Nach oben

Steiff Spielzeug filtern nach:

Beliebteste Marken:
Sortieren:
 
 

Anzeige je Seite:


Ratgeber Steiff Spielzeug

Wissenswertes über Steiff Spielzeug
Steiff – der Erfinder des Teddybären und Inbegriff für Stofftiere allgemein - zeichnet sich durch das Erkennungszeichen „Knopf im Ohr“ aus. Der Markenname stammt von der Unternehmensgründerin Margarethe Steiff, die das Unternehmen im Jahr 1880 als Filzwarengeschäft gründete. Bis heute befindet sich das Unternehmen in Familienbetrieb. Margarethe Steiff verstarb kinderlos, sodass sie das Unternehmen ihren neun Neffen vererbte. Steiff wird heute von 53 Familienmitgliedern als GmbH geführt. Der von der Gesellschafterversammlung gewählte Beirat umfasst fünf Sitze, wovon drei aus der Familie Steiff besetzt werden.
Geschichte und Entwicklung des Steiff Spielzeugs
Margarethe Steiff absolvierte eine Schneiderlehre und gründete im Jahr 1877 eine eigene Schneiderei und konnte schon nach einiger Zeit einige Näherinnen beschäftigen. Im Jahr 1879 entdeckte Margarethe Steiff in einem Modejournal ein Schnittmuster für einen kleinen Stoffelefanten, nach dem sie ein kleines Nadelkissen nähte. Dieser kleine Elefant sollte die Grundlage für die Entstehung von Steiff Spielzeug sein, da dieser kleine Elefant schon bald als Spielzeug sehr beliebt war. Die Firma Steiff wurde 1880 mit dem kleinen „Elefäntle“ als ersten Verkaufsschlager gegründet. Schon 1886 verkauft Margarethe Steiff über 5.000 dieser Elefanten und entwarf auch andere Stofftiere wie Affen, Esel, Pferde, Kamele, Schweine, Mäuse, Hunde, Katzen, Hasen und Giraffen.
Der erste Steiff-Katalog und die Erfindung des Teddybären
1892 erschien der erste illustrierte Steiff-Katalog und das Motto: „Für Kinder ist das beste nur gut genug“ entstand. 1893 wurden die Spielwaren erstmals auf der Leipziger Spielwarenmesse ausgestellt. 1897 trat Richard Steiff in das Unternehmen ein und entwarf 1902 den ersten Teddybären mit beweglichen Armen und Beinen aus Mohairplüsch – den „Bär 55 PB“ – der von einem amerikanischen Händler auf der Spielwarenmesse entdeckt und so zu einem Verkaufsschlager in den USA wurde. Durch den damaligen Präsidenten Roosevelt kam der kleine Bär auch zu seinem Namen – dem Teddybär. Um ein unverwechselbares Zeichen zu schaffen und sich so von den billigen Nachahmern zu distanzieren, entwickelte Franz Steiff 1904 das Markenzeichen „Steiff –Knopf im Ohr“.
Gründung der Steiff GmbH
1906 wurde die Steiff GmbH gegründet und während Margarethe Steiffs Schneiderei mit nur Margarethe als Näherin anfing, stellten 1907 bereits 400 Mitarbeiter und 1.800 Heimarbeiter knapp eine Million Teddybären und knapp zwei Millionen Spielsachen her. Bis heute hat sich Steiff zu einem weltweiten Unternehmen entwickelt und verfügt über Steiff Spielzeug Museen und einen Steiff Club. Das Markenzeichen Steiffs entwickelte sich von dem „Knopf im Ohr“, in den ein Elefant eingestanzt war, zu einer Halsmarke und schließlich dem Knopf mit Markennamen und dem Ohrfähnchen weiter.
Steiff fertigt auch heute noch alle Stofftiere in Handarbeit und zeichnet sich durch den Einsatz hochwertiger Materialien aus.
Du hast JavaScript deaktiviert! Um Preis.de in seiner vollen Schönheit und Nutzerfreundlichkeit genießen zu können, empfehlen wir: Schalte JavaScript ein!