Nach oben

Staubsauger filtern nach:

Beliebteste Marken: Mehr Marken
Sortieren:
 
 

Anzeige je Seite:


Ratgeber Staubsauger

Wissenswertes über Staubsauger
Praktische Haushaltshilfe
Jeder kennt ihn, ob groß oder klein, in jedem Haushalt ist er anzutreffen, ob Teppichboden oder Parkett. Mittlerweile ist die praktische Haushaltshilfe nicht mehr aus unserem alltäglichen Leben wegzudenken: der Staub-Sauger. Diese Reinigungsgeräte sind allesamt in der Lage, Unterdruck zu erzeugen und dadurch kleine Schmutztpartikel einzusaugen. Der eingebauten Filter befreit die angesaugte Luft von einem Großteil des herumwirbelnden Staubes und entlässt sie so wieder gereinigt in die Atmosphäre. Obwohl Staubsauger Verschmutzungen aller Art sowohl von glatten, als auch von rauen Oberflächen aufnehmen können, sorgten sie in Deutschland für einen Boom an Teppichböden in Häusern und Wohnungen.

Geschichte

In den späten Jahren des 19. Jahrhunderts gelang es in den USA zwei Erfindern, sich ein Elektrogerät für den Haushalt patentieren zu lassen, das der Vorläufer für unseren heutigen Staub Sauger werden sollte. Riesig in seiner Größe, war es zunächst auf einem Pferdewagen montiert und von dort aus über einen Schlauch in das Innere des zu reinigenden Raumes geleitet. Der erste moderne Staubsauger wurde durch Einsatz eines Ventilators bekannt, dessen entstehender Sog ermöglichte, mit Hilfe einer montierten Bürste auch hartnäckigen Schmutz zu lösen. Bis zur Zeit des Zweiten Weltkrieges galten Staubsauger als absolutes Luxusgut. Nur wohlhabende Leute konnte sich ein solches Gerät leisten.

Funktionsprinzip

Ob Bodenstaubsauger, Dampfreiniger oder Handstaubsauger oder Im Allgemeinen ist das Funktionsprinzip bei allen handelsüblichen Staubsaugern das Gleiche. In das Gehäuse der Geräte ist ein Motor eingebaut, der der Gebläse in Betrieb nimmt bzw hält und so den benötigten Unterdruck erzeugt. Eine Rohverbindung sorgt nun dafür, dass Luft und Schmutz ins Innere gelangen, wo Letzterer in einem Beutel abgefangen, die Luft von Staub befreit wieder herausgelassen wird. Im Großen und Ganzen unterscheidet man heute zwei Grundtypen: Beutelstaubsauger und beutellose Staubsauger. Ist kein Beutel zum Auffangen des Schmutzes vorgesehen, kann hier wiederum in ein Gerät mit Einfachzyklon und Zentralfilter oder eines mit Multizyklonprinzip unterschieden werden.
Ausblick
Was sich nicht alles getan hat, um das Waschbrett Vergangenheit sein zu lassen und Hausfrau und Hausmann mit praktischen Haushaltsgeräte die Arbeit in Haus und Garten zu erleichtern, vom Geschirrspüler über die Kaffeemaschine bis zur Mirkowelle. Ein Staubsauger erfreut sich rundum großer Beliebtheit, und dies ist kein Wunder. Denn abgesehen von seinen Fähigkeiten, kann er auch noch besonders praktisch im Flurschrank verstaut werden, so klein sind die Geräte heutzutage anzutreffen. Auch der Transport gestaltet sich als wenig kompliziert, und fesche Farben wie knalliges Rot oder pastellenes Rose bieten dem Auge bereits während des Staubsaugens einen netten Anblick. Ist dann fertig gesaugt, wird dieser durch das saubere Wohnzimmer noch verstärkt!
News
08.03.10 - Der NaviBot SR-8855 von Samsung ist ein intelligent und selbstständig arbeitender Staubsaugerroboter.Der SR-8855 arbeitet sowohl auf Hart- als auch auf Teppichböden extrem effizient. Die digitale Bordkamera erfasst 30 Bilder die Sekunde. Derart erstellt er einen Raumplan und weiß, wo er bereits gesaugt hat. Von seinen schmalen Maßen passt er in fast jede Ecke.  Hindernissen weicht er mithilfe seiner Sensoren aus. Bei leerem Akku fähr ter eigenständig in die Ladestation.>>zum Artikel
11.02.10 - Miele bringt zwei Sondermodelle den Miele S5 Premio und den Miele S5 Premio Plus auf den Markt.Beide saugen mit leistungsstarken maximalen 2200 Watt. Mit der Bodendüse „Parquet Twister“ wird  Parkett besonders sorgfältig gesaugt. Das Premio Plus Modell bietet in der Handhabung mehr Komfort als der Premio. Auch ist ersterer mit einem für Allergiker empfehlenswerten Filter aufsgestattet. Beide haben zehn Meter Aktionsradius. >>zum Artikel
26.01.10 - Klein, aber oho! Der Dyson City DC26 Allergy ist speziell ausgerichtet auf kleine Wohnungen. Er ist so klein gebaut, dass er auf ein DIN A4 Blatt passt und schlappe 3,5 kg wiegt. Die patentierte Dyson Root Cyclone Technologie sorgt losgelöst von der Fülle des Staugsaugerbeutels für eine gleichbleibende Saugleistung. 1100 Watt stark ist der Motor. Die neue Dual Channel Bodendüse verhindert, dass Allergene und Staub nicht wieder entweichen können. Als Preisempfehlung hat der Hersteller 399 Euro angegeben.>>zum Artikel
Du hast JavaScript deaktiviert! Um Preis.de in seiner vollen Schönheit und Nutzerfreundlichkeit genießen zu können, empfehlen wir: Schalte JavaScript ein!