Nach oben
zurücksetzen
Sortiert nach: Beliebtheit


Ratgeber Rotwein Spanien

Wissenswertes über Rotwein aus Spanien
Spanien hat die größte Rebanbaufläche der Welt – circa 1.200.000 Hektar Rebanbaufläche werden von circa 150.000 Winzern in knapp 5.000 Bodegas bewirtschaftet. Es existieren mehr als 250 Rebsorten und obwohl Spanien als Rotweinland bekannt ist, ist die Fläche je zur Hälfte mit Rotwein und Weißwein bestockt.

Qualitätsstufen von Rotweinen aus Spanien – Vino de Mesa & Vino de la Tierra
Spanische Weine werden in verschiedene Qualitätsstufen untereilt. Der Vino de Mesa ist die einfachste Stufe von Tafelwein und das Etikett darf weder Herkunftsgebiet, noch Rebsorte, noch Jahrgang aufweisen. Der Vino de la Tierra, der VdIT, gleicht einem Landwein oder einem französischen Vin de Pays.

Die Herkunftsbezeichnung D.O.
64 Regionen tragen die Herkunftsbezeichnung D.O., welche einen bestimmten Anbau und andere Kriterien voraussetzt und worunter die beiden Lagen Dominio de Valdepusa und Pago Guijos die höchste Kategorie im spanischen Qualitätssystem darstellen.

Weinbauregionen
In Spanien werden verschiedene Weinanbauregionen unterschieden – Andalusien, Asturien, Aragonien, die Balearen, das Baskenland, die Kanarischen Inseln, Kantabrien, Kastilien - La Mancha, Kastilien - Léon, Katalonien, Extremadura, Galicien, La Rioja, Madrid, Murcia, Navarra und Valencia.

Weine aus Aragonien
Die Weine aus Aragonien haben aufgrund der Lage im breiten Tal des Ebro im Nordosten Spaniens und südlich der Pyrenäen das beste Potenzial. Aus Aragonien stammt beispielsweise der Calatayud, der Campo de Borja und auch der Somontano.

Weine aus Kastilien - Léon
Kastilien-Léon besteht aus neun Provinzen und ist das Herz Spaniens, in dem die Wiedervereinigung Spaniens betrieben wurde. Die Region zeichnet sich durch die klimatischen Bedingungen mit dem Fluss Duero aus und beherbergt die vier D.O.-Zonen Cigales, Ribera del Duero, Rueda und Toro.

Weine aus der Region La Rioja
Die spanische Region La Rioja zeichnet sich durch die drei D.O. – Herkunftsländer und politische Regionen La Rioja, Navarra und das Baskenland aus. Die Weine aus Navarra wurden durch einige Pilger von Santiago de Compostela ins Leben gerufen. Heute zeichnet sich die Region durch anspruchsvolle Rotweine aus. Die dominierende Rebsorte ist die Garnacha, gefolgt vom Tempranillo.