Nach oben
zurücksetzen
Sortiert nach: Beliebtheit

 

Anzeige je Seite:


Ratgeber Rheuma Medikamente

Wissenswertes über Rheuma Medikamente
Rheuma Medikamente werden zur Linderung von fließenden, reißenden und ziehenden Schmerzen am Stütz- und Bewegungsapparat verwendet, die häufig mit funktioneller Einschränkung einhergehen. Medizinisch korrekt werden diese Beschwerden als Krankheiten des rheumatischen Formenkreises? bezeichnet. Allerdings kennt die Internationale Klassifikation der Krankheiten des Muskel-Skelett-Systems und des Bindegewebes? inzwischen 200 bis 400 verschiedene Erkrankungen, die sich im Beschwerdebild, Verlauf und Prognose jeweils sehr unterscheiden. Die Erkrankungen des rheumatischen Formenkreises sind daher kaum zu überblicken und nur schwierig zu diagnostizieren.

Behandlung mit Rheuma Medikamenten
Die Behandlung mit Rheuma Medikamenten erfolgt regelmäßig während der akuten Rheumaschübe mit Hilfe von schmerzstillenden und entzündungshemmenden Medikamenten. Bewährt haben sich, auch bei der Dauertherapie, die Rheuma Medikamente in geringerer Dosierung. So wird bei autoimmunbedingten rheumatischen Erkrankungen schon frühzeitig mit einer Basistherapie begonnen, um Langzeitfolgen möglichst vorzubeugen.

Neben den herkömmlichen Basismedikamenten werden immer häufiger weitere hochwirksame Medikamente bei eingesetzt. Diese sogenannten Biologicals sind TNF-alpha-Blocker, können jedoch noch nicht besonders überzeugen. Einerseits sprechen die sehr hohen Kosten gegen sie, andererseits verursachten diese Biologicals durch ihre immunsuppressive Wirkung eine erhöhte Infektanfälligkeit. Dass es noch keine Langzeitstudien dieser Therapie gibt, ist ein weiterer Unsicherheitsfaktor dieser Wirkstoffe. Aus diesem Grund werden diese neuen? Rheuma Medikamente erst dann eingesetzt, wenn aufgrund von Unverträglichkeiten eine Behandlung mit klassischen Rheuma Medikamenten ausgeschlossen ist oder wenn die Basisbehandlung keine ausreichende Wirkung erzielt. Um den Therapieerfolg zu verbessern, können Biologicals und herkömmliche Basismedikamente auch in Kombination eingesetzt werden.