Nach oben
zurücksetzen
Sortiert nach: Beliebtheit

 

Anzeige je Seite:


Ratgeber Skitasche

Skitasche

Überblick

Die typische Situation: Gerade aus der Gondel herausgekommen, hat man immer noch die Ski bis zur Bleibe zu transportieren. Sie liegen ungemütlich in der Hand, rutschen ständig auseinander und nerven. Weil ja auch noch die Stöcke mit dranhängen. Dabei schmerzen einem von dem ganzen Fahren die Muskel und die Glieder sind vor Kälte versteift. Ski sind einfach unbequem zu tragen. Bei solch einer Feststellung wird wahrscheinlich keiner widersprechen. Und was wäre da besser als eine präzise geschnittene Tasche für die Ski?

Sack

Die Skitasche wird auch Skisack genannt. Passgenau geschnitten, ist sie meist in den Farben Rot oder Schwarz erhältlich. Für Damen gibt es sie auch in Pink. Dazu in unterschiedlichen Größen, für unterschiedlich große Ski. Zum Beispiel sind Taschen für jegliche Ski der Länge 170cm erhältlich. Wenn diese die Breite von 32cm nicht überschreiten, passen sie perfekt hinein. Da die meisten Modelle sogar Platz für 2 Paar Ski bieten, könnte man auch seine Skistöcke mit hineinlegen. Man schlägt also zwei Fliegen mit einer Klappe. Zudem sind die Ski ganz leicht verstaubar durch den Bogenreißverschluss zum einfachen Öffnen und auch Schließen.

Funktion

Der Skisack garantiert, dass keine Abnutzung oder Verschleiß der Ski vorkommt. Keine Kratzer entstehen und das Transportieren wird vereinfacht. Denn beinahe wie ein Rucksack fungiert die Skitasche. Sie besitzt einen verstellbaren Schultergurt, der dazu gepolstert und bequem ist, sowie praktische Tragegurte. Zur kompakten Fixierung bietet diese Skiausrüstung sogar einen Außengurt. Innen- und Außenseite sind in der Regel wasserabweisend. Das Material ist üblicherweise Polyester, zweifach PU-beschichtet.