Nach oben

Topfset filtern nach:

Beliebteste Marken: Mehr Marken

Sortieren:
 
 

Anzeige je Seite:


Ratgeber zu Topfsets


Die beliebtesten Hersteller für Topfsets
WMF
Fissler
Silit
Michelino
TV Das Original
Topfsets - praktische Sammlung für deine Küche

Topfsets Du hast verschiedene Töpfe Zuhause, aber keiner passt zu dem anderen? Oder dir fehlt genau ein Topf in deiner Sammlung, den du gerade bräuchtest? Dann ist ein Topfset genau das Richtige für dich! Mit einem solchen Set bekommst du mehrere Topf-Modelle für die verschiedensten Aufgaben in deiner Küche - egal ob die kleine Kasserolle oder den großen Bratentopf.

Wie viele Töpfe das Set umfasst, ist unterschiedlich und hängt natürlich vom Preis und Hersteller ab. Mit einem Topfset bist du in jedem Fall perfekt ausgerüstet und kannst nach Herzenslust experimentieren und deine Lieblingsrezepte zubereiten.

Doch worauf solltest du beim Kauf eines solchen Sets achten? Was ist besonders wichtig? Das erfährst du in unserer Kaufberatung.

Worauf sollte man beim Kauf achten?

Wenn du ein Topfset kaufen willst, musst du dich vorher gut informieren. Nicht nur die Optik, sondern vor allem die Qualität ist bei so einem Set besonders wichtig. Schließlich sollen die Töpfe und Pfannen lange halten und jedes Küchenexperiment aushalten. Doch worauf solltest du besonders achten?

  • Welches Material? Ein besonderes Augenmerk solltest du auf das Material der Töpfe legen, denn je nach Material besitzen die Modelle unterschiedliche Eigenschaften. Mit Edelstahl- und Emaille- Töpfen, die von iInnen beschichtet sind, kannst du nicht viel falsch machen, denn diese leiten die Wärme gut, haben ein geringes Gewicht und sind einfach in der Handhabung. Maßgeblich ist die Wärmeleitfähigkeit vom Topfboden abhängig.
  • Für welchen Herd? Je nachdem aus welchem Material die Töpfe bestehen, eignen sie sich mehr oder weniger für bestimmte Kocharten. So sind Modelle aus Emaille und Kupfer sehr gut für Induktion und Sensor Cooking geeignet, Aluguss-Töpfe dafür weniger.
  • Welche Griffe? Edelstahl- und Kunststoffgriffe sind wegen der geringen Wärmeleitung ideal. Sie werden nicht, wie zum Beispiel bei Gusseisen-Griffen, aufgeheizt und müssen somit auch nicht mit Topflappen angefasst werden. Das vermindert die Gefahr von Verletzungen und Verbrennungen.
  • Welcher Deckel? Ein gut verschließender Deckel sorgt für einen erhöhten Druck im Topf, wodurch die Kochdauer stark verkürzt wird. Die derzeit beliebtesten Deckel sind Glasdeckel mit einer kleinen Öffnung, sodass der Wasserdampf entweichen kann und der Deckel sich nicht festsaugt. Bei solchen Deckeln solltest du jedoch drauf achten, dass er wirklich fest auf dem Topf liegt.
  • Welches Design? Eher zweitrangig, aber trotzdem ein Kaufkriterium, ist die Optik der Töpfe im Set. Hier kannst du dich zwischen verschiedenen Farben und Mustern entscheiden. Viele Hersteller bieten auch außergewöhnliche Modelle an, die perfekt in deine Küche passen.
  • Wieviele Modelle? Ein Set kann aus 3 Teilen, aber auch aus 12 Teilen oder mehr bestehen. Am besten überlegst du dir vorher, wie oft du kochst und kaufst nur die Modelle, die du auch wirklich gebrauchen kannst. Noch schlimmer, als Kochtöpfe die nicht zusammenpassen, sind solche, die früher oder später im Schrank einstauben. Sehr empfehlenswert sind 2-3 normale Töpfe mit unterschiedlichen Durchmessern, eine Kasserolle sowie ein Schnellkochtopf.
  • Welcher Preis? Meistens ist es so, dass es deutlich günstiger ist ein Set zu kaufen, anstatt des Einzelkaufs. Dennoch solltest du unbedingt die Preise vergleichen und dir einen Überblick über das gesamte Angebot verschaffen.


Bildquelle:

  • Bigstock/ sevenke
Du hast JavaScript deaktiviert! Um Preis.de in seiner vollen Schönheit und Nutzerfreundlichkeit genießen zu können, empfehlen wir: Schalte JavaScript ein!