Nach oben

Tuner filtern nach:

Beliebteste Marken: Mehr Marken
Sortieren:
 

Anzeige je Seite:


Ratgeber Tuner

Wissenswertes über Tuner
Herkömmliche Radiogeräte empfangen elektromagnetische Wellen über eine Antenne oder elektrische Hochfrequenz-Signale über Kabel, die von Radiosendern ausgestrahlt werden. Diese damit übermittelten Informationen werden, prinzipiell betrachtet, in Schall umgewandelt.
Das Radiogerät einer Stereoanlage wird Tuner genannt. Gehören zu dem Gerät noch Lautsprecheranschlüsse und ein Verstärker, so handelt es sich um einen Receiver. Wer also keinen Receiver besitzt, der braucht einen Tuner um Radiosendungen über seine Stereoanlage wiedergeben zu können.

Historische Entwicklung
Günstige Radiogeräte (Volksempfänger) fanden in den 30ern des letzten Jahrhunderts eine weite Verbreitung. Bis in die 50er Jahre hinein wurden sie größtenteils mit Elektronenröhren betrieben. Später wurden die Röhren durch die Transistoren ersetzt. Vorteil war, dass Größe, Gewicht und auch Energie eingespart wurde, zusätzlich waren die Transistoren sehr viel weniger stoßempfindlich. Dadurch war es möglich das Radio mobil zu machen.
Ab den 60ern wurde dann auch in Stereo gehört, das linke und das rechte Ohr wurde jetzt unterschiedlich angesteuert. Der unaufhaltsame Fortschritt ermöglichte später auch noch Funktionen. Zum Beispiel eine spezielle Signalübertragung beim Verkehrsfunk oder das RDS (Radio Data System), das zusätzlich Radiosenderdaten übermittelt, die dann auf dem Display des Radios erscheinen.

Der technische Standard
Während früher reine UKW-Tuner verwendet wurden, werden die Geräte heutzutage noch mit zusätzlichen DAB (Digital Audio Broadcasting) und DVB-T ausgestattet. Es handelt sich hierbei um digitale Übertragungsstandards. DAB ist auch über Satellit und Kabel zu empfangen. Damit können auch visuell darstellbare Daten übermittelt werden, wie etwa Interpret und Titel oder Nachrichten. Weiterhin bietet es eine störungsfreie Übertragung.
Features wie RDS oder diverse Sender-Speicherplätze gehören zum Standard und eine Fernbedienung ist auch immer sinnvoll, falls noch keine Universalfernbedienung für die gesamte Stereoanlage vorhanden ist.
Alles in allem ist ein Tuner eine sinnvolle Sache, wenn man nicht bereits einen Receiver sein Eigen nennt. Die Möglichkeit Radiosendungen mit dem satten Sound einer tollen Stereoanlage zu hören, sollte jeder nutzen. Zudem ist es möglich direkt über Kabel, Satellit oder DVB-T zu empfangen, was die Empfangsqualität der Radiosendung nachhaltig verbessert.
Du hast JavaScript deaktiviert! Um Preis.de in seiner vollen Schönheit und Nutzerfreundlichkeit genießen zu können, empfehlen wir: Schalte JavaScript ein!