Nach oben
 

Ratgeber Schlagschrauber

Wissenswertes über Schlagschrauber
Schlagschrauber sind mittlerweile in einer Werkstatt nicht mehr wegzudenken. Aber auch im Haushalt finden sie mehr und mehr Anwendung, da sie die Arbeit mit Schrauben und Muttern wesentlich erleichtern. Sie ersetzen zunehmend das manuelle Werkzeug wie eine Knarre. Es gibt verschiedene Antriebsmöglichkeiten, um die Muttern durch einen Schlagschrauber festzuziehen.

Schlagschrauber erzeugen, wie der Name schon sagt, eine Drehbewegung durch Schläge. Diese können mit einem Puls verglichen werden, durch den Schrauben und Muttern festgezogen oder gelöst werden. Schlagschrauber können ein erheblich höheres Drehmoment umsetzen als der menschliche Körper aufzuwenden imstande ist. Außerdem haben sie den Vorteil, dass keine Kraft entgegengesetzt werden muss.

Bauweisen
Bei den manuellen Schlagschraubern dienen ein Hammerschlag und eine schiefe Ebene dazu, dass das innenliegende Gewinde in die benötigte Drehbewegung versetzt wird. Die Methode eignet sich hervorragend, um festgerostete und schwer lösbare Schrauben zu entfernen. Aber auch bei großen Muttern sind sie durchaus eine Hilfe.

Die häufiger verbreitete Variante ist der motorische Schlagschrauber. Bei der wird entweder per Druckluft gearbeitet oder durch einen Elektromotor. Bei dem pneumatischen Konzept wird ein Druckluftmotor, auch als Lamellenmotor bekannt, betrieben. Dieser leitet die erzeugte Kraft anschließend über ein mechanisches Schlagwerk an die Arbeitsspindel weiter. Der Druckluftmotor kann jedoch auch indirekt die Kraft weitergeben, indem er hydraulisch ein Ölumlaufschlagwerk antreibt, welches die Spindel mit Kraft versorgt.

Druckluftschlagschrauber sind hauptsächlich in Kfz-Werkstätten im Einsatz. Die hydraulischen Schrauber verwendet vermehrt die Industrie, da sie eine höherer Genauigkeit haben und auch mehr Drehmoment. Zusätzlich ist der Geräuschpegel deutliche niedriger. Die Schlagschrauber, die sie in dieser Kategorie finden, sind ebenfalls motorische Schlagschrauber, werden aber per Elektromotor bewegt und treiben so die Arbeitsspindel an, mit der dann die Drehbewegungen erzeugt werden.

Kauf
Beim Werkzeug-Kauf sollte drauf geachtet werden, dass die Schlagschrauber eine Möglichkeit haben, das Drehmoment vor Gebrauch einzustellen. Das erleichtert die richtige Benutzung gerade für den Laien. Weiter sollte der Schlagschrauber nur mit den entsprechenden Einsätzen arbeiten, da sonst eventuell die Schlagzahl nicht richtig umgesetzt wird und es zu Überdrehungen kommt. So lassen sich dann keine Schraubarbeiten ausführen.