Nach oben

Ratgeber Valencia CF Fanartikel

Wissenswertes über Valencia CF Fanartikel
Die Farben des spanischen Fußballclubs Valencia Club de Fútbol sind schwarz und weiß. Der Verein wurde am 18. März 1919 von Octavio Augusto Milego Diaz und Gonzalo Medina Pernas gegründet, wobei Letzterer die Präsidentschaft durch einen Münzwurf für sich entschied. Momentan werden die Heimspiele des beliebten Clubs noch im Mestalla-Stadion ausgetragen, welches aber bald durch eine neue Multifunktionsarena ersetzt werden soll. Auswärts tragen die Spieler schwarz und orange und wenn Sie Ihre Lieblingsmannschaft genau in diesen Farben unterstützen wollen, finden Sie hier einige Angebote für die entsprechenden Fanartikel. Nicht nur mit traditionellen Fanartikeln wie Trikots, Schals oder Mützen kann man sein Team anfeuern, auch durch Bettwäsche, Bademäntel oder Hausschuhe im Design des Valencia CF, kann man seine Zugehörigkeit unterstreichen.

Anfängliche Erfolge
Nach einigen siegreichen Spielen gewann der Valencia CF 1923 erstmals die regionale Meisterschaft und durfte so am Copa del Rey (spanischer Pokal) teilnehmen. Als in den 20ern die Primera División und die Segunda División (1. und 2. Liga Spaniens) gegründet wurden, spielte Valencia vorerst in der zweiten Liga und nach drei Jahren konnten sie in der Saison 1930/31 in die erste Liga aufsteigen. Nachdem die Mannschaft sich in der ersten Liga etabliert hatte, wurden sie durch den Bürgerkrieg zurückgeworfen. In den 40ern konnten sie jedoch große Erfolge feiern, als sie 1941 erstmals Pokalsieger wurden und im darauffolgenden Jahr spanischer Meister, genauso wie in den Jahren 1943/44 und 1946/47. Im Jahre 1949 konnte erneut der Copa del Rey gewonnen werden. Auch in den 50ern konnten Erfolge gefeiert werden, als man 1954 wieder den Pokal gewann. Es wurde etwas ruhiger um die Mannschaft, doch 1962 kamen sie mit einem internationalen Paukenschlag zurück, als sie gegen den FC Barcelona im Finale des Messestädtecups gewannen, genauso wie im folgenden Jahr. 1971 wurden sie spanischer Meister und mit dem deutschen Spieler Rainer Bonhof gelang Valencia 1979 der Sieg des Copa del Rey und 1980 holten sie sich den Europapokal der Pokalsieger.

Höhen und Tiefen
Zwischenzeitlich musste Valencia in die zweite Spielklasse absteigen, aufgrund interner und finanzieller Probleme. Nachdem Wiederaufstieg musste die Mannschaft im UEFA-Pokal eine Blamage hinnehmen, als sie im Rückspiel mit 0:7 gegen den Karlsruher SC verloren. Erst 1998/99 konnte Valencia wieder den Copa del Rey feiern und auch international konnte das Team zeigen, was es drauf hat. Nach 31 Jahren holte sich Valencia 2001/02 den spanischen Meistertitel und 2003/04 konnten sie triumphieren, als sie Meister wurden und den UEFA-Pokal gegen Olympique Marseille gewannen. Außerdem gewannen sie den Supercup gegen den FC Porto.

Bis heute
Internationale Erfolge konnten nicht mehr gefeiert werden, wobei Valencia sich öfter für den UEFA-Pokal und für die UEFA Champions League qualifizierte. Im Jahre 2008 sicherte sich Valencia zum siebten Mal den Copa del Rey. Danach zeigten sie eine konstante Leistung und reihen sich momentan in Spaniens große Drei ein: Real Madrid, FC Barcelona und Valencia FC.