Nach oben

Thermostat filtern nach:

Beliebteste Marken: Mehr Marken

Sortieren:
 
 

Anzeige je Seite:


Ratgeber Thermostat

Thermostat

Überblick

Die richtige Temperatur im Raum ist wichtig. Sie darf weder zu tief noch zu hoch sein. Den Bedingungen entsprechend sollte sie auf einem konstant angenehmen Wert bleiben. Der Thermostat, der ein Temperaturregler ist, bietet all dies, kann alles erfüllen. Ihn findet man jedoch nicht nur in Bezug auf Heizkörper. Auch, wenn es darum geht, zwei Temperaturen auf einen exakten Wert hin zu mischen, spielt er eine Rolle. Und nicht nur darin liegt sein Vorteil, denn durch ihn fallen ebenfalls die Hausnebenkosten vergleichsweise niedrig aus.

Konstanz

Der Thermostat wird einfach an einen Heizkörper montiert und regelt die Temperatur. Meistens dreht man ihn auf der Heizung bis zu dem gewünschten Wert, der gewünschten Temperaturzone auf der Anzeige. Die kann entweder digital oder analog sein. Der elektronische Heizkörperregler hat für jeden Raum die passende Temperatur, kann sie einrichten. Er passt auf nahezu alle Heizkörper und ist zeitgesteuert. Fenster, die offen sind, erkennt er auf Anhieb und schließt dann die Heizventile. Das Wichtigste ist wohl, dass der Thermostat die Temperatur konstant hält.

Formen

Geben tut es ebenfalls Fußbodentemperaturregler für die Fußbodenheizung. Deren Temperatur-Spannweite liegt in etwa zwischen 15° und 35° Celsius. Sie halten eine feste, voreingestellte, Temperatur konstant. Da sie mit Fühler″ ausgestattet sind, die elektronisch funktionieren, können sie automatisch feststellen, wann der Fußboden zu warm wird, so dass dies nie passiert. Zudem sind Thermostate auch in Bügeleisen, Kühlschränken oder Backöfen zu finden. In genannten Fällen besteht der Regler aus einem Temperaturschalter. Noch eine Variante ist die Mischbatterie. Mischbatterien bestehen in der Regel aus zwei Ventilen, die Flüssigkeiten oder Gase mischen und eine exakte Temperatur einstellen. Das beste Beispiel dafür ist wohl der Wasserhahn, der manchmal sogar Ventile hat, die auf genaue Temperaturen abgestimmt sind. Das macht der Thermostat möglich. Und auch bei Druck- oder Temperaturschwankungen wird die Mischtemperatur der Zuflüsse durch das Thermostatventil stabilisiert.

Komplex

Einen Regelkreis mit vielzähligen Stellgrößen besitzen elektronische Heizungsregler an Heizkörpern. Von der Tageszeit abhängig, wird ein Temperatursollwert eingestellt. Diese kann man auf die Tageszeit oder sogar auf den Wochentag einstellen. Um die Vorlauftemperatur zu steuern, benutzen sie das Messen der Außentemperatur, die eine entscheidende Rolle spielt. Als Raumthermostat ist der Thermostat besonders oft vertreten. Ebenso komplex scheinen die Geräte, die bei Laboraufbauten mit von der Partie sind. Sie arbeiten dann mit Wasser oder auch anderen Medien. Die Geräte besitzen unter anderem auch eine Pumpe. Begriffe, die an dieser Stelle zu nennen sind, wären der Eintauchthermostat″ oder der Bad-Thermostat″.
Du hast JavaScript deaktiviert! Um Preis.de in seiner vollen Schönheit und Nutzerfreundlichkeit genießen zu können, empfehlen wir: Schalte JavaScript ein!