Nach oben
Wir verwenden Cookies, um dir das beste Nutzererlebnis zu ermöglichen. Mehr erfahren
zurücksetzen
Sortiert nach: Beliebtheit

Bambusteppich

Bambusteppich

ab 6,99

Zebra Teppich

Zebra Teppich

ab 6,02

Treppenprofil

Treppenprofil

ab 3,30

Sisalteppich div. Hersteller

Sisalteppich div. Hersteller

ab 10,99

Esprit Home Teppich freestyle (ESP800102)

Esprit Home Teppich freestyle (ESP800102)

ab 46,75

Berberteppich

Berberteppich

ab 21,99

Jugend-Teppich

Jugend-Teppich

ab 14,00

Klettband für Teppichböden

Klettband für Teppichböden

ab 3,90

Rhomtuft Prestige Badteppich 70 x 130 cm

Bewertung:
Rhomtuft Prestige  Badteppich 70 x 130 cm

ab 219,00

Lalee Esprit 304 Rainbow

Lalee Esprit 304 Rainbow

ab 39,00

Esprit Home Teppich Cool Glamour grau (10846)

Bewertung:
Esprit Home Teppich Cool Glamour grau (10846)

ab 115,00

Lalee Esprit 303 Rainbow

Lalee Esprit 303 Rainbow

ab 39,00

Esprit Home Cool Glamour grau (10846) 70x140cm

Esprit Home Cool Glamour grau (10846) 70x140cm

ab 115,00

Haba Blumenplanet

Bewertung:
Haba Blumenplanet

ab 154,99

Nadelfilz Teppichfliesen

Nadelfilz Teppichfliesen

ab 24,75

Haba Caro Lini Teppich 8158

Bewertung:
Haba Caro Lini Teppich 8158

ab 151,04

Haba Spielwelt Teppich 8093

Haba Spielwelt Teppich 8093

ab 105,25

Haba Sommerfalter Teppich 3088

Bewertung:
Haba Sommerfalter Teppich 3088

ab 116,25

Esprit Home Teppich freestyle (ESP800102) 160x230cm

Esprit Home Teppich freestyle (ESP800102) 160x230cm

ab 332,10

Schöner Wohnen Teppich Emotion 170x240cm

Schöner Wohnen Teppich Emotion 170x240cm

ab 271,07

Lalee Esprit 307 Rainbow

Lalee Esprit 307 Rainbow

ab 39,00

Haba Füße 2883 Teppich

Bewertung:
Haba Füße 2883 Teppich

ab 113,80

Lalee Sahara 117

Lalee Sahara 117

ab 10,99

Hochflor Läufer

Hochflor Läufer

ab 9,99

Veloursteppich

Veloursteppich

ab 8,90

Janosch Teppich Tigers Reise (100x160cm)

Janosch Teppich Tigers Reise (100x160cm)

ab 55,04

Kinderteppich

Kinderteppich

ab 5,38

Lalee Teppich Joy 119 (160 x 230 cm)

Lalee Teppich Joy 119 (160 x 230 cm)

ab 79,99

Hanse Home Loop4

Hanse Home Loop4

ab 12,99

Theko Teppich Maui mh347702 türkis (80x150cm)

Theko Teppich Maui mh347702 türkis (80x150cm)

ab 99,00

Kare Circle Multi Teppich (150 cm)

Bewertung:
Kare Circle Multi Teppich (150 cm)

ab 279,99

Teppichfliesen div. Hersteller einzeln

Teppichfliesen div. Hersteller einzeln

ab 0,95

Dekowe Corado

Dekowe Corado

ab 52,00

Esprit Home Cool Glamour grau (10846) 90x160cm

Esprit Home Cool Glamour grau (10846) 90x160cm

ab 138,00

Schöner Wohnen Teppich Pogo 120x180cm

Schöner Wohnen Teppich Pogo 120x180cm

ab 132,00

sigikid Bandidoleros Teppich 90x160cm

sigikid Bandidoleros  Teppich 90x160cm

ab 139,99

Esprit Home Teppich Cool Glamour 2 (70x140cm)

Esprit Home Teppich Cool Glamour 2 (70x140cm)

ab 89,00

HAY Pinocchio multi colour 90 cm

HAY Pinocchio multi colour 90 cm

ab 232,00

Lalee Relax 150 (200 x 290 cm)

Bewertung:
Lalee Relax 150 (200 x 290 cm)

ab 99,95

Lalee Lambada 451 (140 x 200 cm)

Bewertung:
Lalee Lambada 451 (140 x 200 cm)

ab 99,99

Lalee Teppich Joy 114 (200 x 290 cm)

Bewertung:
Lalee Teppich Joy 114 (200 x 290 cm)

ab 139,95

Lalee Havanna Carving 406 (160 x 230 cm)

Bewertung:
Lalee Havanna Carving 406 (160 x 230 cm)

ab 76,72

Steffensmeier Hochflor Teppich Funny (200 x 200 cm)

Steffensmeier Hochflor Teppich Funny (200 x 200 cm)

ab 49,99

Obsession California 104

Obsession California 104

ab 48,95

Esprit Home Teppich freestyle (ESP800102) 140x200cm

Esprit Home Teppich freestyle (ESP800102) 140x200cm

ab 251,10

Obsession Funky 120x170 cm

Obsession Funky 120x170 cm

ab 45,39

Lalee Empera 735

Lalee Empera 735

ab 87,70

Lalee Teppich Contempo 659 (120 x 170 cm)

Bewertung:
Lalee Teppich Contempo 659 (120 x 170 cm)

ab 29,95

Lalee Gabbeh 550 (200 x 290 cm)

Bewertung:
Lalee Gabbeh 550 (200 x 290 cm)

ab 314,71

Hanse Home Union Jack (160 x 225 cm)

Hanse Home Union Jack (160 x 225 cm)

ab 69,99

Esprit Home Pixel 200x300 cm

Esprit Home Pixel 200x300 cm

ab 509,00

Barbara Becker Teppich Passion 140x200cm

Barbara Becker Teppich Passion 140x200cm

ab 159,99

Esprit Home Teppich Cool Glamour ecru (10853)

Esprit Home Teppich Cool Glamour ecru (10853)

ab 99,99

Tom Tailor Hochflor-Teppich Soft (85 x 155 cm)

Bewertung:
Tom Tailor Hochflor-Teppich Soft (85 x 155 cm)

ab 95,09

Esprit Home Energize 80x150 cm

Bewertung:
Esprit Home Energize 80x150 cm

ab 44,99

Esprit Home Teppich Cool Glamour braun (ESP900105) 120x180cm

Esprit Home Teppich Cool Glamour braun (ESP900105) 120x180cm

ab 229,00

Esprit Home Cool Glamour brass - 140 x 200 cm

Esprit Home Cool Glamour brass - 140 x 200 cm

ab 259,99

Tom Tailor Soft Funky (160 x 230 cm)

Tom Tailor Soft Funky (160 x 230 cm)

ab 299,00

Fatboy Non-Flying Carpet

Fatboy Non-Flying Carpet

ab 149,00

Barbara Becker Miami Style (400 x 400 cm)

Barbara Becker Miami Style (400 x 400 cm)

ab 999,00

Benuta Shaggy Teppich Swirls 120 ø rund

Benuta Shaggy Teppich Swirls 120 ø rund

ab 24,95

Lalee Teppich Joy 113 (120 x 170 cm)

Bewertung:
Lalee Teppich Joy 113 (120 x 170 cm)

ab 46,99

Esprit Home New Glamour

Bewertung:
Esprit Home New Glamour

ab 247,50

Esprit Home Cosy Glamour (133 x 200 cm)

Esprit Home Cosy Glamour (133 x 200 cm)

ab 126,65

Lalee Nova 601 200x290 cm

Bewertung:
Lalee Nova 601 200x290 cm

ab 234,56

Lalee Teppich Joy 105 (160x230cm)

Lalee Teppich Joy 105 (160x230cm)

ab 90,45

Esprit Home Teppich Cool Glamour chrystal (10867) 70x140cm

Bewertung:
Esprit Home Teppich Cool Glamour chrystal (10867) 70x140cm

ab 99,99

Schöner Wohnen Emotion braun (140 x 200 cm)

Schöner Wohnen Emotion braun (140 x 200 cm)

ab 77,09

Schöner Wohnen Feeling grau (140x200cm)

Schöner Wohnen Feeling grau (140x200cm)

ab 299,00

Lalee Sahara 102 (rund)

Bewertung:
Lalee Sahara 102 (rund)

ab 34,95

Theko Lori Dream 250x300cm

Theko Lori Dream 250x300cm

ab 1.009,00

Esprit Home Oriental Lounge 200x200cm

Esprit Home Oriental Lounge 200x200cm

ab 545,00

My Home Halen (70x140cm)

My Home Halen (70x140cm)

ab 47,99

Theko Young Fashion Hochflorteppich

Theko Young Fashion Hochflorteppich

ab 19,99

Kare Teppich Circle Country (140 x 200 cm)

Kare Teppich Circle Country (140 x 200 cm)

ab 494,40

Sterntaler Maxi Teppich 96075

Sterntaler Maxi Teppich 96075

ab 84,99

Associated Weavers Disney W75 Winnie the Pooh Teppich

Bewertung:
Associated Weavers Disney W75 Winnie the Pooh Teppich

ab 17,99

Janosch Teppich Tigers Reise

Janosch Teppich Tigers Reise

ab 50,04

Esprit Home Sealife (140x200cm)

Esprit Home Sealife (140x200cm)

ab 249,99

Esprit Home Captains World (90x160cm)

Esprit Home Captains World (90x160cm)

ab 125,10

 

Anzeige je Seite:


Ratgeber Teppich

Kleines Mädchen spielt mit Holzspielzeug auf dem Teppich

 

Ein Teppich bringt viel Gemütlichkeit und Wärme in dein Zuhause. Egal, ob es sich um einen verlegten Teppichboden für den ganzen Raum handelt, um einen Läufer im Flur oder um einen einzelnen Teppich, der mitten im Raum liegt. Das Gefühl an den Füßen ist sanft und warm. Teppiche gibt es in zahlreichen Ausführungen, von klein bis groß, von flauschigen Langflorteppichen bis hin zu robusten und trittfesten Teppichen aus Naturfasern. Elegante, dunkle Teppiche in tiefem Schwarz oder Anthrazit sind ebenso beliebt wie helle, freundliche Varianten in strahlendem Weiß sowie in dezenten Naturtönen. Die Vielfalt der angebotenen Teppiche kennt kaum Grenzen. Größe, Material, Farbe - du kannst frei wählen.

Die enorm große Auswahl macht es dir als Kunden heutzutage schwer den Überblick zu behalten und alle möglichen Optionen in Betracht zu ziehen. Während ein Teppich früher nur als funktionaler Bodenbelag angesehen wurde, wird heute bei einem modernen Teppich Wert darauf gelegt, dass er nicht nur ein modernes Design hat, sondern auch eine trendige Farbe und ein angenehmes Gefühl an den Füßen vermittelt. Moderne Designerteppiche sind heute häufig in Form und Farbe an kurzlebige Trends gebunden. Was heute modern ist, kann morgen schon wieder aus der Mode sein. Rund, eckig, oval, Kurzflor, Langflor, bunt, hell, dunkel - damit du bei den unzähligen Möglichkeiten nicht den Überblick  verlierst, habe ich dir hier einen kleinen Ratgeber zusammengestellt, in dem die unterschiedlichen Möglichkeiten kompakt zusammengefasst sind.

In welchen Räumen eignet sich ein Teppich?

In den meisten Fällen stehst du bei der Renovierung oder der Umgestaltung einer deiner Räume vor der Entscheidung Laminat, Parkett, oder Teppichboden? Für Nassbereiche wie Küche, Badezimmer oder Gäste-WC ist ein Teppich als kompletter Bodenbelag nicht geeignet. Hier sollten Fliesen oder PVC-Bodenbeläge in Betracht gezogen werden, da sie wasserabweisend sind. Doch auch in diesen Räumen sind häufig kleine Läufer und andere kleine Teppiche zu finden, die dir beim Sitzen auf dem WC oder beim langen Stehen vor dem Waschbecken die Füße wärmen. Diese Teppiche sind im Allgemeinen relativ klein und sind aus Kunstfasern gefertigt, damit sie gegenüber Wasser unempfindlich sind. Für andere Räumlichkeiten eignet sich ein Teppichboden allerdings gut als kompletter Bodenbelag. Für die Zimmer, in denen du dich lange aufhältst und in denen das gemütliche Leben stattfindet, ist ein Teppich als warmer und weicher Boden gut geeignet. Dazu zählen die Schlafzimmer, Kinderzimmer, Gästezimmer und das Wohnzimmer. Teppich für den gesamten Boden, die sogenannte Auslegeware, kann auf verschiedene Arten verlegt werden - entweder voll verklebt oder mit modernem Klebeband mit Klettverschlüssen. Früher war der Teppich als kompletter Bodenbelag noch in deutlich mehr Wohnräumen zu finden, doch heutzutage sind Alternativen wie Laminat, Parkett, Dielenböden und Fliesen immer häufiger zu finden. Der Vorteil dieser glatten Bodenbeläge liegt darin, dass sie sich ganz problemlos mit Läufern, Brücken und größeren Teppichen kombinieren lassen. Damit bist du flexibler in deiner Raumgestaltung als mit einem fest verlegten Teppich. Die Vorteile und Nachteile von Teppichböden habe ich in der folgenden Tabelle für dich zusammengefasst.

 

Vorteile und Nachteile von Teppichboden

Pro

Contra

sanftes Laufgefühl

empfindlich gegenüber Flecken

schalldämpfend

pflegeintensiv

sehr individuelle Gestaltung

nicht für Nassbereiche geeignet

rutschfester Untergrund

birgt das Risiko für Hausstaub- und Milbenbefall

fußwarm

 

Welche Unterschiede gibt es bei Teppichen?

Die unterschiedlichen Arten der Verarbeitung

Teppiche können auf unterschiedliche Art und Weise angefertigt werden. Die erste Unterscheidung in der Herstellung ist diejenige, ob der Teppich traditionell in Handarbeit entstanden ist oder ob der Teppich maschinell hergestellt wurde. Die meisten Teppiche werden heutzutage industriell hergestellt. Das liegt schlicht und einfach daran, dass die Herstellungskosten für einen in Handarbeit gefertigten Teppich immens hoch sind und der Markt für solche hochwertigen Teppiche relativ klein ist. Kaum ein Kunde möchte für seinen Teppich mehrere tausend Euro ausgeben. Doch auch bei der industriellen Fertigung gibt es unterschiedliche Verfahren, die sehr verschiedene Teppiche hervorbringen.

Ein Teppich kann gewebt, geknüpft oder getuftet werden. Die traditionellen Orientteppiche sind handgeknüpft. Moderne Orientteppiche werden heutzutage allerdings sehr häufig maschinell geknüpft. Beim Knüpfen werden unzählige kurze Fäden aus Wolle oder Kunstfaser um einen langen Faden geknotet. Dieses Verfahren ist sehr aufwändig und vor allem sehr zeitintensiv, wenn es per Hand gemacht wird. Die Qualität eines geknüpften Teppichs misst sich in seiner Knotendichte. Diese wird in Knoten pro Quadratzentimeter gemessen. Je höher die Knotendichte, desto hochwertiger und weicher ist der Teppich.

Ein weiteres Verfahren ist das Tuften, hier wird die Faser in Schlingen in eine Matte, die sogenannte Trägermatte eingearbeitet. Ein Teppich der mit dem Tufting-Verfahren gefertigt wird, kann einen besonders langen Flor haben. Außerdem ist dieses maschinelle Verfahren sehr kostengünstig und getuftete Teppiche haben einen geringen Preis. Ein Veloursteppich wird getuftet und die eingearbeiteten Schlingen am Ende aufgeschnitten, hierdurch entsteht die weiche und kuschelige Oberfläche beim Veloursteppich. Gewebte Teppiche sind sehr flach und können daher beidseitig verwendet werden. Beim Weben wird ein Faden immer wieder abwechselnd über und unter mehrere Fäden gelegt und dann eng zusammengeschoben. Gewebte Teppiche werden in der Regel für Flurbereiche, als Wandteppiche oder als Gebetsteppiche verwendet und nicht als Bodenbelag.

 

Die unterschiedlichen Fasern im Überblick

Ein Teppich ist nicht gleich Teppich. Die Materialien, die es heutzutage auf dem Markt gibt, sind sehr vielfältig. Du kannst in der heutigen Zeit zwischen diversen Naturfasern und einigen Kunstfasern wählen und je nach Budget und persönlichem Geschmack die richtige Faser für deine eigenen vier Wände aussuchen.

 

Naturfasern

  • Schurwolle

Die Schurwolle als natürliche Faser verleiht dem Teppich eine angenehme Wärme und weist besonders gute dämmende Eigenschaften auf. Nicht nur Wärme wird in dem Teppich gut gespeichert, sondern auch der Schall wird vom Teppich gut geschluckt.

Ein Teppich aus natürlicher Schurwolle trägt außerdem zu einem geregelten Feuchtigkeitsaustausch bei. Die Fasern nehmen bis zu einem gewissen Grad Feuchtigkeit aus der Raumluft auf, fühlen sich aber dennoch nicht klamm an. Bei sehr trockener Raumluft gibt der Teppich die gespeicherte Feuchtigkeit wieder an den Raum ab. Diese Eigenschaft trägt zu einem angenehmen Raumklima bei, macht die Wollteppiche allerdings gänzlich ungeeignet für Feuchträume wie Badezimmer oder auch Kellerräume. Wird die Wollfaser über längeren Zeitraum starker Feuchtigkeit oder gar Nässe ausgesetzt, dann kann sich Schimmel bilden und die Wollfaser zersetzt sich langsam.

Für trockene Räume wie Wohnzimmer, Schlafzimmer, Gästezimmer und andere Räumlichkeiten sind die Teppiche allerdings eine gute Wahl. Die Fasern sind antistatisch und auch gegenüber Verunreinigungen relativ unempfindlich.

 

  • BaumwolleUrsprung der Baumwolle

Die Baumwolle ist in ihren Eigenschaften nahezu identisch zur tierischen Wolle. Sie zeichnet sich durch ein warmes und dämmendes Trittgefühl aus und verleiht dem Raum ein warmes Bodengefühl. Schalldämmung und Wärmedämmung sind ähnlich gut wie bei der Schurwolle und auch die Baumwolle eignet sich wenig für die Nutzung in Feuchträumen.

Die Baumwolle ist wegen ihrer feineren Faserbeschaffenheit allerdings weniger schmutzabweisend, dafür in der Anschaffung etwas günstiger.

   

 

  • Grobe Pflanzenfasern

Für Teppiche werden neben der feinen Baumwolle und der tierischen Schurwolle auch grobe Pflanzenfasern verwendet. Zu diesen groben Pflanzenfasern gehören im Wesentlichen Hanf, Jute, Sisal und Kokos. Diese natürlichen Pflanzenfasern sind besonders strapazierfähig und haben eine feste Struktur. Genau wie Wollfasern sind sie antistatisch und besonders  schmutzabweisend. Die groben Pflanzenfasern sind allerdings auch recht hart und rau und haben somit ein weniger schönes Trittgefühl. Sie versprühen nicht den warmen, weichen Charme eines Wollteppichs. Aus diesem Grund werden aus den rauhen Pflanzenfasern auch eher Läufer und kleine Teppiche oder Fußmatten gefertigt, als Bodenbelag für einen kompletten Raum werden die Fasern eher selten genutzt.

 

 

  • Seide

Zu den extravaganten und eher selten verwendeten Naturfasern für Teppiche zählt die Seide. Seide wird in einem aufwändigen Verfahren von der Seidenraupe gewonnen, wodurch ihr hoher Preis zustande kommt. Seide ist ein einzigartiges Naturprodukt und hat eine unverwechselbare Struktur. Ein Seidenteppich ist besonders weich und hat eine sehr feine Struktur, trotzdem ist Seide ein belastbares Material, allerdings nicht für Feuchträume geeignet, da das Material Nässe nicht gut verträgt.

Seide wird vornehmlich für Wandteppiche verwendet, da Seide für einen herkömmlichen Teppich schlicht und einfach zu schade ist und der Preis für einen Seidenteppich sehr hoch ist.

 

Kunstfasern

Neben den Teppichen aus Naturfasern gibt es in der heutigen Zeit auch synthetisch hergestellte Fasern auf Erdölbasis, die zu einem Teppich verarbeitet werden. Kunstfasern sind extrem strapazierfähig. In der Regel sind sie sogar noch belastbarer als die natürlichen Fasern und können teilweise sogar für den Außenbereich genutzt werden.

Als Kunstfaser für einen Teppich werden insbesondere die beiden Kunststoffverbindungen Polyamid und Polypropylen verwendet. Polyamid, welches teilweise auch als Nylon bekannt ist, hat eine hohe Elastizität und eine enorme Abriebfestigkeit. Es ist daher in seiner Strapazierfähigkeit unübertroffen. Polypropylen ist nicht ganz so strapazierfähig wie Nylon, spielt aber immer noch in der oberen Liga mit, was die Belastbarkeit angeht. Teppichböden aus Polypropylen gehören mit Abstand zu den günstigsten Modellen und sind besonders wegen ihrer Unempfindlichkeit gegenüber Feuchtigkeit in Bereichen beliebt, die häufig mit Wasser in Berührung kommen.

 

Hochflor oder Kurzflor

Ein Teppich definiert sich nicht nur über das verwendete Material und die Farbe, sondern auch über den Flor. Bei Teppichen wird zwischen Kurzflor und Hochflor unterschieden. Für den Begriff Hochflor wird in manchen Fällen auch der Begriff Langflor benutzt. Der Flor gibt im Prinzip an, wie lang die einzelnen verarbeiteten Fasern sind. Ein Kurzflor-Teppich hat kurze Fasern und ist demnach recht flach, weniger kuschelig und weniger weich an den Füßen. Dafür lässt er sich aber auch wesentlich leichter reinigen und ist robust.

Ein Hochflor- oder Langflor-Teppich besticht hingegen durch sehr lange und meistens auch sehr dicke Fasern, die in der Bodenmatte eingewebt sind und eine gemütliche Atmosphäre verbreiten. Hochflor-Teppiche werden gerne für das Wohnzimmer oder auch für Badezimmerläufer und Badematten verwendet, da sie ein unvergleichliches Gefühl der Gemütlichkeit verbreiten.

 

Die Farbe und ihre Wirkung auf uns

Vor dem Kauf eines Teppichs oder eines Teppichbodens stellt sich nicht nur die Frage nach dem Material und der Art, wie der Teppich verarbeitet wurde, sondern auch insbesondere die Frage nach der Farbe des Teppichs. Denn sie ist maßgebend für die spätere Raumwirkung und macht den Teppich im Wesentlichen aus. Es lohnt sich also vor dem Kauf die folgenden Fragen zu stellen und der Wahl der Farbe eine gewisse Bedeutung zukommen zu lassen.

  • Welchen Raum möchte ich mit Teppich ausstatten?
  • Welche Farbe eignet sich für diesen Raum?
  • Soll ich den ganzen Raum mit Teppich verlegen oder einen kleinen Teppich hinlegen?
  • Welche Farbe hat eine beruhigende Wirkung?
  • Welche Farbe wirkt belebend?

 

Gelber Teppich als Nauhaufnahme


Rot

Die Signalfarbe schlechthin ist natürlich das Rot. Rot bedeutet Gefahr, Achtung, Vorsicht und aktiviert uns sofort. Als Raumfarbe, egal ob an der Wand oder beim Bodenbelag, wirkt rot belebend, euphorisierend, kann allerdings auch für unruhige Stimmung oder gar für eine gereizte Haltung sorgen. Für ruhige Bereiche und Arbeitsplätze ist rot eher weniger geeignet, da zu viel rot schnell eine stressige Atmosphäre hervorruft.

 

Gelb und Orange

Eine ähnliche Wirkung haben die Farben gelb und orange, die ebenfalls zu den warmen Farben zählen und eine anregende Wirkung haben. Mit den Farben gelb und orange erhält die Sonne Einzug in dein Haus. Besonders in eher tristen und dunklen Räumen kann so ein warmer Farbakzent eine freundliche Atmosphäre erzeugen. Besonders in gemeinschaftlich genutzten Räumen, wie dem Wohnzimmer oder einem Essbereich eignen sich die Farben sehr gut, da sie eine muntere und gesellige Stimmung unterstützen.

 

Blau

Mit der Farbe blau assoziiert der Mensch Wasser, Kälte und die Weite des Himmels. Die Farbe hat etwas beruhigendes, wirkt aber auch kühl und distanziert. Die Farbe eignet wegen seiner Verbindung mit Wasser gut für das Badezimmer. Empfohlen wird die beruhigende Farbe allerdings auch für Schlafzimmer, da sie dabei hilft zur Ruhe zu kommen.

 

Grün

Die Farbe grün hat ebenso wie die Farbe blau eine beruhigende und friedliche Wirkung. Allerdings hat grün dabei eine weniger kalte Ausstrahlung, sondern eher eine offene, natürliche und positive Wirkung. Ein helles grün vermittelt mehr das Gefühl von Freiheit und Weite, während ein dunkles grün eher die beruhigende Wirkung auf uns ausübt. Grün wird von uns unweigerlich mit der Natur und der Pflanzenwelt in Verbindung gebracht.

 

Schwarz und Weiß

Ein strahlendes weiß wirkt sehr elegant und natürlich sowie auch sehr hell und freundlich. Außerdem wirkt es klar, neutral und lässt sich mit allem kombinieren. Wenn du einen weißen Teppich auswählst, dann solltest du darauf achten, dass deine Möbel und Wände nicht ebenfalls komplett in hellen Farbtönen gehalten sind, da sonst schnell eine sterile Atmosphäre entsteht. Ein strahlend helles Weiß lässt sich hervorragend mit dunklen schwarzen Elementen kombinieren, ebenso gut aber auch mit auffälligen, farbigen Akzenten versehen, beides ist möglich. Ein weißer Teppichboden lässt deinen Raum außerdem sehr groß und einladend wirken und hebt die gesetzten Akzente stark hervor. Allerdings ist mit Wahl eines weißen Teppichs auch besondere Vorsicht geboten, denn ein weißer Teppich braucht besondere Pflege. Hier sieht man Schmutz und Flecken sofort.

Wenn dir weiß zu extrem ist, dann kannst du auf andere helle Farben wie Beige oder Cremefarben zurückgreifen. Für stark strapazierte Bereiche wie den Flur helle Farbtöne für den Teppich keine gute Wahl. Schwarz wirkt komplett gegensätzlich, hiermit kannst du das Raumgefühl etwas einengen. Kombiniert mit hellen Wandfarben und hellen Möbeln kann schwarz allerdings sehr elegant wirken und eine interessante Raumwirkung erzielen.

Spezielle Arten von Teppichen

Ein Teppich kann je nach seinen Anforderungen aus unterschiedlichen Materialien bestehen, schlicht oder gemustert sein, als flächendeckend verlegter Teppichboden oder als einzelner, beweglicher Teppich platziert werden.

Nachdem nun bereits geklärt wurde, welche Unterschiede im Material und in der Farbe bestehen, sollen hier noch einige Teppiche mit speziellen Eigenschaften genannt werden.

 

Variationen von orientalischen TeppicheOrientteppiche

Der Orientteppich gehört zu den ältesten bekannten Teppicharten und wird auch heute noch häufig in traditioneller Handarbeit hergestellt. Orientteppiche werden in der Regel handgeknüpft, teilweise werden sie in der heutigen Zeit aber auch in unterschiedlichen Verfahren maschinell gefertigt. Besonders im alten Persien, waren die aufwendig gemusterten Teppiche verbreitet und galten als hochwertige Dekoration. Nicht nur auf dem Fußboden, sondern auch als Wandteppiche.

Der Orientteppich wird auch heutzutage noch häufig als “Perserteppich” bezeichnet. Während einige Menschen den Orientteppich altbacken und muffig finden und ihn als das ausgemachte Grauen wahrnehmen, ist er für andere ein in Handarbeit entstandenes Kunstwerk und Ausdruck wahrer Schönheit. Ein echtes Statussymbol und Unikat - es ist und bleibt Geschmackssache.

Liebhaber der Orientteppiche schätzen neben den facettenreichen Mustern und Farben, in der Regel auch den Aspekt, dass der Teppich noch in echter Handarbeit entstanden ist und hierdurch ein besseres und feineres Gewebe entsteht. Ein Orientteppich hat ein komfortables und warmes Laufgefühl. Durch die enorm langen Arbeitszeiten, die in einem einzigen Teppich stecken, sind originale und handgefertigte Teppiche teilweise sehr teuer und können je nach Größe auch mehrere tausend Euro kosten. Maschinell gefertigte und kleinere Modelle sind allerdings auch schon zum kleinen Preis zu erwerben.

 

Beine eines Mannes, die auf einem weißen Badezimmerteppich stehenBadezimmerteppiche

Das Bad und auch die Gäste-WCs sind bei uns in Deutschland in der Regel gefliest und seltener mit PVC oder Linoleum ausgestattet. Insbesondere Fliesen sind allerdings sehr kalt an den Füßen und besonders im Winter unangenehm. Wenn du aus dem warmen Bett oder aus der Dusche kommst, dann gibt es nichts schlimmeres als mit den Füßen auf die kalten Fliesen zu müssen. Außerdem besteht mit den nassen Füßen auf den Fliesen auch eine Rutschgefahr. Deshalb gibt es auch für das Bad spezielle Teppiche, die mit der Feuchtigkeit zurecht kommen. Badezimmerteppiche werden aus Kunstfasern hergestellt, da diese keine Feuchtigkeit aufnehmen und daher auch keinen direkten Wasserkontakt scheuen. Die typischen Badezimmerteppiche werden vor den sanitären Anlagen wie dem WC oder vor der Badewanne oder der Dusche platziert und wärmen dir dort die Füße. Die Teppiche für’s Bad gibt es in unterschiedlichen Farben und Größen bereits zum kleinen Preis.

 

Kinderteppiche und Spielteppiche

Ein Kinderteppich oder Spielteppich eignet sich hervorragend, um den Kleinen eine gemütliche Spielecke im Kinderzimmer oder vielleicht auch in einer Ecke im Wohnzimmer einen gemütlichen Spielplatz einzurichten. Der Spielteppich dient hauptsächlich dazu, den Kindern ein warmes Sitzen und Krabbeln zu ermöglichen, ohne den kalten Fußboden zu berühren. Außerdem schaffen sie durch ihre weiche Beschaffenheit mehr Komfort für die Kinder. Ein Kinderteppich ist in fast allen Fällen bunt gestaltet, häufig mit Kindermotiven und Figuren aus Film und Fernsehen, die zurzeit in Mode sind. In einigen Fällen handelt es sich aber auch um einen Teppich, der direkt zum Spielen einlädt - beispielsweise dadurch, dass er gestaltet ist wie ein Straßennetz. Mit bunten Häusern und Straßen, auf dem die Kinder mit ihren Spielzeugautos fahren können, haben die Kleinen besonders viel Spaß.

Vorurteil: Allergiker-Feind

Ein Teppich wird mit Handschuhe und geeigneten Reinigungsmittel gereinigtDer Teppich ist in Verruf gekommen ein Magnet für Keime und Schmutz zu sein und Allergikern das Leben schwer zu machen. Das entspricht allerdings nicht ganz der Wahrheit und die überzogene Angst vor Hausstaubmilben und Allergien ist nur bedingt gerechtfertigt. Dass Teppiche unhygienischer sind als glatte Bodenbeläge wie Laminat und Parkett, ist bei richtiger Pflege nicht unbedingt wahr.  Richtig ist, dass Teppiche durch ihre raue Struktur mehr Schmutz anziehen, der Schmutz sich aber auch besser in ihnen hält und nicht permanent neu aufgewirbelt wird.

Bei glatten Bodenbelägen, liegen Staub und andere Schmutzpartikel auf der Oberfläche und werden bei Bewegung in die Luft gewirbelt. Generell ist der Staub von glatten Böden also zwar leichter aufzusaugen oder aufzuwischen, allerdings wird der Staub auch leichter in der Luft verteilt, wohingegen ein Teppich den Staub wie ein Magnet festhält. Nach Angaben des deutschen Allergie- und Asthmabundes müssten glatte Bodenbeläge jeden zweiten Tag feucht gewischt werden, damit sie wirklich mehr Hygiene und weniger Staub in der Luft gewährleisten. Ein Teppich kann demnach sogar besser geeignet sein, wenn du zu den Hausstaub-Allergikern zählst.

Am besten eignen sich Teppichböden mit kurzem, dichtem Flor, da sich hier der Staub am besten aufsaugen lässt. Mit einem leistungsstarken Staubsauger und einer regelmäßigen Reinigung, solltest du als Allergiker, dann keine große Beeinträchtigung erleben. Zu unserer aktuellen Kaufberatung für gute Staubsauger geht es hier.

Tipps und Tricks für den Teppich

Der Teppich hat Druckstellen? Jemand hat etwas verschüttet? Der Teppich wirkt nicht mehr frisch, aber es ist kein Geld für einen neuen Teppich da? Was du in den einzelnen Fällen tun kannst will ich dir hier kurz erläutern.

 

Es wird mit Hilfe eines Schwammes versucht, einen Rotwein-Fleck aus einem Teppich zu entfernenWas tun bei einem hartnäckigen Fleck?

Der Klassiker unter den kleinen Pannen im Alltag und der Albtraum eines jeden Besitzers ist natürlich der Rotweinfleck im hellen Teppich. Wichtig bei allen Arten von Flecken ist die sofortige Behandlung, denn je länger du wartest, desto tiefer kann der Fleck in die Fasern eindringen und desto schwerer wird der Fleck wieder zu entfernen sein. Du solltest so schnell wie möglich versuchen, die Flüssigkeit mit einem saugfähigen Tuch oder Schwamm aufzunehmen. Außerdem solltest du den Fleck mit Wasser verdünnen. Im Falle von Rotwein, solltest du Salzwasser zur Hand nehmen, da dieses am besten gegen die farbige Flüssigkeit hilft.

Wenn es sich nicht um Rotwein, sondern um eine fettige Flüssigkeit handelt, dann solltest du statt Salzwasser lieber Wasser mit Spülmittel zur Hand nehmen, da Fett bekanntermaßen nicht wasserlöslich ist. Damit der Fleck durch das Verdünnen nicht größer wird, solltest du mit dem Tuch immer von außen nach innen tupfen und das Tuch regelmäßig auswringen. Ganz wichtig ist es nicht fest zu reiben, da hierdurch der Fleck nur größer wird und tiefer ins Gewebe dringt, stattdessen lieber vorsichtig tupfen.

Bei Blutflecken reicht hingegen einfach nur schnelles Handeln mit kaltem Wasser. Bei Flecken durch Farbe, zum Beispiel durch Kugelschreiber, Tinte oder Nagellack, hat sich eine schnelle Behandlung mit Alkohol bewährt. Der Alkohol kann Farbpigmente binden und so die Verschmutzung beseitigen. Bei allein Pflegehinweisen und Tipps gilt immer das Vorsichtsprinzip. Jeder Teppich reagiert anders und sollte vorher auf die Verträglichkeit an einer unauffälligen Stelle getestet werden.

 

Was tun bei Druckstellen im Teppich?

Wenn schwere Möbel lange unbewegt an einer Stelle auf dem Teppich stehen, dann kann es passieren, dass sie unschöne Druckstellen hinterlassen. Wenn du deinen Teppich dann anders platzieren möchtest oder andere Möbel die alten ersetzen, dann können diese Druckstellen zum Vorschein kommen. Wie wirst du diese Druckstellen wieder los? Es gibt zwei Methoden, die sich ganz gut bewährt haben. Bei der einen Methode legst du ein nasses Handtuch auf die Druckstelle und bügelst ein paar mal mit einem Bügeleisen über das nasse Handtuch. Achte darauf, dass du insbesondere bei Kunstfasern nicht zu heiß und zu lange über die Stelle bügelst, damit keine Schäden entstehen.

Bei der anderen Methode legst du auf die besagten Druckstellen ein paar Eiswürfel und lässt sie schmelzen. Nachdem die Eiswürfel geschmolzen sind, sollten sich die Fasern wieder aufgerichtet haben. Danach kannst du die Stellen im Teppich trocknen.

 

Was kostet eine Teppichreinigung?

Wenn du schon mit Hausmitteln versucht hast den Teppich zu reinigen und alle Versuche gescheitert sind, kannst du auch eine professionelle Textilreinigung durchführen lassen. Es gibt zahlreiche Firmen, die auf Polsterreinigung und Textilreinigung spezialisiert sind und mit speziellen Schaumreinigern und Dampfreinigern lästigen Flecken zu Leibe rücken. Was kostet eine professionelle Teppich-Reinigung? Die Preise vom Spezialisten können je nach der zu behandelnden Fläche und je nachdem wo du wohnst ganz unterschiedlich ausfallen. Falls du dich dazu entschließt deinen Teppich reinigen zu lassen, bietet es sich in jedem Fall an, von mehreren Anbietern Angebote einzuholen.

 

 

 

Bildquellen:

  • iStock/ gpointstudio
  • iStock/ BCFC
  • iStock/ simonmayer
  • iStock/ rudisill
  • iStock/ katielittle25
  • iStock/ DragonImages
  • iStock/ Mukhina1

 


Diesen Ratgeber für Teppiche hat Malte für dich verfasst, damit du bei der Wahl deines nächsten Bodenbelags nichts falsch machst.