Nach oben
zurücksetzen
Sortiert nach: Beliebtheit

 

Anzeige je Seite:


Ratgeber Sportstrümpfe

Wissenswertes über Sportstrümpfe
Sportstrümpfe unterstützen Sportler kompressiv, um so die Durchblutung der unteren Beinregionen, auch während eines längeren Wettkampfes, ständig anzuregen. Viele Sportler, gerade Radsportler oder Langstreckenläufer, unterstützen so die Durchblutung, um Krämpfe und schwere Beine zu verhindern. Schaut man sich mal die die Top Athleten an, wird man feststellen, dass gut die Hälfte der besten Hundert mit entsprechenden Sportsocken in den Wettkampf gehen.

Sportstrümpfe beim Ironman
Beim härtesten Triathlon der Welt, dem Ironman 2008 auf Hawaii, erreichten nur rund 1700 Teilnehmer das Ziel. Mehr als ein drittel der Sportler die ins Ziel kamen trugen spezielle Sportstrümpfe. Die Gründe, weshalb sie auf Sportstrümpfe zurückgreifen, sind sehr simpel. Die Strümpfe sorgen für eine Leistungssteigerung und kühlen die Waden sobald sie angefeuchtet werden. Zusätzlich konnten Sportler die mit den Sportstrümpfen ausgerüstet waren, auf der Laufstrecke, die 42 Kilometer beträgt, noch Plätze gut machen.

Sportstrümpfe ebnen den Weg für die Zukunft
Ein Hersteller von Sportstrümpfen hat nach dem erfolgreichen Einsatz seiner Produkte beim Ironman angekündigt, dass momentan ein Sportanzug entwickelt wird, der die gleichen Eigenschaften haben soll, wie Sportstrümpfe. So sollen die Teilnehmer im nächsten Jahr beim Radfahren und Laufen durch die spezielle Technik zusätzlich gepusht werden und der Körper soll über zusätzliche Sauerstoffreserven verfügen. Die kompressive Wirkung der Sportstrümpfe wird also noch weiter verfeinert werden, um den Sportlern mehr Reserven zu verschaffen.