Nach oben
 

Anzeige je Seite:


Ratgeber Reiseapotheke

Wissenswertes über die Reiseapotheke
Fast jeder kennt jemanden, der auf einer Fernreise schon einmal erkrankt ist. Deswegen gehört eine gut sortierte Reiseapotheke unbedingt in jedes Gepäck, damit zumindest kleinene Wehwehchen schnell und wirkungsvoll selber behandelt werden können.

Der erste Schritt mit der Reiseapotheke
Auf jeden Fall gehören zur Grundausstattung Medikamente, die auch zuhause benötigt werden. Diese sollten in ausreichender Menge vorhanden sein. Gegebenenfalls sollte eine Bescheinigung vom Hausarzt mitgeführt werden, damit es bei der Zollabfertigung keine Probleme gibt. Weiterhin sollten vor Reiseantritt die Adressen von eventuell deutsch sprechenden Ärzten und dem Konsulat herausgesucht werden. Im Fall der Fälle kann so schnell und effizient reagiert werden auch ohne Reiseapotheke.

Sinnvolles für die Reiseapotheke
Weiterhin gehören in eine gute Reiseapotheke Arzneimittel gegen Magen- und Darmbeschwerden, Erkältungen, Insektenstiche, Sonnenbrand, Kopf- und Zahnschmerzen, Allergien, und die Reisekrankheit. Einige Pflaster und eine kleine Mullbinde sind ebenfalls von Vorteil. Im Vorfeld sollte sich auf jeden Fall noch nach besonderen Gesundheitsrisiken im jeweiligen Urlaubsland erkundigt werden. So können im Vorfeld Impfempfehlungen befolgt und gegebenenfalls auf Malariarisiken eingegangen werden.