Nach oben
Wir verwenden Cookies, um dir das beste Nutzererlebnis zu ermöglichen. Mehr erfahren
zurücksetzen
Sortiert nach: Beliebtheit

Iris IRISPen Air 7
Merken
Iris IRISPen Air 7

Markteinführung ca. 21.10.2015

Bewertung:
  • Farbtiefenwert: 24 Bit
  • Anschlüsse: Bluetooth
  • Scandokumente: Bücher, Dokumente, Zeitschriften
  • Licht (Quelle): LED
  • Kompatible Betriebssysteme: Windows 8, Android, Windows 7, iOS, Windows 10, Windows Vista, Windows 8.1, Mac OS X
Testnote 1

ab 99,99

Ersparnis: 24 %

sofort lieferbar

Iris IRISPen Executive 7
Merken
Iris IRISPen Executive 7

Markteinführung ca. 01.05.2014

  • Farbtiefenwert: 8 Bit
  • Artikelgewicht: 0.6 kg
  • Anschlüsse: USB 1.1
  • Produktbreite: 35 mm
  • Produkthöhe: 25 mm
  • Tiefe: 140 mm
  • Farbton: schwarz
  • Kompatible Betriebssysteme: Windows 8.1, Windows Vista, Windows 10, Windows 7, Windows 8, Windows 2000

ab 74,99

Ersparnis: 22 %

sofort lieferbar

Iris IRISNotes Executive 2
Merken
Iris IRISNotes Executive 2

Markteinführung ca. 29.01.2015

Bewertung:
  • Artikelgewicht: 0.02 kg
  • Scanformat: A4
  • Stromversorgung: Akku

ab 101,65

Ersparnis: 16 %

sofort lieferbar

Iris IRISnotes Executive 1.0
Merken
Iris IRISnotes Executive 1.0

Stiftscanner / Markteinführung ca. 27.04.2011

  • Farbton: schwarz
Testnote 3

ab 137,07

sofort lieferbar

Wizcom Quicktionary 2
Merken
Wizcom Quicktionary 2

Scannerstift / Markteinführung ca. 16.10.2012

  • Artikelgewicht: 0.09 kg
  • Stromversorgung: AAA-Batterien
  • Produktbreite: 163 mm
  • Produkthöhe: 38 mm
  • Tiefe: 23 mm
  • Farbton: grau

ab 149,00

sofort lieferbar

Iris IrisPen Express 7
Merken
Iris IrisPen Express 7

Markteinführung ca. 12.10.2014

  • Anschlüsse: USB
  • Funktionen: OCR
  • Produktbreite: 140 mm
  • Produkthöhe: 35 mm
  • Tiefe: 25 mm
  • Farbton: schwarz
  • Umfang der Lieferung: Setup CD, Kurzanleitung
  • Kompatible Betriebssysteme: Windows 8.1, Windows XP, Windows 10, Windows 7, Windows 2000, Windows 8, Windows Vista

ab 87,55


Ratgeber zu Stiftscannern

Stiftscanner - praktisch, platzsparend und zuverlässig

StiftscannerEin Stiftscanner ist mehr als praktisch und funktioniert total einfach: Der Stift wird einfach über den Text gezogen, den man einscannen möchte. Der Scanner führt dann eine optische Zeichenerkennung durch und transportiert die Daten entweder direkt auf den PC oder speichert sie im Stift, damit man diese später auf ein anderes Medium übertragen kann. So kann man zum Beispiel Zahlen und Textpassagen direkt ins Word-Programm oder in die Exel-Tabelle scannen. Die Erkennung dauert in den meisten Fällen nur wenige Sekunden.

Man unterscheidet zwischen zwei verschiedenen Modellen:

  • Stationäre Stiftscanner: Sie sind immer durch ein Kabel mit dem Computer verbunden. Diese Stifte geben den Text an ein Programm weiter. Besonders praktisch ist das für Haus- und andere Office-Arbeiten, da der Text gleich im richtigen Format und der richtigen Schriftart angezeigt wird.
  • Mobile Stiftscanner: Sie können ohne den Anschluss an einen PC eigenständig arbeiten. Die internen Speicher sind so groß, dass sie teilweise bis zu 2000 Seiten scannen können. Besonders praktisch ist das unterwegs auf Reisen, in Bibliotheken, Archiven etc. Später können die Daten via Kabel oder Infrarot auf den Rechner übertragen werden.

Barcode scannenAußerdem können die Stiftscanner noch verschiedene andere Funktionen beinhalten. So gibt es spezielle Übersetzungsscanner, die über ein Display verfügen. Wenn man dann den Stift über ein Wort oder ganze Sätze zieht, wird sofort die Übersetzung auf dem kleinen Bildschirm angezeigt. Weitere Modelle lesen den Barcode eines bestimmten Produktes und geben alle Informationen dazu frei. Außerdem stehen dem Käufer verschiedene Designs zur Verfügung - angefangen vom klassischen Metall-Design bis hin zu Hello Kitty Motiven ist für jeden das Richtige dabei.

Was sollte man beim Scannen beachten?

In jedem Falle ist man mit so einem Stiftscanner schneller, als wenn man die Daten per Hand abschreibt oder abtippt. Um optimale Scan-Ergebnisse zu erzielen, sollte man jedoch ein paar Regeln und Tipps beachten:

1. Die Erkennungsgenauigkeit hängt immer von der Vorlage ab. Wenn man eine schmutzige Zeitung scannen will, ist das natürlich nicht so einfach wie eine sauber gedruckte Buchseite.

2. Je größer die Schrift ist, desto einfacher kann gescannt werden. Die Erkennungsrate sinkt bei besonders kleinen Buchstaben (unter 9pt). Allerdings gibt es auch extra für Kleingedrucktes spezielle Stiftscanner.

3. Am einfachsten zu bedienen sind Stiftscanner mit einem USB- Anschluss. Zwar gibt es auch noch andere Anschlussmöglichkeiten, mit einer USB Schnittstelle kann der Stift jedoch besonders einfach an den PC angeschlossen werden

4. Auch der Stiftscanner kann Fehler machen. Fast jedes Modell liest jeden Buchstaben einzeln aus, dennoch kann es bei schlechten Vorlagen mitunter trotzdem zu Fehlern kommen.

Stiftscanner online kaufen

Stiftscanner

Wer sich einen Stiftscanner anschaffen will, sollte sich im Preisvergleich nach geeigneten Modellen umsehen. Dabei sollte man sich entscheiden, ob man lieber zum flexiblen und mobilen Scanner oder doch zum stationären greift. Den Stiftscanner im Internet zu kaufen, ist eine gute Alternative zum Schreibwaren- oder Elektronik-Geschäft, denn die Auswahl ist oftmals größer und der Preis kleiner.

Bildquelle:

  • Preis.de
  • Bigstock/ Suljo