Nach oben
zurücksetzen
Sortiert nach: Beliebtheit

 

Anzeige je Seite:


Ratgeber Taschenfederkernmatratze

Taschenfederkernmatratze

Überblick

Ein gesunder Schlaf ist wichtig für den Start in den Tag. Wenn beim ersten Müslilöffel am Morgen der Schädel schon dröhnt, Folge des mehrmaligen Aufwachens in der Nacht, wer hat da schon Lust zu arbeiten? Das schlechte Schlafen muss aber nicht zwangsläufig an der Person selbst liegen oder gar an den Bettdecken. Auch harte, unkomfortable Matratzen, die sich nicht anpassen, können dazu beitragen. Deswegen gibt es heute die Taschenfederkernmatratze. Mit ihr kommt viel mehr Liegekomfort.

Eigenschaften

Die Taschenfederkernmatratze passt sich an den Körper und seine Bewegungen an. Durch ihre tonnenförmigen Federn bietet sie perfekte Unterstützung für den Rücken. Zudem lässt sich die Punktelastizität, die durch einen Tonnentaschenfederkern entsteht, sehen und fühlen; mehr Liegekomfort als bei Standard-Matratzen und transportiert Feuchtigkeit. Für die ist garantiert. Die atmungsaktive Komfortauflage bietet Ventilation Stützung der Wirbelsäule sorgen die meist 2000 Federn im Inneren der Matratze. Die insgesamt guten bi-elastischen? Eigenschaften, die auch durch den Elasthan-Anteil im Material entstehen.

Bezug

Als Bezug steht meist ein Comfort?-Doppeltuch zur Verfügung, das beidseitig mit Klimafaser gesteppt ist. Zudem besteht so ein Bezug in der Regel zu 100 % aus Polyester. Dazukommen kann auch ein unterlegtes Baumwolltrikot. Der Rundumreißverschluss ermöglicht leichtes Abnehmen und Teilen des Bezugs. Weiterhin ist der Bezug einfach waschbar, und das am besten bei 60° Celsius. Im Schlafzimmer ist diese Matratze das Highlight, in das man sich einfach nach der Arbeit hineinsinken? lässt.