Nach oben

Snowboard filtern nach:

Beliebteste Marken: Mehr Marken
Sortieren:
 

Anzeige je Seite:


Ratgeber Snowboard

Allgemein
Beim Snowboard handelt es sich um ein Sportgerät für den Wintersport auf Schnee. Der Unterschied zwischen dem Snowboard und den Skiern liegt darin, dass das Snowboard breiter ist und der Fahrer mit beiden Füßen auf einem Board steht. Außerdem steht der Fahrer beim Snowboard seitlich zur Fahrrichtung auf dem Snowboard.

Geschichtlicher Hintergrund
Um 1963 wollten die Wellenreiter Tom Sims und Shermann Poppen das Surffeeling auch in die Wintersportorte und auf den Schnee bringen. Daher experimentierten sie anfangs mit alten Türen und Brettern, die sie mit Laschen für die Füße versahen, um so über den Schnee zu surfen.

1970 wurden dann erstmals Stahlkanten am Brett angebaut um die Stabilität beim Fahren zu erhöhen. Da diese Technik zu dieser Zeit jedoch nicht hilfreich war wurden diese Kanten bald wieder verworfen. Um 1972 wurden die ersten variablen Bindungen entwickelt. Hierzu wurden verstellbare Gummiriemen und Antirutschflächen auf das Board montiert, was die Standfestigkeit des Boarders sicherstellen soll.

In Utah begann 1975 die erste Serienproduktion von Snowboards die mit den heutigen Boards noch nicht viel gemein hatten aber bereits mit einem Swallowtail ausgestattet waren um die Drehfreudigkeit des Sportgerätes zu erhöhen.

1977 begann der Entwickler der Bindung aus dem Jahr 1972 mit einer Kleinserie von Boards im Burton Design. Da er den Preis mit 99$ allerdings zu hoch ansetzte, konnte diese Serie nicht zu einem Renner werden.

Auf der Snow Sports Industry Show wurden dann die Boards erstmals der Öffentlichkeit vorgestellt. Verkauft werden konnten auf dieser Messe jedoch keine. Allerdings wurden die Menschen auf diese Innovation aufmerksam. Als dann die Fertigung vereinfacht wurde konnte der Verkaufspreis mehr als halbiert werden. Aber zu dieser Zeit waren die Boarder an den Liften und auf den Skipisten nicht gern gesehen. Daher waren bis 1985 nur in 7% der amerikanischen Skigebiete Snowboarder erlaubt.

Ab 1988 wurde die Snowboard-Gemeinschaft immer größer, bis sich die Liftbetreiber nicht mehr wehren konnten und auch für Snowboarder die Pisten öffnen mussten.
Mitte der 90er Jahre war es dann soweit, dass sich die Pisten-Betreiber mehr und mehr auf die Fahrer von Snowboards einstellten und spezielle Aufsätze für die Pistenraupe anschafften. Mit diesen konnten spezielle Halfpipes für die Boarder gebaut werden.

Snowboarding heute
Seit 1995 gehören unterschiedliche Snowboard-Disziplinen zu den Wettkämpfen der Olympischen Winterspiele.

Außerdem ist die Snowboard-Community mittlerweile auf mehrere Millionen Anhänger auf der ganzen Welt angestiegen. Selbst die Pistenbetreiber haben diesen Trend erkannt und passen ihr Angebot speziell auf diese Gruppe an. Dazu gehören auch Fun Parks″ die neben Halfpipes auch Rails und Ramps für die Sportler bereithalten.
Du hast JavaScript deaktiviert! Um Preis.de in seiner vollen Schönheit und Nutzerfreundlichkeit genießen zu können, empfehlen wir: Schalte JavaScript ein!