Nach oben
zurücksetzen
Sortiert nach: Beliebtheit

 

Anzeige je Seite:


Ratgeber Skibrille

Skibrille

Sportbrille und Sonnenbrille
Brillen - erfunden bereits im 13. Jahrhundert in Italien und sprachlich auf das Kristall Beryll zurückzuführen - helfen in erster Linie Personen mit Fehlsichtigkeit, diese zu korrigieren. Doch sie bieten auch allgemein Schutz vor Überreizung des Auges sowie Verletzungen der Linse oder des Bindegewebes. Sportbrillen sowie Sonnenbrillen fallen in die letztgenannte Kategorie: sie müssen nicht zwangsläufig Sehfehler beheben, aber vor allem praktischen Erwägungen entsprechen. Eine Sportbrille muss komfortabel sitzen und darf auf der Nase des Sportlers nicht verrutschen. Des Weiteren ist ein weites Sehfeld angebracht, und von enormer Bedeutung ist vor allem die Verwendung von Materialien, die bei einem eventuellen Sturz nicht zu Verletzungen führen. Eine Sonnenbrille dient wiederum dem Abhalten gefährlicher UV-Strahlung. Und die Skibrille muss beide diese speziellen Brillen-Arten zu praktischen als auch optisch ansprechenden Accessoires vereinen. Und auch Gelegenheitssportler sollten sich statt einer herkömmlichen Sonnenbrille auf der Piste eines dieser speziellen Modelle zulegen.

Skibrillen: Modelle
Brillenträger können ein Lied davon singen, wie schwierig es ist, das geeignete und vor allem zur Gesichtsform und zur restlichen Bekleidung kompatible Brillengestell zu erwerben: denn diese Sehhilfen sind schon längst nicht mehr reine medizinisch bedingte Accessoires. Mittlerweile sind Brillen so beliebt, dass sogar Brillen mit Fensterglas gekauft werden, um Jeans und Pullover mit einem ausgefallenen Accessoire aufzupeppen. Auch Skibrillen sind modischen Aspekten unterworfen und heutzutage in allen möglichen Rahmen, Farben und Arten erhältlich – doch liegt die Priorität hier noch immer auf dem Schutz vor dem Sonnenlicht sowie aufstobendem Schnee. Hinzu kommt, dass auf einige dem Skisport entsprechende Besonderheiten geachtet werden sollte. Denn das Auge wird besonders in Höhenlagen durch die im Schnee reflektierende Sonne geblendet, und auch Bergsteiger und Cyclists, die mit ihren Fahrrädern in einigen tausend Metern Höhe ihrem Hobby nachkommen, tragen ähnliche Brillen. Das Material muss splitterfrei als auch bruchfest sein, die Bügel flexibel zu bewegen, und die Brille darf keine Metallteile aufweisen. Es werden zwei Arten der Skibrille unterscheiden: die so genannten Ski-Goggles, die den Großteil des gesamten Gesichtes bedecken sowie Sonnenbrillen in normaler Größe, die gewöhnlich noch ein zusätzliches Gummiband aufzeigen und somit fuer einen besseren Halt sorgen. Und besonders hochwertige Exemplare der Skibrillen können durch Farbveränderung der Gläser sowie Doppelscheiben die Sicht bei aufkommendem Nebel verbessern und sind durch raffinierte Belüftungssysteme beschlagfrei. Neuartige Skibrillen haben außer den obigen Aufgaben zusätzlich die Eigenschaft, durch gefärbte Gläser die Sicht bei Nebel verbessern. Oft sind die modernen Brillen, vor allem die Ski-Goggles auch noch beschlagfrei. So sollte also die Auflagefläche aus verträglichem Stoff sein, die Glasfläche UV-Strahlen absorbierend und der Rahmen flexibel anzupassen. Unabhängig, ob Sie dem Ski Langlauf frönen, sich Ihr Snowboard unterschnallen oder den Slalom Ski bevorzugen: eine Skibrille ist von äuerster Wichtigkeit – und modisch durchaus ein Hingucker.

Schnee und Sonne
Winterurlaubfreude pur: ein Skigebiet, in dem nachts der Schnee fällt, damit am nächsten Morgen perfekte Bedingungen vorgefunden werden, Ihren favorisierten Sport mit Spaß und ohne Gras unter den Skiern betreiben zu können. Wenn noch dazu die Sonne scheint, steht einem Traumtag nichts mehr im Wege – doch darf die Kombination aus gleißend weißem Schnee und Sonneneinstrahlung nicht unterschätzt werden. Zwar möchten wir alle umgehen, des Abends nach Abnahme der Skibrille wie ein Pandabär auszusehen, weil die Augenpartie den UV-Strahlungen nicht ausgesetzt war, doch sollte man auf dieses Accessoire wahrlich nicht verzichten. Augenlicht und Linse werden geschützt, und zudem findet aufwirbelnder Pulverschnee seinen Weg nicht in die Augenwinkel. Zudem können Skibrillen extrem modisch sein: auch bei der Sportbekleidung entsprechen nicht nur Jacke, Hose und Schuhe den jeweils aktuellen Trends, sondern auch das Wintersport Zubehör – und Brillen sind Trend. Vergessen Sie also nicht, auch diese in Ihren Koffer zu packen, bevor Sie sich auf den Weg ins Hotel in den Alpen machen – denn die Skibrille schlägt drei wichtige Voraussetzungen auf einmal: die Augen werden geschützt, Sie können besser sehen und andere Skifahrer blicken neidisch auf das so wichtige und beliebte Accessoire Ihrer Skiausrüstung.