Nach oben
zurücksetzen
Sortiert nach: Beliebtheit

 

Anzeige je Seite:


Ratgeber Rohrventilator

Wissenswertes über Rohrventilatoren
Ventilatoren gibt es in vielfachen Ausführungen. Dabei unterscheiden sich Ventilatoren aufgrund ihrer Bauweise, wie sie aufgestellt werden in Stand- oder Bodenventilatoren oder durch ihre unterschiedlichen Anbringungsarten in Wand- oder Deckenventilator. Rohrventilatoren werden in die Wand eingebaut. Zum Einsatz kommen sie vor allem in Bädern ohne Fenster.

In Badezimmern ohne Fenster besteht, bis auf die Tür in die anderen Räume, keine Möglichkeit der Luftzirkulation oder der Abluft. Über die Rohrventilatoren wird die Luft aus dem Badbereich angesaugt und nach außen befördert. Meist ist die Schaltung dieser Ventilatoren an die Lichtanlage gekoppelt. Ist das Licht länger als eine vorbestimmte Zeit angeschaltet, beginnt der Rohrventilator die Luft nach außen zu befördern. Meist ist dies begleitet von einer leichten Geräuschentwicklung.

Außenwand- und Rohreinschubventilatoren
Neuere Rohrventilatoren sind sehr leise und fallen kaum auf. Vor allem die Außenwandrohrventilatoren arbeiten sehr geräuscharm, weil die Geräuschquelle aus dem Gebäude nach außen verlegt wird, was einen entsprechend niedrigen Geräuschpegel im Inneren zur Folge hat. Dies ist auch bei den Rohreinschubventilatoren der Fall, denn sie können frei im Rohr platziert werden – also auch weiter weg von dem Raum, der entlüftet werden soll.

Radiale, halbradiale und axiale Rohrventilatoren
Neben diesen geräuscharmen Varianten gibt es aber auch weitere Arten der Rohrventilatoren. Dabei unterscheidet man vor allem radiale- und halbradiale Rohrventilatoren von den axialen Rohrventilatoren. Axiale Rohrventilatoren werden für kurze und mittlere Rohrstrecken eingesetzt. Radiale Rohrventilatoren haben ein höhreres Druckvermögen als axiale und werden daher dort eingesetzt, wo die Luft über längere Strecken nach außen befördert wird. Halbradiale Ventilatoren im Vergleich zu radialen Ventialotern wiederum erlauben einen Einsatz in Rohrsystemen ohne Richtungsumlenkung.

Auch wenn Rohrventilatoren in die Wand eingebaut werden, spielt das Design eine Rolle. Meist sind diese Ventilatoren sehr schlicht gehalten, damit sie sich dezent in das Ambiente des Bads einfügen. Es gibt aber verschiedene Ausstattungen, sodass sich ein passendes Exemplar findet, das sich der Ausstattung des Bads anpasst.

Durch einen Rohrventilator entsteht eine Verbindung nach draußen, über die Kleintiere in das Bad gelangen können. Eine mit Federn ausgestattete Rückschlagklappe, die in Rohrventilatoren meist eingebaut ist, verhindert das Eindringen von kleinen Tieren oder Gegenständen. Auch die kalte Außenluft im Winter bleibt dadurch draußen und das Bad mollig warm. Rückschlagklappen lassen sich auch einzeln kaufen, um diesen Schutz auch nachträglich zu gewähren.

Zubehör
Wer sein Rohrventilatorensystem noch verfeinern will, hat die Möglichkeit es über Zubehör zu erweitern. Es gibt Schutzgitter, verschiedene Rohrverbinder, Thermostate oder auch Sensoren, die Rauch oder Feuchtigkeit messen. Somit gibt es für jedes Badeszimmer, für das Gäste-WC oder auch den Waschraum in einem Restaurant die richtige Lösung, um für frische Luft im Bad zu sorgen.