Nach oben
Wir verwenden Cookies, um dir das beste Nutzererlebnis zu ermöglichen. Mehr erfahren
zurücksetzen
Sortiert nach: Beliebtheit


Ratgeber Sommerblumen

Wissenswertes über Sommerblumen
Der Sommer ist bei uns die bunteste Zeit des Jahres. Überall erblühen die schönsten Blumen in der tollsten Farbenpracht – seien es die Sonnenblumen auf dem Feld, die vielen Blumen am Straßenrand oder in den Beeten der Stadt und den vielen heimischen Gärten.

Ein Blumenmeer
Doch als Nicht-Botaniker steht man meist einem breiten Angebot an Blumen gegenüber ohne die geringste Ahnung, welche denn eher für den Frühling geeignet ist, welche auch einen heißen Sommer übersteht und gegebenenfalls auch noch winterhart ist. So zweifelt man doch schnell an seinem grünen Daumen?, wenn die für eine Sommerblume gehaltene Blume nach dem Osterwochenende ihren Kopf hängen lässt und nach und nach alle Blüten- und auch alle anderen Blätter abwirft, wie beispielsweise die Narzissen, die im Übrigen, da es sich um eine Zwiebelblume handelt, im nächsten Jahr wieder kommt. Und selbst wenn man eine vermeintliche sommertaugliche Blume gefunden hat, so stellt sich die Frage, ob diese eher in den Schatten oder doch lieber in die pralle Sonne gepflanzt werden kann.
Die erste Entscheidung, die zu treffen ist, ist die nach dem Entwicklungsstadium: Wollen Sie sich Samen zulegen und aus diesen selber Blumen ziehen oder soll es sich um eine fertige? Blume handeln? Sie sollten bei dem Kaufdatum immer bedenken, dass der letzte Frost vorüber sein sollte, um Ihre gesamte Blütenpracht nicht schon binnen einer Nacht zu verlieren. Fast alle Sommerblumen haben leider das Los der Einjährigkeit gezogen, so dass der Garten jede Saison neu bepflanzt werden muss.
Wer sich Sommerblumen zulegen möchte, sollte auch immer bedenken, dass es mit dem Kauf und dem Einpflanzen nicht getan ist. Das Unkraut muss gejätet werden, die verblühten Blüten entfernt, manche müssen hoch- oder zusammengebunden werden und es muss gegossen, gegossen und gegossen werden. Aber schließlich können Sie in unserem Angebot alles benötigte Zubehör, das Ihnen die Arbeit im Garten erleichtert, preisgünstig erwerben.

Blumenarten
Zu den bekanntesten Sommerblumen gehören die Sonnenblumen, die Begonien, das fleißige Lieschen, der Fingerhut, Stiefmütterchen, das Veilchen, Margeriten, Glockenblumen oder auch die Geranien. Geranien zum Beispiel gibt es nicht nur als Beetpflanze sondern auch als Hängepflanze, ebenso wie viele andere Blumen auch, wie beispielsweise die Petunien, die auch auf dem Balkon in Kästen oder auch in Ampeln eine gute Figur machen. Die bekannteste Blume allgemein, nicht nur unter den Sommerblumen, ist wahrscheinlich die Rose. Rosen sind als Beetpflanzen ebenso erhältlich wie auch als Kletterrosen, die ganze Häuserwände hochklettern oder auch einen Rosenbogen zieren.
Aber auch immer mehr exotische Blumen haben sich verbreitet und trotzen den oft auch kühleren Sommern und erfreuen allerlei Betrachter durch ihre ungewöhnliche Pracht. So finden in vielen Gärten heutzutage beispielsweise Trompetenblumen wie die Engelstrompete, Drachenbäume, Vanille- und Schlingpflanzen ihren Platz. Und auch der Eigenanbau von Früchten hat sich immer mehr etabliert und Bananenpflanzen, Zitronenbäume und Orangenbäume erobern die deutschen Vorgärten und Balkone.