Nach oben
 

Anzeige je Seite:


Ratgeber Sammelkarten

Sammelkarten

Karten zum Sammeln
Der gerade unter Erwachsenen weit verbreitete Trend, Karten zu bestimmten Themen zu sammeln, ist gerade in den vergangenen Jahren nochmals enorm gestiegen und aufgrund von Filmhits wie Der Herr der Ringe oder Harry Potter, die inzwischen alle auf DVD zu erwerben sind und gemütlich im Fernsehen zu Hause verfolgt werden können, stark nachgefragt. Doch ihren Ursprung hat dieses spezielle Spiel mit Karten bereits in den 1930er-Jahren genommen, weil der Sport Baseball sich einer so immensen Beliebtheit erfreute, dass dies neben weiteren Werbemaßnahmen wie dem Verkauf von Sportbekleidung und Accessoires zum Entstehen der Sammelkarten führte. Das Thema Sport steht zwar weiterhin ganz weit oben auf der Liste, vor allem vor Großereignissen wie einer Fußball oder Handball WM oder einem Festival in der Leichtathletik. Doch eine ganz andere Kategorie macht diesen Sammelkarten Konkurrenz: typische Merchandising Produkte – ob aufgrund eines Kinofilm Blockbusters oder TV Serien im Fernsehen mit Elfen und anderen Fantasiegestalten – erfreuen sich wachsender Begeisterung in Schule, Freizeit und der Mittagspause bei der Arbeit. Der Erwerb von Sammelkarten gestaltet sich relativ einfach, sofern man neue Sammelkarten aus einer aktuellen Serie erwerben möchte, da diese in zahlreichen Schreibgeschäften und Kiosken gekauft werden können. Doch auch speziellen Wünschen ganz bestimmter Sammelkarten kann entsprochen werden, indem sich Fans in Foren im Internet, bei Online Aktionen oder Treffen zu gemeinschaftlichen Sammelkartenspielen bezüglich eines Austauschen oder Verkaufs kontaktieren. Sammelkarten haben sich definitiv ihren Platz unter bekannten anderen Spielen wie Brettspielen oder normalen Kartenspielen wie Skat oder Bridge erobert.

Sammelkartenspiele
Bei Sammelkartenspielen liegt das Ziel darin, sämtliche Karten eines Spiels zu erhalten, und dafür müssen Spieler sammeln, handeln oder tauschen. Daher sind sie auch unter Trading Card Games, kurz TCGs oder dem Namen Collectible Card Game. Im Gegensatz zu Kartenspielen wie Doppelkopf oder Pokern besteht ein Sammelkartenspiel grundsätzlich aus mehreren hundert verschiedene Karten. Sie werden zu zweit - von Individuen oder Teams - gegeneinander gespielt, eine genaue Spielanleitung ist in der Box stets enthalten. Als populäre Vertreter gelten Pokemon, Yu-GiOh!, Star Wars sowie Sammelkarten in Anlehnung an Comichelden, Rollenspielen sowie Figuren aus einem beliebten Roman oder Bestseller.

Ausblick
Die meisten Liebhaber von Sammelkartenspielen freuen sich schlicht, in ihrer Freizeit mit Gleichgesinnten einem gemeinsamen Hobby frönen zu können und gemütlich im Wohnzimmer oder sommerlichen Garten oder auch in die entsprechende Mode und Bekleidung der Fantasiegestalten gehüllt beim Aktionstreffen in spezifizierter Umgebung zu sitzen. Allerdings bieten Sammelkarten noch mehr: sie können nämlich sehr wertvoll werden. Tauschbörsen erfreuen sich wachsender Beliebtheit, Kataloge für die entsprechenden Spiele werden gedruckt, und besondere Einzelstücke werden für finanzielle Gegenleistungen erworben. Somit werden nicht nur in ihrem Entstehungsland USA, sondern auch in Deutschland Bedarf und Interesse an diesen Karten aufgrund beider ihrer Eigenschaften zukünftig noch wachsen und einen großen Faktor bei diesen Games and Tunes spielen.