Nach oben

Ratgeber Russland Fanartikel

Wissenswertes über Fußball Nationalmannschaft Russland
Die russische Nationalmannschaft qualifizierte sich bislang für zwei Fußball-Weltmeisterschaften in den Jahren 1994 und 2002 und drei Europameisterschaften in den Jahren 1996, 2004 und 2008. Die Glanzzeiten hatte der russische Fußball zu Zeiten der Sowjetunion, als sie Europameister und dreimal Vize-Europameister wurden.

Misserfolge und Trainerwechsel
Aufgrund vieler Misserfolge wechselten die Trainer meist nach kurzer Zeit. Aktuell wird die russische Nationalmannschaft von dem Niederländer Guus Hiddink trainiert, der Südkorea als Trainer zur FIFA WM 2002 in Südkorea und Japan zu Platz Vier verhalf. Und auch die russische Nationalmannschaft konnte er bis ins Halbfinale der EM 2008 leiten. Zur WM 2010 in Südafrika konnten sich die Russen leider nicht qualifizieren.

Fußball in Russland
Trotz der nicht übermäßigen Erfolge der Nationalmannschaft ist Fußball eine sehr beliebte Sportart in Russland. Neben der Nationalmannschaft existieren auch in Russland viele nationale Vereinsmannschaften. Anders als bei anderen internationalen Vereinsmannschaften finanzieren sich die russischen Mannschaften nicht hauptsächlich durch Fanartikel und Eintrittskarten, sondern werden von reichen Geldgebern finanziert – so hat beispielsweise auch der Russe Abramowitsch den Verein FC Chelsea aufgekauft.