatte. Hans Krankl, der vorher beim FC Barcelona für Tore gesorgt hat, sollte auch vielen unter den Red Bull-Anhängern ein Begriff sein. Die deutschen Fans denken auch an Oliver Bierhoff, der ein Jahr unter Vertrag stand, bevor er später bei Udinese Calcio und dem AS Monaco anheuerte. Eine Legende des österreichischen Fußballs neben Hans Krankl ist auch Anton, genannt Toni Polster, den viele Kölner Fans noch kennen dürften.

Aktuelles
Um die Liste der international bekannten Personen fortzuführen, sollte der momentane Trainer nicht vergessen werden. Mit Huub Stevens wurde vom Präsidenten Rudolf Theierl ein sehr erfolgreicher Trainer zu den Bullen geholt. Die Spiele werden in der, ebenfalls vom Sponsor benannten, Red Bull Arena ausgetragen. Im heimischen Trikot wird in Weiß/rot auf die Gegner gewartet und auswärts tritt man in der typischen Farbe dunkelblau der Red Bull Formel 1-Boliden an.

Die Anhänger des FC Red Bull Salzburg
Die Gestaltung einer komplett gefüllten Fankurve erweist sich aber als schwierig, da durch die Namensänderung auch Emblem und Farbenwahl der Trikots sich verändert haben. Dies stieß auf Unverständlichkeit vieler Fans und häufig auch auf Abwendung. Mittlerweile hat Red Bull Salzburg aber deutlich mehr Zuschauer und auch wieder einige Fanklubs, was den Artikeln, wie Caps oder Trikots, die zum Verkauf stehen, einen Aufschwung gibt.