Nach oben
zurücksetzen
Sortiert nach: Beliebtheit

 

Anzeige je Seite:


Ratgeber Reithose

Wissenswertes über die Reithose

Das Reiten ist eine der Sportarten, für die man eine ganz spezielle Ausrüstung braucht. Wie man beim Golf die Golfausrüstung nötig hat, braucht man beim Reiten einen Helm, Stiefel, eine spezielle Weste und vor allen Dingen eine Reithose. Wer schon mal versucht hat über längere Strecken ohne Reithose zu Reiten, sollte wissen, wie sich aufgeriebene Haut an den Schenkeln anfühlt. Genau so, wie aufgerieben Haut sonst wo am Körper auch, nämlich nicht gut. Nicht umsonst gibt es speziell zum Reiten geeignete Hosen. Um dem vollkommenen Reitspaß erliegen zu können, muss man sich dem Kauf einer solchen Hose beugen.

Form und Material

Reithosen sind, ähnlich wie Leggings, extrem eng geschnitten, sodass sie wie eine zweite Haut dem Körper anliegen. Das Material ist dabei immer elastisch und strapazierfähig und zum Großteil aus einer Kombination von Baumwolle, Polyester und Lycra. Damit ist die größtmögliche Bewegungsfreiheit garantiert. Die Teile der Reithose, die beim Aufsitzen im direkten Kontakt zum Pferd stehen, sollten zudem mit einer ledernen oder Leder-ähnlichen Schicht bedeckt sein. So werden Abschürfungen optimal verhindert. Wenn auf eine Reitjeans zurückgegriffen wird, sollte vor allen Dingen darauf geachtet werden, dass die Jeans keine Naht an den Innenseiten der Schenkel aufweist, da es sonst zu schlimmen Schürfungen kommen wird.

Verschiedene Preise

Preise bei Reithosen können so unterschiedlich sein wie Preisunterschiede bei Jeans oder anderen Klamotten. Auch hier gibt es nämlich bekannte Marken und ganz einfache Kleidungsstücke. Nur, weil eine Reithose also billig ist, heißt es nicht unbedingt, dass sie qualitativ weniger zu bieten hat. Ein kleines Risiko sollte man allerdings beim Kauf einer sehr billigen nicht ausschließen.

Unterschiedliche Farben

Während früher noch lediglich in schwarzen oder höchstens braunen Hosen geritten wurde, gibt es heute dank des riesigen sehr variierten Angebotes Reithosen in vielen verschiedenen Farben. Die Reithose gehört in vielen Kleiderschränken genau wie Pullover zur normalen Kleidersammlung dazu und ist in Farbe und Design mindestens genauso differenziert.

Springreiten

Besonders Springreiter sollten sich Spezialanfertigungen ansehen, die extra gepolstert sind. So kann die Landung nach dem Sprung besser abgefedert werden und man kann das Gesäß besser schonen. So fühlt es sich an, als hätte man ein Kissen unterm Gesäß. Allerdings nicht nur Springreitern sind speziell dick gepolsterte Hosen zu empfehlen. Mit einer solchen Hose ist das Reiten einfach am angenehmsten.